Skip to Content

Stehschreibtisch – In 3 Schritten gesünder arbeiten

Beitrag teilen

Arbeit am Stehschreibtisch verbraucht etwa dreimal so viel Energie wie im Sitzen und bringt einige gesundheitliche Vorteile mit sich. Hier zeige ich Dir, wie Du jeden Arbeitsplatz in 3 einfachen Schritten zum Stehschreibtisch umfunktionieren kannst.

Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 2
Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 3

Aktivität in meinen Alltag zu integrieren ist eine echte Herausforderung. Ich arbeite von zuhause aus, der Kindergarten und Supermarkt sind um die Ecke – und ich bin nicht gern draußen, wenn es das Wetter usselig ist… Erschwerend kommt noch hinzu, dass mein Rücken die vielen Stunden am Computer so gar nicht mag.


Mehr dazu als Podcast anhören:

#3: Mehr Bewegung im Alltag, besonders im Büro

Einfach mal einfach
Einfach mal einfach
#3: Mehr Bewegung im Alltag, besonders im Büro
Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 4
/

Mehr Bewegung durch einen Stehschreibtisch

Fakt ist, dass der menschliche Körper nicht für stundenlanges, statisches Sitzen gemacht ist. Das zeigt sich ganz schnell in den Symptomen, die allen mit Bürojob vertraut sein dürften:

  • Rückenschmerzen & Verspannungen
  • kalte Füße & geschwollene Beine
  • Müdigkeit & Konzentrationsschwierigkeiten
  • ein langsamerer Stoffwechsel & evtl. Übergewicht

Ich halte nichts von der Panik- und Angstmacherei, gebündelt mit einer Extraportion Schuldgefühle, die mich in vielen Artikeln zum Thema Sitzen anspringt. Dennoch scheint ein bisschen Sport am Abend es nicht zu schaffen, die Zeit am Schreibtisch auszugleichen. Ohne mehr Alltagsbewegung kommen wir nicht weiter.

Mehr Alltagsbewegung

Ich habe bereits davon geschrieben, dass der Fokus auf Alltagsbewegung für mich eigentlich erleichternd ist. Denn ich versuche sehr viel lieber meine Alltagsbewegung nach oben zu schrauben, als eine halbe Stunde im Fitnessstudio zu verbringen.

Und hier setzt ein Stehschreibtisch ganz wundervoll an: Ohne weitere Zeit zu investieren, wird durch das Arbeiten im Stehen der Stoffwechsel angekurbelt. Ganz nebenbei verbraucht der Körper beim Arbeiten im Stehen dreimal so viel Energie wie im Sitzen.

Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 5

Vorteile der Arbeit am Stehschreibtisch

Neben dem erhöhten Kalorienverbrauch und der geringeren Belastung für den Rücken gibt es noch einen extra Bonus: Du wirst weniger müde und arbeitest konzentrierter. Außerdem stärkst Du Deinen Kreislauf allein damit, dass die Beinmuskulatur ständig angespannt ist.

Wenn Du Effizienz genauso gern magst wie ich, dann ist ein Stehschreibtisch definitiv eine Überlegung wert. Und um es Dir ganz einfach zu machen, nehme ich Dich bei der Umsetzung an die Hand.

Du wirst staunen, wie schnell Du mit drei einfachen Schritten jeden Arbeitsplatz zum Stehschreibtisch umgestalten kannst!

#1 – Schreibtischerhöhung

Natürlich muss Dein Arbeitsplatz erhöht werden, doch dafür musst Du nicht in einen teuren höhenverstellbaren Schreibtisch investieren. Besorge Dir stattdessen einen einfachen Aufsatz für den Schreibtisch. Es gibt inzwischen eine erfreuliche Auswahl für jeden Geschmack und auch unterschiedliche Bedürfnisse (wie zum Beispiel für zwei Monitore).

Falls Du Dich nicht dauerhaft auf diese Arbeitsweise festlegen möchtest, dann empfehle ich Dir ein klappbares Modell zum Wegpacken. Natürlich ist ein höhenverstellbarer Schreibtisch eine tolle Sache. Doch mein Mann hat das gute Stück in den letzten 4 Jahren nicht ein einziges Mal verstellt, weil er sich so ans Stehen gewöhnt hat… Es könnte also auch zur gigantischen Fehlinvestition werden.

Hier findest Du eine große Auswahl an unterschiedlichen Schreibtischaufsätzen.*Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 6

Eine passende Kommode kann es übrigens auch tun und je nach Höhe und Körpergröße den Aufsatz überflüssig machen.

#2 – Balance Pad

Ein wesentlicher Schritt zum erfolgreichen Arbeiten am Stehschreibtisch ist eine Art Fußmatte. Es wichtig, dass die Füße immer wieder unterschiedlich “einsinken”. Denn so wird daraus aktives Stehen.

Die Matte sorgt dafür, dass Du automatisch immer wieder die Haltung änderst, was zu deutlich weniger Ermüdung führt. Damit beugst Du Rückenschmerzen vor, die Du vom langen Stehen wahrscheinlich eher unangenehm in Erinnerung hast.

Der Haken an der Sache

Die bei Weitem beste Matte für diese Zwecke ist sehr teuer. Doch wenn Du dauerhaft Deine Alltagsbewegung erhöhen und in Deine Gesundheit investieren möchtest, dann wird sich die Investition in deutlich angenehmerem Arbeiten bemerkbar machen.

Ich habe versucht zu sparen und bekomme nach etwa 2-3 Stunden am Stehschreibtisch Rückenschmerzen. Mein Mann dagegen verbringt acht Stunden auf “dem Mercedes unter den Fußmatten” und hat keinerlei Probleme.

Falls Du nur gelegentlich im Stehen arbeiten möchtest, dann genügt jedoch eine Matte von der günstigeren Sorte.

Hier findest Du die Matten:

Bei Amazon gibt es leider kaum noch welche. Am besten suchst Du Dir auf dieser Seite einen Händler in der Nähe.

Die günstigeren, aber festeren Matten findest Du hier in großer Auswahl.Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 6
Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 8

#3 – Anpassung

Ein Home Office erlaubt natürlich andere Freiheiten als ein Schreibtisch im Büro, wo Schuhe ausziehen eher unüblich ist. Natürlich könntest Du Flanellüberzieher nutzen*, doch auch das geht nicht an jedem Arbeitsplatz

Eine Alternative stellen hier Rundsohlenschuhe dar (die bekannten MBT Schuhe kommen vom gleichen Erfinder wie die Qualitätsmatte). Die sorgen auch ohne Matte dafür, dass Du immer wieder die Haltung änderst und Dich so bei der Arbeit automatisch mehr bewegst. Da ich nur zuhause arbeite, habe ich das jedoch nicht selbst getestet.

Hier findest Du eine Auswahl an Rundsohlenschuhen.*Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 6

Wichtig ist auch, dass Du den Schreibtischaufsatz und die Matte gleichzeitig besorgst. Immerhin steigt mit einem Balance Pad von 5-7 cm die Arbeitshöhe nicht unerheblich.

Wenn Du nicht die komplette Arbeitszeit stehen kannst, dann versuch’s mal mit einem Sitz-Steh-Hocker. Auf diese Weise lässt sich auch mit erhöhtem Arbeitsplatz abwechselnd stehen und aktiv sitzen.

Hier geht’s zu den Stehhockern.*Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 6

Weitere Möglichkeiten zur Bewegung im Büro

Wenn Du noch mehr darüber lernen möchtest, wie Du aktiv im Büro arbeiten und so Deine Gesundheit unterstützen kannst, dann empfehle ich Dir den Online-Kurs von Yoga@work. Darin zeigt Dir Mike, dass es zwischen Sitzen und Stehen noch so viel mehr Varianten gibt, als ich für möglich gehalten hätte.

Mit Übungen, die sich auch im Anzug umsetzen lassen, musst Du nicht noch extra Zeit aus Deiner Freizeit abknapsen. Während der Arbeitszeit aktiv etwas für die Gesundheit tun, ist für mich der Inbegriff von Effizienz.

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du über so markierte Links ein Produkt kaufst, erhalte ich (ohne Mehrkosten für dich) eine Aufwandsentschädigung. Du kannst dich jedoch darauf verlassen, dass ich nur empfehle, was ich selbst wirklich hilfreich finde!

Eine Abwandlung des Stehschreibtisches ist übrigens ein Gehschreibtisch, der bei mir vor einigen Wochen Einzug hielt. Wie ich den mit einem einfachen Laufband selbst konstruiert habe und so einige Kilometer Bewegung in meinen Tag schmuggeln kann, das beschreibe ich in einem separaten Artikel.

Werde nebenbei aktiver!

Egal ob im Büro, Home Office oder in der Computerecke zuhause – ein Stehschreibtisch ist eine Überlegung wert. Mit etwas Kreativität kannst auch Du ohne es zu merken weniger Sitz- und mehr Aktivzeit in Deinen Alltag mogeln. Und damit auch die positiven Nebeneffekte abgreifen, ohne extra Zeit für einplanen zu müssen.

Ich habe noch mehr Tipps im Ärmel, wie du im Alltag mehr Zeit zum Genießen findest! Und viele davon verrate ich nur meinen Newsletter-Empfängern. Oder VIPs, wie ich sie nenne.

Als VIP erhältst du kostenlos das VIP Paket, gefüllt mit Druckvorlagen, Anleitungen, Übersichten, eBooks und mehr. Den Rabattcode dafür erhältst du in deiner Willkommensemail. Außerdem erwarten dich gleich zu Beginn einige Überraschungen. Also, melde dich gleich an!

Stehschreibtisch - In 3 Schritten gesünder arbeiten - Bild 11

Beitrag teilen

annatina

Sunday 20th of January 2019

Hallo Heidi Ich arbeite seit längerem mit einem stehpult. Als variante /abwechslung zur matte habe ich mir eine reflexzonen-massagematte gebastelt-viele kleine kiesel-oder- edelsteinchen auf eine gummi-oder plexiglasplatte geklebt. Lieber Gruss Annatina