Skip to Content

Bulgursalat mit Rucola, Feta, Walnüssen & Rote Beete

Beitrag teilen

Dieser Bulgursalat mit Rote Beete ist perfekt für den Grillabend! Mit viel frischem Rucola, der sauren Note von Feta und dem warmen Biss der Walnüsse ist er einfach unwiderstehlich.

Bulgursalat mit Rucola, Feta, Walnüssen & Rote Beete - Bild 1

Ich war kurz davor aufzugeben.

Wir hatten uns schon durch viele Rote Beete durchprobiert. Und einiges davon war auch ziemlich lecker: Spinatsalat mit Ei und Rote Beete. Gebacken mit Röstgemüse, als Rote Beete Chips und sogar in Form von Kuchen.

Aber irgendwie empfand ich einen Teil des Eigengeschmacks der Roten Beete immer störend. Doch mit diesem Rezept für einen Bulgursalat mit Rote Beete wurde alles anders. Davon kann ich nicht genug bekommen!

Egal ob Du eher skeptisch bist oder Rote Beete liebst – dieser Bulgursalat ist absolut einen Versuch wert!

Bulgursalat mit Rucola, Feta, Walnüssen & Rote Beete - Bild 2

Bulgursalat für Rote Beete Skeptiker

Ich würde diesen Salat am liebsten „Wenn-du-Rote-Beete-abgeschrieben-hast-dann-probier-diesen-Salat“ nennen. Denn durch das harmonische Zusammenspiel mit Feta, Rucola und Walnüssen verliert das knallige Gemüse alles Abschreckende. Und wird sogar zum Star der Show. 

Lange dachte ich, das Geheimnis liegt in der Zubereitung: Die Rote Beete werden gebacken, was den Geschmack weicher macht. Weniger erdig-„rote-beetich“. Doch inzwischen erkenne ich die Ursache woanders:

Die Zutaten harmonieren einfach unglaublich miteinander!

Bulgursalat mit Rote Beete

Rote Beete im Backofen backen

Und so bäckst Du die Knollen:

  1. Grob gewaschen, dann Wurzel und Grünzeug abschneiden
  2. Jede Rote Beete Knolle in Alufolie einwickeln
  3. Für 45-60 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen.

In der Zwischenzeit kannst Du die restlichen Zutaten vorbereiten.

Zur Weiterverarbeitung der gebackenen Rote Beete solltest Du unbedingt eine Küchenschürze und Gummihandschuhe anlegen!

Die Haut lässt sich jetzt einfach abziehen und das Messer gleitet einfach durch das dunkelrote Gemüse.

Ich persönlich mag den Bulgursalat am liebsten halbwarm, direkt wenn er fertig ist. Aber auch gut durchgekühlt schmeckt er die nächsten Tage noch super lecker. Deshalb lässt er sich auch prima vorbereiten!

Tipp: Wenn die Zeit knapp ist, dann nimm einfach die vorgegarten Rote Beete aus der Gemüseabteilung des Supermarktes.

Bulgursalat zum Grillen

Mit seiner rosa-pinken Farbe ist der Salat ein Hingucker auf jedem Buffet. Damit passt er perfekt für jede Grillparty! Doch er glänzt auch das ganze Jahr über als leichte vegetarische Mahlzeit oder Beilage. Und da er sich so wunderbar vorbereiten lässt, ist er auch ein Kandidat für Salat im Glas zum Mitnehmen.

Doch warte nicht auf die nächste Grillparty. Probiere diese unglaublich harmonische Kombination unbedingt bald aus. Wenn Du Rote Beete magst, dann wirst Du diesen Bulgursalat lieben!

Und wenn Du ein Skeptiker bist? Dann ist dieser Salat einen letzten Versuch mit Roten Beeten wert. Am besten mit selbst gerösteten Knollen.

Solltest Du Rote Beete auch in dieser Form nicht mögen, dann kannst Du getrost aufgeben… 😉

Alle anderen werden damit bestimmt einen Dauerbrenner entdecken.

Und viel Zeit mit Genießen verbringen.

Ich habe noch mehr Tipps im Ärmel, wie Du im Alltag mehr Zeit zum Genießen findest! Und viele davon verrate ich nur meinen Newsletter-Empfängern. Oder VIPs, wie ich sie nenne.

Als VIP erhältst Du kostenlos das VIP Paket, gefüllt mit Druckvorlagen, Anleitungen, Übersichten, eBooks und mehr. Den Rabattcode dafür erhältst Du in Deiner Willkommensemail. Außerdem erwarten Dich gleich zu Beginn einige Überraschungen. Also, melde Dich gleich an!

Menge: 4 Portionen

Bulgursalat mit Rucola, Feta, Walnüssen und Rote Beete

Bulgursalat mit Rucola, Feta, Walnüssen und Rote Beete

Man muss kein Rote Beete Fan sein, um diesen Bulgursalat zu lieben.

Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten

Zutaten

  • 4 Knollen Rote Beete*
  • 200 g (1 cup) Bulgur
  • 200 g Feta**
  • ca. 125 g Rucola
  • 100 g Walnüsse
  • 1 Bund Petersilie oder 2 EL getrocknete Petersilie (optional)

Dressing:

  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Balsamico (weiß)
  • 1/2 TL+ Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C vorheizen. Die Rote Beete waschen, Wurzel und Grünes abschneiden und eventuell halbieren. Jede Knolle in Alufolie einwickeln und für 45-60 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit den Bulgur nach Packungsanleitung zubereiten und die restlichen Zutaten vorbereiten: Rucola und Petersilie waschen, trocken schleudern und in mundgerecht zerkleinern. Walnusshälften grob hacken oder zerbrechen. Feta zerkrümeln.
  3. Nach Ablauf der Garzeit ein Päckchen vorsichtig öffnen und mit einer Gabel in die Knolle stechen. Wenn sie sich leicht einstechen lässt, Päckchen dem Ofen entnehmen und zum Abkühlen öffnen. Sonst noch für weitere 15 Minuten im Ofen lassen, erneut testen und dann herausnehmen. Die etwas abgekühlten Roten Beete mit Handschuhen schälen und in Würfel schneiden.
  4. Gekochten Bulgur, Rote Beete Würfel, Rucola, Feta und Petersilie in eine große Schüssel geben.
  5. Zum Schluss Olivenöl, Zitronensaft und Balsamico mit Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren und über den Salat geben.
  6. Den Bulgursalat gut vermischen und entweder sofort warm genießen oder im Kühlschrank durchziehen lassen.

Hinweise

*Schon vorgegarte Rote Beete in der Vakuumverpackung können auch verwendet werden. In diesem Fall entfällt das Backen im Ofen. Wenn die frischen Knollen faustgroß oder größer sind, dann genügen auch zwei Knollen.
Das Backen/Garen der Roten Beete lässt sich auch schon 1-2 Tage vorher erledigen, zum Beispiel wenn der Backofen sowieso läuft. Die Backzeit ist nur ein Richtwert. Bei sehr großen Knollen kann es bis zu 90 Minuten dauern.

**Vegan: Feta durch vegane Alternative ersetzen.

Beitrag teilen

Skip to Recipe

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!