Skip to Content

Schnelle Brotsticks als Fingerfood

Beitrag teilen

Dieses Rezept für Brotsticks kannst Du unkompliziert vorbereiten und mit Parmesan, als Pizzastangen, mit Gewürzen oder Kräutern, Sesam und sogar süß mit Zimt und Zucker kreieren!

Schnelle Brotsticks als Fingerfood - Bild 1

Ein Rezept, bei dem die Vorheizzeit des Ofens der längste Zeitfaktor ist, halte ich für ein unschlagbares Ass im Ärmel. Die schnellen Brotsticks passen genau in diese Kategorie, da der Teig schon fertig im Kühlschrank stehen kann.

Keine Zeit für langes Warten?
Dann nimm den schnellen Pizzateig, der in 10 Minuten startklar ist! Mit Hefe, aber fast ohne Gehen ist er eine wundervolle Alternative für die letzte Minute.

Ähnlich wie Grissini sind diese Brotsticks ein handlicher Snack oder eine füllende Beilage. Der Unterschied ist hier nur, dass die Brotsticks weicher sind als die knusprigen Grissini.

Schnelle Brotsticks als Fingerfood - Bild 2

Brotsticks aus Kühlschrankteig

Nach dem Ansetzen wartet er dann im Verlauf von zwei Wochen auf einen Einsatz wie diesen. Allein für diese Möglichkeit lohnt es sich, immer einen kleinen Vorrat dieses Brötchenteiges bereitstehen zu haben!

Der Basisteig braucht etwas Zeit, erfordert aber keinen Aufwand, weil er ohne Kneten auskommt: Mehl, Salz, Hefe und Wasser werden mit einer Gabel in einer Schüssel verrührt. Nach etwa zwei Stunden gehen wandert der Teig für Brotsticks ab in den Kühlschrank.

Das schaffst Du auch, wenn Du in der Küche noch keine Erfahrung gesammelt hast.

Brotsticks vorbereiten

Und sobald der Teig über Nacht dort stand, bist Du in den kommenden 14 Tagen jederzeit für einen schnellen Snack gerüstet. Oder eine leckere Beilage. Genauso wie Fingerfood für Partys und Kleinkinder. Warme, knusprig-weiche Brotstangen sind nur noch 20 Minuten entfernt.

Mehr Details zur Verarbeitung des Kühlschrankteigs findest Du hier:
Brot und Brötchen einfach selber backen – die besten Tipps & Tricks

Schnelle leckere Brotsticks

Die Vorheizzeit des Ofens reicht völlig für die Zubereitung der Brotsticks. Und die zehn Minuten Backzeit können dann Salat schnippelnd, Dip anrührend oder entspannt mit einer Zeitung wartend verbracht werden.

Dieser Rotkohl-Salat lässt sich zum Beispiel locker zubereiten, während die Brotsticks backen. Mit italienischer Gewürzmischung oder dem Ranch Mix ist auch ein Dip im Null-Komma-Nichts fertig, bevor der Herd piept.

Und wie bei vielen Rezepten, die ich liebe, lässt sich wieder vieles nach Lust und Laune abwandeln oder experimentieren.

Schnelle Brotsticks als Fingerfood - Bild 3

Einfache Varianten

Es fehlt noch ein herzhafter Snack zum trockenen Wein oder kühlen Glas Bier? Wie wären die Sticks wohl mit einem intensiven Käse! Oder mit Gewürzen wie Kümmel, Sesam, Pfeffer, Chili oder Paprika?

Doch vielleicht möchtest Du den Teig lieber mit getrockneten Tomatenstückchen, Rosmarin, Käse oder sogar hauchdünn geschnittenem Schinken belegen. Schneide dafür die Streifen etwas breiter und drücke den Belag vor dem Eindrehen etwas fest.

Tipp: Wenn mehrere Zutaten mit eingerollt werden sollen, dann klappe die Teigplatte einmal von oben nach unten zu. Danach lassen sich die Streifen besser schneiden und eindrehen.

Süße Varianten der Brotsticks

Bestreiche den Teig mit Butter oder Kokosöl statt Olivenöl. Dann streust Du Zimt und Zucker oder Schokodrops für einen süßen Nachtischdarüber.

Süße Varianten schmecken übrigens noch besser, wenn Du den Teig für das Schokoschneckenbrot verwendest. Der ist mit Eiern angereichert und leicht gesüßt.

Brotsticks als Beilage

Diese leckeren Brotstangen passen ganz hervorragend zu Suppen und Salaten. Ein Dip wie mein Spinat-Artichocken-Dip ist der perfekte Begleiter – und zwar nicht nur für Partys! Wir mögen das auch mal als schnelles Mittagessen.

Und nun hoffe ich, dass Du die Sticks ganz schnell ausprobierst. Denn ich bin mir sicher – Du wirst es nicht bereuen!


Mehr zum Teig findest Du in meinem kostenlosen Ebook zum praktischen Kühlschrankteig. Nimm es Dir gleich noch mit:

Menge: ca. 600g

Schnelle Brotsticks

Schnelle Brotsticks als Fingerfood - Bild 4

Super schnelle, leckere Brotsticks aus dem Teig für schnelle Brötchen

Vorbereitung 10 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Zutaten

  • 500 g (ca. 3 3/4 cups) Weizenmehl
  • 1 Packung (ca. 2 1/4 TL) Trockenhefe
  • 1 1/2 TL Salz
  • 360 ml (ca. 1 1/2 cup) lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • Extras nach Wahl (Salz, Parmesan, Gewürze,...)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel vermischen und zu einem feucht-klebrigen Teig verrühren.
  2. Teig für zwei Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen, danach über Nacht in den Kühlschrank stellen. Der Teig kann so vorbereitet für bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  3. Wenn die Brotsticks gebacken werden sollen, Ofen auf 250°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Die Oberfläche des Teiges mit etwas Mehl bestreuen und die gewünschte Menge Teig mit der Hand entnehmen (z.B. Größe einer Orange für ca. 4-6 Brotsticks). Den Teig mit etwas mehr Mehl bestäuben und eine Kugel formen, indem die Ränder zur unteren Mitte hin eingeschlagen werden. Die Teigkugel mit den Händen flach drücken und ausrollen. Wenn sich der Teig "wehrt", für ein paar Minuten ruhen lassen. Den ca. 0,5 cm dicken Teig mit einem Pizzaschneider oder einem Messer längs in 1,5 - 2 cm breite Streifen schneiden.
  5. Jeden Streifen einige Male in sich verdrehen und mit Olivenöl bestreichen. Mit Salz oder Parmesan bestreuen und für 10 Minuten bei 250°C (Umluft) backen.
  6. Danach kurz abkühlen lassen und warm genießen.

Hinweise

Variationsmöglichkeiten bei Streifenbreite und Geschmacksrichtungen sind im Text beschrieben.

Diese Küchenhelfer möchte ich bei der Zubereitung nicht mehr missen:

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 17.04.2021 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Brotsticks auf dunklem Backblech. Text: "Schnelle Brotsticks - Kühlschrankteig ohne Kneten."

Beitrag teilen

DIY Backmischung für schnelle Waffeln, Muffins, Pancakes & mehr
← vorherigen Beitrag lesen
WC Tabs selber machen
Nächsten Beitrag lesen →

Hobbykoch Michael

Wednesday 2nd of December 2020

köstliches Fingerfood perfekt für die nächste Party

Ann

Tuesday 6th of April 2021

Das freut mich!

Sarina

Saturday 22nd of December 2018

Hallöchen Habe das jetzt so verstanden, das die 2 EL Öl mit in den Teig müssen. Da im Rezept oben steht alle Zutaten miteinander verrühren und das Öl dort mit aufgelistet ist

War das falsch?

Heidi Rabbach

Saturday 22nd of December 2018

Hallo Sarina, Danke für die Rückmeldung - das habe ich wirklich nicht eindeutig ausgedrückt. Eigentlich sollte das Öl zum Bestreichen sein. Doch in diesem Fall ist beides möglich und kein Problem, wenn das Öl mit im Teig ist. Das sorgt für eine knusprige Kruste und tieferes Aroma. Falls der Teig sehr klebrig sein sollte, dann arbeite einfach zum Ausgleich mit reichlich Mehl. Ganz liebe Grüße und viel Vergnügen mit den Brotsticks, Heidi

Tine

Monday 5th of November 2018

Hallo, Ich würde gerne deine Brotsticks ausprobieren, weil sie sich wirklich total einfach und lecker anhören. Sind die Sticks eher knusprig wie Grissini oder eher wie Baguette. Ich möchte sie zu Antipasti dazu machen. Liebe Grüße Tine

Heidi Rabbach

Monday 5th of November 2018

Hallo Tine, Danke für die Nachfrage! Es kommt ein bisschen darauf an, wie dünn Du die Brotsticks schneidest oder drehst. Je dünner sie werden, umso ähnlicher werden sie Grissini, wobei das zwiebackartige fehlt. Je dicker die Sticks geschnitten sind, umso näher sind sie an Brot bzw. Baguette. So wie die Brotstangen auf dem Foto sind, würde ich sie genau in der Mitte einordnen ;) Ich hoffe das hilft Dir! Liebe Grüße, Heidi

Ulrike Beckmann

Friday 6th of July 2018

Hallo Heidi, ich bin beeindruckt über diese ausführliche Beschreibung. Nur finde ich nirgendwo eine Mengenangabe, sprich das Rezept... Ganz liebe Grüße Ulrike ????

Heidi Rabbach

Friday 6th of July 2018

Liebe Ulrike, Danke für die Rückmeldung! Das Rezept findest Du in der Rezeptbox zum Ausdrucken unterhalb der Newsletteranmeldung. :) Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren! Heidi

Koboldchen

Friday 29th of June 2018

Hallo liebe Heidi, herzlichen Dank für dieses tolle Rezept ???? hab den Teig Gesten mit 5 Gramm frischer Hefe angesetzt und mir Heute 4 Stangen mit einem Teil davon gebacken...hab meine selbstgemachte Bärlauchpaste mit eingearbeitet und kann nur sagen, megaaaaaa lecker ????... ich wünsche dir ein schönes Wochenende ????

shares

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!