Skip to Content

Fensterputzen ohne Aufwand – und ohne Reiniger

Beitrag teilen

Wenn Du beim Gedanken ans Fensterputzen die Flucht ergreifen möchtest, dann schau Dir meinen Nummer 1 Trick an, wie Fensterputzen ohne Aufwand und ohne Reiniger ganz schnell gehen kann!

Fensterputzen ohne Aufwand - und ohne Reiniger - Bild 1

Nur um es vorweg zu nehmen – meine Fenster können zu diesem Zeitpunkt weder als sauber noch als streifenfrei bezeichnet werden. Das liegt jedoch weniger an vorhandenen Möglichkeiten, als viel mehr an meinen Prioritäten.

Solange es keine automatisch selbstreinigenden Fenster und Glastüren gibt, so lange wird man auch zu jedem Zeitpunkt irgendwo einen Nasenabdruck oder Fingerspuren auf den glatten Oberflächen unseres Zuhauses finden. Erst wenn sie meine Sicht behindern oder mir ständig ins Auge springen, bin ich bereit dafür Zeit von den andernfalls wichtigeren Dingen abzuzweigen.

Doch wenn der Zeitpunkt kommt und es nicht mehr zu vermeiden ist, dann darf das Fensterputzen gern ohne Aufwand und so unkompliziert wie möglich vonstatten gehen. Hier zeige ich Dir, welche Helfer das möglich machen.

Fensterputzen ohne Aufwand - und ohne Reiniger - Bild 2

Die beste Methode zum Fensterputzen

Über die beste Methode, seine Fenster zu putzen, gibt es die unterschiedlichsten Auffassungen. Klassisch mit Lappen und Fensterleder, moderner mit Glasreiniger und Küchenrolle oder richtig antik mit Essigwasser und Zeitungspapier – an Möglichkeiten mangelt es uns nicht. Und auch ich habe lange nach einer überzeugenden und möglichst unkomplizierten Art gesucht, wie Fenster streifenfrei und fusselarm sauber werden.

Im Interesse der niedrigen Hemmschwelle disqualifizierten sich schon vor dem Einzug des ersten Kindes alle Herangehensweisen, die einen Eimer stetig schwärzer werdenden Seifenwassers involvierten.

Und so begeistert ich von den Gummi-Abziehern auch anfänglich war – ein Nachwischen lässt sich trotzdem nur umgehen, wenn man die Streifen dauerhaft in die Aussicht einzubeziehen bereit ist. Ganz abgesehen vom Stress, die Tropfen am unteren Rand des geöffneten Fensters abzufangen, bevor sie den Teppichboden erreichen…

Selbstgemachte Glasreiniger habe ich mit Freude ausprobiert, doch immer wieder scheiterte der Erfolg am unvermeidlichen Nachwischen. Mit fertigen Glasreiniger-Feuchttüchern hatte ich dieses Problem nicht, doch die sind mir auf die Dauer zu teuer.

Banner "Bring Deinen Haushalt auf den nächsten Level"
*Dieser Link ist ein Affiliate Link. Das heißt, dass ich eine Provision erhalte, wenn Du darüber einkaufst. Ich empfehle jedoch nur, was ich wirklich hilfreich finde!

Die Lösung zum Fensterputzen ohne Aufwand

Wenn ich Dir jetzt verrate, was meine Fensterroutine revolutioniert hat, dann wirst Du vielleicht zunächst abwinken, als würde der nette Staubsaugervertreter um Einlass bitten. Und ganz ehrlich gesagt wäre es mir auch lieber, ich könnte Dir das Rezept einer selbstgemachten Wundermixtur anbieten, die alle Fensterprobleme auf ewig löst.

Stattdessen muss ich Dir von einem Ultra-Mikrofasertuch berichten, was die Firma ALCLEAR herstellt. Ich verwende dieses Tuch seit zwei Jahren für jede Art von Glasfläche und bin nach wie vor hingerissen.

Fensterputzen ohne Putzmittel

Ich benötige keinerlei Putzmittel, denn das Tuch wird nur mit Wasser besprüht und schon kann es losgehen. Wenn ich keine Sprühflasche zur Hand habe (was meistens der Fall ist), halte ich einfach eine Hand kurz unter den Wasserhahn und benetze damit das Tuch. Die Tropfen perlen darauf erstmal ab, und ich drücke sie einfach mit der Hand ins Material.

Selbst fettige, dicke Abdrücke der Kinder verschwinden damit spurlos und komplett ohne Putzmittel. Wenn es schmutzig ist, dann kommt es mit in die Wäsche und übersteht sogar einen 90°C Waschgang, solange kein Weichspüler zum Einsatz kommt. Meiner Erfahrung nach zeigt das Tuch selbst, wann es reif für die Waschmaschine ist – wenn es Streifen beim Putzen hinterlässt, dann wird es Zeit. Einfacher geht es wirklich nicht.

Stark verschmutzte Fenster putzen

Nur bei sehr starken Verschmutzungen an den Außenseiten der Fenster gehe ich vorher mit einem nassen Mikrofasertuch einmal über die komplette Scheibe. Die Firma stellt zwar auch für diesen Zweck spezielle Tücher her, doch da habe ich mich noch nicht durchprobiert.

Bisher genügte auch ein einfaches Mikrofasertuch von dm – und zwar auch nur nass und ohne Reiniger. Danach kommt das Fenstertuch zum Einsatz und alles glänzt. Auch an den Glastüren der Schränke verschwinden Fingerabdrücke und Schlieren in Windeseile und quasi im Vorbeigehen.

Banner "Bring Deinen Haushalt auf den nächsten Level"
*Dieser Link ist ein Affiliate Link. Das heißt, dass ich eine Provision erhalte, wenn Du darüber einkaufst. Ich empfehle jedoch nur, was ich wirklich hilfreich finde!

Tipp: Wenn man mit einem Reiniger die Fenster geputzt hat und dann das Tuch zum Polieren zum Einsatz bringen möchte, dann gibt es häufig Streifen durch die Reste des Reinigers. In diesem Fall empfehle ich, die Fläche nochmal mit klarem Wasser abzuwischen – und sich den Aufwand (und den Reiniger) beim nächsten Mal komplett zu sparen.

Klare Empfehlung – auch ohne Werbevertrag

Ich habe keinen Werbevertrag mit dieser Firma, deren Produkte sich ohnehin auf den Autoliebhaber konzentrieren. (Ich hoffe Du weißt inzwischen, dass meine Empfehlungen ungeachtet dessen immer und zu 100% auf Überzeugung basieren.) 

Doch dieses Tuch gehört unbedingt in den Putz-Caddy für den 90-Minuten Blitz-Hausputz. Am liebsten würde ich ja direkt an jedem Fenster eins hinterlegen, um die Hemmschwelle noch niedriger zu setzen. Doch auch ich sehe ein, dass es Grenzen gibt…

So gerne ich mir auch eine selbstgemachte Glasreiniger-Mischung zu den Putzmitteln stellen würde – der Aufwand lohnt sich mit Blick auf die Existenz dieses Tuches wirklich nicht. Denn was könnte noch kostengünstiger, einfacher und ökologischer sein, als zum Putzen nur klares Wasser zu verwenden?

Update

Inzwischen bin ich durch Zufall auf ein weiteres Tuch mit perfekten Eigenschaften zum Fensterputzen gestoßen. Dieses ist aus Bambusfasern hergestellt und auch damit gelingt das Putzen ohne Putzmittel. Fenster einfach feucht abwischen und damit trocken reiben. Link folgt in der Amazonbox.

Ich habe noch mehr Tipps im Ärmel, wie Du im Alltag mehr Zeit zum Genießen findest! Und viele davon verrate ich nur meinen Newsletter-Empfängern. Oder VIPs, wie ich sie nenne.

Als VIP erhältst Du kostenlos das VIP Paket, gefüllt mit Druckvorlagen, Anleitungen, Übersichten, eBooks und mehr. Den Rabattcode dafür erhältst Du in Deiner Willkommensemail. Außerdem erwarten Dich gleich zu Beginn einige Überraschungen. Also, melde Dich gleich an!

Hier findest Du den Link zum Fenstertuch. Das Profi-Fensterputz-Set könnte hilfreich sein, wenn man viele hohe oder schwer erreichbare Fenster zu putzen hat:

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 25.10.2021 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tipps zum Fensterputzen gibt es viele. Hier findest Du meine Lieblingsmethode, wie Du ohne Essig, ohne Zeitungspapier, ohne Reiniger und ohne Streifen Deine Fenster putzen kannst - ganz einfach und quasi nebenbei.

Beitrag teilen

Sandra Geier

Thursday 3rd of December 2020

Dieses Wunder-Mikrofasertuch klingt ja fast zu schön um wahr zu sein. Ich werde es mir bestellen, denn für mich gibt es nichts anstrengenderes als die Fensterreinigung. Mich interessiert noch, wie oft man das Tuch wiederverwenden kann?

Ann

Wednesday 7th of April 2021

Liebe Sandra, ich bin neugierig: hast Du das Tuch bestellt? Ich verwende es Tuch seit über zwei Jahren für jede Art von Glasfläche und bin nach wie vor hingerissen. Liebe Grüße

Christina

Wednesday 5th of August 2020

Hallo liebe Heidi,

ich bin auch seit Jahren großer Fan des genannten Bambustuches. Ich war auch lange auf der Suche nach guten Möglichkeiten die Fenster zeit- und geldsparend zu putzen und die Umwelt sollte auch nicht leiden.. Mit dem Bambustuch brauche ich nur Wasser, einen nassen Lappen zum Vorwischen und trocknen mit dem Tuch. Das geht so schnell und streifenfrei. Seitdem macht mir das Fensterputzen nichts mehr aus. ;-)

Viele Grüße, Christina

Dani

Friday 26th of June 2020

Hmm, Mikrofasertücher kommen mir schon lange nicht mehr ins Haus, da sie zu 100% aus Plastik bestehen und somit bei jedem Waschgang Mikroplastik ins Abwasser abgeben :( Das Bambustuch werde ich mir aber mal anschauen, vielleicht ist das ja plastikfrei?

Ann Mugure Lauer

Tuesday 6th of April 2021

Das kann ich gut verstehen. Das Bambustuch setzt sich wie folgt zusammen: 66% Polyester / 18% Viskose aus Bambus/ 16% Polyamid Liebe Grüße von Ann vom Team Einfach mal einfach

Antje

Saturday 13th of April 2019

Hallo Heidi, ich habe heute das Alclear Ultra-Micorfasertuch ausprobiert und habe ruckzuck zwei Drittel unserer Fenster geputzt. Hat sogar Spass gemacht! Vielen Dank für diesen Super-Tipp. Die anderen Fenster sind nächste Woche dran. Da wir zwanzig Fenster im Haus haben, hatte ich das 5er Set der kleinen Tücher bestellt. Viele Grüße Antje

Laura

Thursday 31st of January 2019

Vielen Dank für diese Tipps zum Fensterputz! Könnte man die auch an Glastüren anwenden? Da haben wir nämlich auch immer Abdrücke von den Kindern die optisch leider nicht so schön aussehen. Liebe Grüße! Laura

Heidi Rabbach

Friday 1st of February 2019

Es gibt keinen Grund, warum das an Glastüren nicht funktionieren sollte ;)

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!