Skip to Content

Plusterfarbe selber machen

Beitrag teilen

Eine tolle Kinderbeschäftigung für drinnen ist DIY Plusterfarbe. Die Mikrowellenfarbe lässt sich ganz leicht selber machen und sorgt für viel Spaß beim Basteln mit Kindern.

Plusterfarbe selber machen - Bild 1

Es gibt Dinge, die sehe ich einmal und dann lassen sie mir keine Ruhe, bis ich es ausprobiert habe. Das kann ein neues Brotrezept sein, ein schnelles Abendessen oder eine einfache Bastelidee, um sich mit den Kindern einen regnerischen Vormittag zu vertreiben. Als ich diese Anleitung zu selbstgemachter 3D-Malfarbe sah, kam es mir quasi entgegen, dass die Magen-Darm-Welle meine Mädels noch vom Kindergarten fernhielt.

Plusterfarbe selber machen - Bild 2

Mit vier Zutaten und zwei Minuten Mühe ließ sich eine ganze Menge Spaß für die beiden zaubern. Und ich konnte nicht verbergen, dass auch ich es einfach super cool fand aufzupassen, wie die Malfarbe plötzlich Form annimmt. Und da ich weiß wie es ist, wenn man etwas schnell ausprobieren will, während kleine Menschen um einen herumspringen und einen ununterbrochen mit Fragen bombardieren, bleibt es auch bei wenigen Worten der Vorrede 🙂 .

Herstellung der Plusterfarbe

Und so geht’s: Aus Mehl, Salz, Backpulver und Lebensmittelfarbe wird mit Wasser ein dickflüssiger Teig angerührt. Du benötigst pro Farbe:

  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Salz
  • 1/4 TL Backpulver
  • Lebensmittelfarbe
  • Wasser
  • Ohrstäbchen
  • Papier, ca. A5

Anleitung

  1. Pro Farbe werden die trockenen Zutaten in einem kleinen Gefäß vermischt. Dann kommt etwas von der jeweiligen Lebensmittelfarbe hinzu – je nach Farbe und Intensität sind das wenige Tropfen oder eine Messerspitze. Nun wird teelöffelweise Wasser dazu gegeben und alles zu einer teigigen Mischung verrührt. Es sollte nicht zu dünn sein, damit die Kinder schöne dicke Tropfen aufs Papier klecksen oder malen können.
  2. Jetzt noch Ohrstäbchen als Pinsel in jede Farbe (ich habe pro Kind und Farbe ein Stäbchen verwendet, damit nicht durch Ungeduld mehrere Farben mit einem Stäbchen aufgenommen werden 😉 ) und schon kann es losgehen.

Falls die Farbe etwas nachgedickt ist helfen ein paar Tropfen Wasser und etwas Rühren.

Mit Wattestäbchen kann dann auf Papier oder Karton (am besten A5) nach Herzenslust gemalt werden. Wenn die kleinen (oder großen 😉 ) Künstler mit ihren Werken zufrieden sind, kommt der wirklich spannende Teil. Mama oder Papa legen das Blatt für 15 Sekunden in die Mikrowelle und – ta-daah! Die Farbe wurde fest und bildet 3D-Formen auf dem Papier. Faszinierend, oder?

Plusterfarbe selber machen - Bild 3

Möglichkeiten für DIY Plusterfarbe

Mit Korken statt Wattestäbchen lässt sich ein breitflächiger Effekt erreichen. Auch Karten, Ausmalbilder, Prickelbilder, Laternen oder sonstige kartonbasierten Basteleien verleiht man damit zusätzlichen Pepp, solange sie in die Mikrowelle passen und noch nicht mit Materialien verbunden wurden, die dort Probleme verursachen (Strohhalme, Heftklammern, Glitzer, Pailetten, etc.).

Farbreste lassen sich im verschlossenen Gefäß für ein paar Tage aufbewahren. Sie müssen vor dem nächsten Gebrauch lediglich wieder gut verrührt werden. Die Zeit in der Mikrowelle kann übrigens je nach Model etwas variieren. Die ursprüngliche Anleitung sprach von 30 Sekunden, bei uns war die Farbe nach 15 Sekunden trocken und fest. Am besten einfach davor stehen bleiben und den ersten Versuch gut überwachen, bis man weiß, wie die eigene Mikrowelle tickt.

Hinweis

Bei größeren Mengen kann meiner Erfahrung nach deutlich mehr Backpulver für einen schönen 3D-Effekt notwendig sein. So habe ich für die vierfache Menge etwa 1/2 – 1 Teelöffel zusätzlich unterrühren müssen. Warum das so ist, durchschaue ich noch nicht, gebe es jedoch zur Vorbeugung von Enttäuschungen mit weiter.

Mit dieser Farbe lässt sich wirklich so mancher Regen vergessen. Und selbst größere Kinder sind davon noch so fasziniert, dass damit schnell eine Stunde angenehm vergangen ist. Wenn Du also eine Mikrowelle und Kinder hast, dann wage einen Versuch. Andernfalls lade Dich bei Freunden ein, die mit dem einen oder anderen ausgestattet sind… 😉

Möchtest Du noch mehr Tipps, wie Du den Alltag erleichtern und das Leben mehr genießen kannst? Dann trage Dich gleich noch in die Liste meiner Newsletter-Empfänger ein. So wirst Du automatisch über neue Beiträge informiert und bekommst etwa einmal im Monat extra Tipps, die hier auf dem Blog noch nicht zu finden sind. Zudem erhältst Du Zugang zum VIP Bereich, wo Du kostenlose eBooks und Druckvorlagen findest.

Wenn Du über neue Beiträge informiert werden und nebenbei mehr über mich erfahren willst, kannst Du mir auch in den Sozialen Medien folgen:

Lebensmittelfarben findest Du zum Beispiel hier:

Collage aus Bild von 3D-Farbe in herbstlichen Tönen und Farbtöpfen. Text:"DIY Plusterfarbe - 3D-Farbe aus der Mikrowelle"

Beitrag teilen

Knuspermüsli aus der Pfanne
← vorherigen Beitrag lesen
Beeren-Porridge
Nächsten Beitrag lesen →

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!