Skip to Content

Schokolade Avocado Smoothie

Beitrag teilen

Zum Frühstück genüsslich einen Schokolade Avocado Smoothie löffeln, der wie ein Schokopudding schmeckt? Das geht mit diesem Rezept, was voller Nährstoffe steckt. Mit Banane, Joghurt und natürlich Avocado merken so auch Kinder gar nicht, wie gesund es wirklich zugeht.

Schokolade Avocado Smoothie - Bild 1

Sobald man einen Blick über den Tellerrand wirft merkt man: Unser kulturelles Verständnis von „richtigem“ Frühstück oder „angemessenem“ Abendessen ist nicht so allgemein gültig wie bisher angenommen. Jede Kultur hat andere Ansichten dazu. Und bei genauer Betrachtung auch jeder Mensch. Immerhin gibt es offizielle Anerkennung für die zwei Hauptlager: Süß- oder Herzhaftfrühstücker.

Schokolade Avocado Smoothie - Bild 2

Avocado Smoothie mit Schokolade zum Frühstück

Dass unsere Vorstellungen von richtiger und gesunder Ernährung allesamt auf wenig wissenschaftlichen Grundlagen basieren, das hat mir das Buch von Udo Knop Ernährungswahn neulich sehr eindrücklich verdeutlicht. Auch wenn mir einige Aspekte zum Thema darin gefehlt haben, fand ich mich doch neu bestärkt darin, auf meinen eigenen Körper zu hören.

Und so wurde ich zum fröhlichen Smoothie-Experimentierer. Allerdings habe ich den Schokolade Avocado Smoothie durchaus skeptisch betrachtet.

Doch die unwahrscheinlichen Kandidaten ergeben im richtigen Mischungsverhältnis sogar eine echte Konkurrenz zum Schokoladenpudding. Er schmeckt einen Hauch frischer, aber nie hätte ich darin Avocado vermutet.

So gelingt der Schokolade Avocado Smoothie

Neben den Hauptzutaten Naturjoghurt, Kakaopulver, Banane und Avocado sind zwei Aspekte für den geschmacklichen Erfolg wichtig.

1. Verwende nur wirklich reife Bananen

Für den Smoothie eignen sich die Exemplare, die sich durch viele braune Pünktchen zumindest in unserem Haus disqualifizieren. Andernfalls bringt der „Hauch Grün“ der Banane eine unschöne Note in den Smoothie.

Tipp:

Die sehr reifen Bananen lassen sich für Smoothies perfekt im Tiefkühlschrank ansammeln: Einfach geschält und ganz einfrieren, denn sie lassen sich auch gefroren noch gut zerbrechen.

2. Die Avocado sollte nicht mehr fest, aber auch nicht überreif sein.

Feste Avocados verstärken die „grüne“ Note einer Banane und drängen sich genau wie überreife Avocados geschmacklich unschön in den Vordergrund. Man kann eine überreife Avocado trotzdem noch verwenden, sollte aber die Menge halbieren, wenn man Avocados sonst nicht besonders lecker findet.

Ein extra Tipp von mir:

Statt gefrorener Bananen kannst Du auch einige kleine Becher Naturjoghurt im Gefrierfach aufbewahren. Kurz mit heißem Wasser bespühlt, löst sich der Joghurt schnell aus dem Becher. Ein guter Mixer schafft das auch am Stück. Mit einem schwächeren Mixer einfach Joghurt in Eiswürfelformen einfrieren.

Schokolade Avocado Smoothie frisch zubereiten

Wenn Du weder Banane, Avocado noch Joghurt eingefroren hast, dann gib eine Handvoll Eiswürfel dazu. Denn der Smoothie schmeckt am allerbesten, wenn er schön kalt ist. Die Süße ist übrigens abhängig vom Reifegrad der Banane und kann einfach durch mehr oder weniger Honig angepasst werden.

Für etwas mehr Eiweiß und Darmbakterienpflege empfehle ich noch einen Esslöffel Kollagen-Hydrolysat. Wichtig ist, dass es von Weiderindern kommt, weil nur dann die Aminosäure Glycin in ausreichender Menge vorhanden ist und Deiner Darmflora Gutes tun kann.

Avocado Smoothie mit alternativen Zutaten

Die Anhänger alternativer Ernährungsformen können durch entsprechende Anpassungen auch auf ihre Kosten kommen. Natürlich wird sich der Geschmack je nach Austausch etwas ändern. Doch wer diese Ernährungsform gewohnt ist, nimmt den Kokosmilch-Geschmack in der Paleoversion wahrscheinlich nicht als unangenehm wahr… 😉

  • Low Carb: Honig durch Xylit/Erythrit ersetzen
  • Ultra Low Carb: zusätzlich noch Milch durch Soja-Milch ersetzen, ohne die Banane wird’s jedoch leider nichts
  • Paleo: Milchprodukte durch Kokosmilch & Kokosmilch-Joghurt ersetzen
  • Laktoseintoleranz: Milchprodukte durch laktosefreie ersetzen
  • Vegetarier: Kollagen weglassen
  • Veganer: Milch & Joghurt durch pflanzliche Milchprodukte ersetzen, Honig durch Ahornsirup oder Kokosblütenzucker ersetzen
  • Glutenfrei: ist es so wie es ist 🙂

Und damit wünsche ich Dir fröhliches Genießen – und wahrscheinlich auch Staunen, wie lecker gesund sein kann.

Menge: 1-2

Schokolade Avocado Smoothie

Schokolade Avocado Smoothie

Mit diesem Smoothie verschwimmen die Linien zwischen Mahlzeit und Naschen...

Vorbereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten

Zutaten

  • 1 Banane (gefroren)
  • 1/2 Avocado
  • 1 kleiner Becher Joghurt (150 g)
  • 3 EL Milch
  • 2 EL Backkakao
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Kollagen-Hydrolysat (optional)
  • Kakao-Nibs zum Bestreuen (optional)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in den Standmixer geben und mixen, bis eine glatte Konsistenz entstanden ist.
  2. Zum Servieren in ein Glas geben und zum Beispiel mit Kakao-Nibs dekorieren.

Beitrag teilen

Erkältungszeit - 3 praktische Tipps für Familien
← vorherigen Beitrag lesen
Die allerbesten Muffins mit 10 Variationen
Nächsten Beitrag lesen →

Daniela

Saturday 22nd of July 2017

Hallo liebe Heidi,

vielen herzlichen Dank für dieses wundervolle Rezept!!! Ich habe es etwas variiert, weil ich den säuerlichen Joghurt-Geschmack in Kombination mit Kakao nicht so mag und nehme entweder nur Milch oder wenn ich grad noch einen Rest Sahne hab` kommt die noch dazu. Hab inzwischen mehrere Tüten "Avocado/Banane-Mus" (flach, wie von Dir an anderer Stelle beschrieben ;-) ) eingefroren, kommt dann morgens mit Kakao, Honig und Milch nach Gefühl in den Mixer und ist für mich das perfekte Sommer-frühstück: Gleichzeitig herrlich schokoladig, schnell gemacht und gelöffelt/getrunken UND dann auch noch mit Obst und ohne Zucker - traumhaft :-)

Heidi Rabbach

Saturday 22nd of July 2017

Liebe Daniela, Vielen lieben Dank, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast! Das sind tolle Tipps - insbesondere die zeitliche Abkürzung :) Das werde ich bei nächster Gelegenheit auch ausprobieren! Ganz liebe Grüße, Heidi

Ruth

Wednesday 12th of April 2017

Kurzer Einblick in unser Teststudio:

Sie: "Und was sagst du zum Smoothie?" Er: "Das ist doch ein Schokopudding und kein Smoothie. Was ist da drin?" Sie: "Avocado und Banane." Er: "Egal. Schmeckt aber wie Schokopudding...."

Heidi Rabbach

Wednesday 19th of April 2017

Hahaha! Liebe Ruth, vielen lieben Dank für den Einblick in Eure Testküche! Ich freue mich, dass ich nicht die Einzige bin, die den Vergleich für absolut gerechtfertigt hält :-)

shares

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!