Skip to Content

3 Praktische Tipps zum Babytragen im Winter

Beitrag teilen

Egal ob Du schon in der Schwangerschaft mit dem Gedanken ans Babytragen spielst, oder gerade nach einer Jackenerweiterung für den Winter Ausschau hältst – diese Tipps einer Dreifachmama wirst Du hilfreich finden. 

3 Praktische Tipps zum Babytragen im Winter - Bild 1
3 Praktische Tipps zum Babytragen im Winter - Bild 2
3 Praktische Tipps zum Babytragen im Winter - Bild 3

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Du über so markierte Links ein Produkt kaufst, erhalte ich (ohne Mehrkosten für Dich) eine Aufwandsentschädigung. Du kannst Dich jedoch darauf verlassen, dass ich nur empfehle, was ich selbst wirklich hilfreich finde!

Wenn Geld und Platz keine Rolle spielten, dann würde ich mir mit Freude sämtliche verfügbaren Babytragen und Tragetücher zulegen. So hätte ich je nach Lust und Laune (oder Situation) die passende Möglichkeit zur Hand. Stattdessen besitzen wir „nur“ ein klassisches, riesiges Tragetuch, eine Manduca, eine Papoozle und einen Munchkin Trageschlauch. Während ich die Papoozle (eine Art Tragetuch mit Gurt) besonders für die ersten Monate mit einem Neugeborenen bevorzugte, ist die Manduca unser Allrounder, mit dem man auch noch Dreijährige durch London tragen kann.

3 Praktische Tipps zum Babytragen im Winter - Bild 4

Das klassische Tragetuch kam für uns durch die große Länge und den Bindeaufwand nur begrenzt zum Einsatz. Doch echte Bindeprofis bekommen damit ein Baby auch in Windeseile auf die Hüfte geschnallt. Eine simple Sling-Trage finde ich besonders praktisch, um mal schnell in den Supermarkt zu springen oder dem Baby beim Hantieren in der Küche etwas Nähe zu geben.

Auch wenn wir mit Kinderwagen keine echten Hardcore-Träger sind, konnten uns auch Temperaturen über 30 Grad nicht vom Tragen abhalten. Im Winter ist das ja bekanntlich etwas schwieriger. Baby komplett in Wintermontur packen und dann umbinden? Die Jacke des Papas ausleihen, damit das Kleine mitsamt der Trage hineinpasst? Eine spezielle Tragejacke kaufen?

In diesem Artikel zeige ich Dir drei Lösungen, die vielseitig, flexibel und praktisch sind und im Gegensatz zu teuren Tragejacken auch dem Papa erlauben, Junior bei kälteren Temperaturen oder im Regen zu tragen.

#1 Jackenerweiterung

Diese Lösung ist eine Jackenerweiterung, die durch Reißverschlussadapter in jede beliebige Jacke eingesetzt (und wieder entfernt) werden kann. Somit lässt sich die Lieblingsjacke unkompliziert inklusive Baby tragen und auch für den Papa kann man einfach die benötigten Adapter bestellen. Firmen wie Kumja bieten die Erweiterung als Sommer- und Wintervariante und in tollen Farben und Materialien. Außerdem lässt sie sich so umfunktionieren, dass auch in der Schwangerschaft die eigenen Jacken getragen werden können.

#2 Mutter-Kind-Schal

Der Clou für mich war die Entdeckung des Mutter-Kind-Schals, denn er löste ein Problem, dass ich beim Tragen im Winter häufig störend fand: Mein Hals wurde kalt, aber einen Schal kann ich nicht umbinden, weil er dem Baby vor der Nase hängt. Dieser spezielle Schal ist eine Kombination aus Schlauchmützchen fürs Baby und Schlauchschal für Mama, was mittels Druckknöpfen miteinander verbunden wird und somit kalter Luft keine Angriffsfläche bietet.

#3 Fleece-Cover

Wenn sich die eigene Jacke weitgehend über dem Rücken des Babys schließen lässt, dann ist ein Fleececover eine tolle Alternative. Für besonders empfehlenswert halte ich die Modelle, die den Hals- und Brustbereich des Trägers abdecken, womit man sich den Mutter-Kind-Schal sparen kann.

Ich hoffe ich konnte Dir zeigen, dass es sehr praktische Lösungen für das Tagen bei kaltem Wetter gibt. Damit ersparst Du Dir und dem Baby das ungeliebte Anziehen von Schneeanzügen, Jacken oder dicken Hosen, die dann auch noch in die Trage passen müssen. Mit diesen Tipps steht dem Kuscheln unterwegs nichts mehr im Weg – egal, wie lange der Frühling auf sich warten lässt.

Möchtest Du noch mehr Tipps, wie Du den Alltag erleichtern und das Leben mehr genießen kannst? Dann trage Dich gleich noch in die Liste meiner Newsletter-Empfänger ein. So wirst Du automatisch über neue Beiträge informiert und bekommst etwa einmal im Monat extra Tipps, die hier auf dem Blog noch nicht zu finden sind. Zudem erhältst Du Zugang zum VIP Bereich – mein Downloadbereich, wo Du kostenlose eBooks und Druckvorlagen sowie die hier genannten Downloads findest.

Wenn Du über neue Beiträge informiert werden und nebenbei mehr über mich erfahren willst, kannst Du mir auch in den Sozialen Medien folgen:

Hier wirst Du fündig:

[amazon_link asins=’B0052S4PZQ,B0759WJCBT,B00O5FW3CE,B002VLP8E4,B00TFV9DKI,B01A8P9T8U,B074FSD6SZ,B01HCXEN2I,B00FJ4IKSQ,B071KCSM8H‘ template=’ProductCarousel‘ store=’einfachmaleinfach-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’591f57e0-1f93-11e8-a9ee-7f18c91e0dea‘]

Mutter mit Baby im Winter draußen. Text:"3 Praktische Tipps zum Babytragen im Winter"

Beitrag teilen

nicole

Monday 13th of June 2016

Bisher haben wir auch immer nur gute Erfahrungen mit der Manduca Babytrage gemacht. Vielen Dank für den netten Artikel.

heidi

Monday 13th of June 2016

Danke für den netten Kommentar! Die Manduca ist auch mit 16 Monate jungem Sohn immer noch mein Favorit :)

Letti

Saturday 6th of February 2016

Also eine Kumja hab ich auch. Die ist der totale Wahnsinn. Ich brauch keine neue Jacke kaufen, die nur später in meinem Schrank hängt. Und mein Purzel fühlt sich total wohl.

Luisa

Saturday 9th of January 2016

Tolle Bilder und Idee. Ich habe zuletzt unsere Tochter mit einer Manduca getragen, dabei aber kaum meine Jacke verschließen können. Haben Sie da einen Tipp für mich? Es sieht hier so aus, als würde die Babytrage mit Ihrer Jacke verbunden sein? :)

heidi

Thursday 14th of January 2016

Danke für die Nachfrage! Wir nehmen auch gern die Manduca, und dieser Jackeneinsatz von Kumja ist der beste Tipp, den ich geben kann! Meine Jacke geht auch nicht darüber zu - höchstens, wenn ich die vom Ehemann ausleihe :). Das, was auf dem Bild aussieht wie verbunden ist tatsächlich nur die Erweiterung der Jacke mit der Kumja. Ich hoffe das hilft!

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!