Skip to Content

Spinat-Artischocken Dip

Beitrag teilen

Ob warm oder kalt, dieser Spinat-Artischocken Dip eignet sich super als Begleiter für frisches Brot oder zum Grillen. Mit eingelegten Artischocken und tiefgekühltem Spinat ist er ganz schnell fertig.

Spinat-Artischocken Dip - Bild 1

Angeregt durch eine Geschichte in einem ihrer Lieblingsbücher wünschte sich unsere älteste Tochter, dass wir mal Kartoffelpüree mit Spinat kochen sollten. In dieser Kombination hat es das bei uns noch nicht gegeben und ich war gespannt, ob sie wie die Hauptperson im Buch die Nase rümpfen würde.

Spinat kennt sie sonst nur als Teil einer Nudelsoße, im Salat oder im Dip – und in allen Varianten liebt sie ihn. Deshalb sah ich dem gelassen entgegen, aber wie sich herausstellen sollte, zu Unrecht. Sie probierte, aber ein Hit war es bei beiden Mädchen nicht.

Spinat-Artischocken Dip - Bild 2

Spinat und Artichoken als Dip

Nun frage ich mich, ob Spinat dieser weit verbreiteten Darreichungsform seinen schlechten Ruf zu verdanken hat. Denn wenn ich diesen Dip auf den Tisch stelle, dann muss ich aufpassen, dass die Schälchen nicht direkt mit dem Löffel geleert werden. Und selbst ich als Artischockenskeptiker bin ganz angetan (und mag seitdem auch gerne mal wieder Artischocken auf meiner Pizza).

Die Tatsache, dass der Dip super schnell gemacht ist, bringt ein weiteres Plus. Zumindest bei unseren Kindern ist es eine hervorragende Möglichkeit, nährstoffreichen Spinat in der Ernährung vorkommen zu lassen. Nur die grünen Spuren überall sind nichts für schwach benervte Eltern… 😉

Auch für Parties eignet sich dieser Dip hervorragend. Mit einer bunten Platte Gemüsesticks (Karotten, bunte Paprika, Selleriestangen, Gurken, Broccoli, etc) wird er so zum gesunden Beitrag. Mit Brotsticks wird daraus direkt eine komplette Mahlzeit.

Lass Dich also von den Zutaten nicht abschrecken und probiere es aus – der Dip und auch Deine Kinder könnten Dich überraschen!

Übrigens, wie Du Brotsticks und andere dipfreundliche Gebäckstücke ganz einfach zuhause backen kannst, das erfährst Du am kompaktesten in meinem kostenlosen Ebook:

Spinat-Artischocken Dip - Bild 3
Menge: ca. 400g

Spinat-Artischocken-Dip

Spinat-Artischocken-Dip

Ein perfekter Dip für Gemüse- oder Brotsticks, egal ob für wählerische Esser oder eine Party.

Vorbereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten

Zutaten

  • 150 g (1 cup) TK-Blattspinat, aufgetaut
  • 1 Glas (ca. 150 g Abtropfgewicht) eingelegte Artischockenherzen, abgetropft
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 3 EL Naturjoghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Zwiebelpulver, granuliert (optional)
  • 1 EL Zitronensaft (optional)
  • 4 EL Parmesan
  • 4 EL geriebener Mozzarella (keine Mozzarella-Kugel, sondern der Pizzakäse)

Zubereitung

  1. Den Spinat in der Mikrowelle auftauen und gut ausdrücken, dann in eine mittelgroße Schüssel geben.
  2. Die Artischockenherzen abtropfen und zusammen mit Saurer Sahne, Joghurt, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Zwiebelpulver und Zitronensaft in die Schüssel zum Spinat geben.
  3. Mit einem Pürierstab alles gut pürieren, dann Parmesan und Mozzarella unterheben.
  4. Je nach Geschmack noch mit mehr Salz und Pfeffer nachwürzen.

Hinweise

Das Rezept habe ich ursprünglich hier gefunden und stark abgewandelt.

Spinat-Artischocken Dip - Bild 5

Beitrag teilen

Selbstgemachte Gemüsepaste - die Alternative zu Brühwürfeln
← vorherigen Beitrag lesen
Rotkohl-Salat mit Rosinen und Walnüssen
Nächsten Beitrag lesen →

Skip to Recipe

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!