Skip to Content

Das perfekte Spiegelei

Beitrag teilen

Nach diesem Prinzip gelingt das perfekte Spiegelei jedes Mal – in nur wenigen Minuten!

Das perfekte Spiegelei - Bild 1

Wie schwer kann es schon sein, ein simples Spiegelei zu braten? Diese Frage stellte ich mir nur ganz flüchtig bevor ich meinen ersten Versuch in der ersten eigenen Wohnung wagte. Das Ergebnis war nicht so, wie ich mir das vorstellte: Die Unterseite fast verbrannt, ein Teil des Eigelbs schon gestockt und immer noch hartnäckig wabbeliges Eiweiß in Sicht. Ähem…

Das perfekte Spiegelei - Bild 2

Wenn es Dir auch schon mal so oder ähnlich ergangen ist und dadurch ein Spiegelei nicht auf der Liste der schnellen und unkomplizierten Mahlzeiten gelandet ist, dann lies weiter. Wer die Kunst gemeistert hat, darf sich in der Zwischenzeit gern in meinen anderen Artikel nach etwas Hilfreichem umschauen… 😉

So gelingt ein Spiegelei perfekt

Die Methode, die für uns Spiegeleier zur Regelmäßigkeit werden ließ, kommt mal wieder von America’s Test Kitchen. Da im deutschsprachigen Raum die wenigsten mit Gasflamme kochen, habe ich das Rezept etwas angepasst, gebe jedoch Hinweise für Gasherdnutzer. Nach kurzem Angleichen auf die persönlichen Vorlieben ist dieses Vorgehen wirklich gelingsicher und ich gebe mir alle Mühe, durch eine Schritt-für-Schritt Anleitung für ein perfektes Spiegelei auf Deinem Teller zu sorgen. Das Beste daran – es dauert weniger als 5 Minuten!

Schritt 1 – Vorbereitungen

Da die Zubereitung recht schnell vonstatten geht, sorgt kurze Vorbereitung für perfektes Gelingen. Besorge Dir alle notwendigen Werkzeuge und Zutaten:

  • Anti-Haft-Pfanne mit passendem Deckel
  • Eier (4-5 passen in eine Pfanne mit 28 cm Durchmesser)
  • ein bis zwei kleine Schalen
  • Eieruhr oder Timer auf dem Telefon
  • Salz
  • Olivenöl

Das perfekte Spiegelei - Bild 3

Schritt 2 – Pfanne vorheizen

Für ein gleichmäßiges Ergebnis müssen die Eier in eine gut vorgeheizte Pfanne gegeben werden. Dazu stelle ich die Pfanne auf den Herd (Ceran oder Induktion) mit 1-2 EL Olivenöl und heize sie bei hoher Hitze für etwa eine Minute vor. Für einen Gasherd wird empfohlen, die Pfanne für 5 Minuten bei niedriger Temperatur und danach für eine Minute auf hoher Stufe vorzuheizen.

Das perfekte Spiegelei - Bild 4

Schritt 3 – Eier vorbereiten

In der Zwischenzeit werden die Eier in zwei kleine Schalen aufgeschlagen, dabei sollten die Eigelb idealerweise intakt bleiben. Zwei Eier pro Schale ist sehr handlich, drei geht noch. Salz und Pfeffer nach Vorliebe darüber streuen. Wir verwenden in der Regel Eier in Größe M oder L.

Das perfekte Spiegelei - Bild 5

Schritt 4 – Timer vorbereiten

Am besten bereitet man sich zwei Timer auf dem Telefon vor: Einen für 1 Minute, einen für 1 Minute 30 Sekunden (oder 90 Sekunden, je nach Timer).

Schritt 5 – Braten

Optional kann ein Stückchen Butter in der Pfanne geschmolzen werden, bevor die Eier hinein gegeben werden. Das Originalrezept sieht das so vor. Meiner Meinung nach erhöht sich dadurch jedoch die Gefahr von anbrutzelnder Butter deutlich und es wirkt sich geschmacklich nicht so gewaltig aus, dass es das Risiko rechtfertigt.

Jetzt werden die Eier möglichst gleichzeitig in die Pfanne gegeben, was gut funktioniert, indem man in jeder Hand eine Schale hält und von beiden Seiten der Pfanne die Eier hinein gleiten lässt.

Wichtig: Sofort den Deckel aufsetzen und den Timer für 1 Minute starten. Die Pfanne bleibt auf höchster Stufe.

Das perfekte Spiegelei - Bild 6

Schritt 6 – Nachgaren lassen

Nach Ablauf der Minute wird die Herdplatte ausgestellt und die Pfanne auf ein benachbartes, kaltes Kochfeld geschoben. Der Deckel muss unbedingt die gesamte Zeit auf der Pfanne bleiben und der zweite Timer wird gestartet.

An dieser Stelle gibt es die Variationsmöglichkeiten je nach Vorliebe. Wer sein Ei nur ganz knapp gegart bevorzugt, der stellt den Timer nur für eine Minute. Wer lieber etwas vom Eigelb schon mit gegart haben möchte, der stellt ihn für zwei Minuten.

Ich empfehle, mit 1:30 min zu starten und dann von diesem Ergebnis aus die Zeiten für das nächste Mal abzuleiten, wenn das Spiegelei dann nicht auf den Punkt perfekt ist.

Meiner Erfahrung nach sind die Spiegeleier nach 1:30 min perfekt – das Eiweiß ist gestockt, das Eigelb flüssig, der Boden ist nicht angebrannt.

Das perfekte Spiegelei - Bild 7

Anmerkungen zum perfekten Spiegelei

Einziger Haken an diesem Vorgehen ist das Gefühl der Hektik, was mich überkommt, wenn ich nicht alles vorbereitet habe. Deshalb empfehle ich unbedingt, den einzelnen Schritten in der angegebenen Reihenfolge zu folgen.

Mit etwas Erfahrung lässt sich im Notfall die erste Minute abzählen und der zweite Abschnitt mit gezieltem Blick durch den Deckel abpassen. In den meisten Fällen lässt sich so erkennen, wann das Eiweiß gestockt ist.

Natürlich sind Eier Naturprodukte und als solche muss man mit kleinen Abweichungen von der Regel leben. Ich hatte schon vier Eier der gleichen Größe mit dem gleichen Datum in einer Pfanne und eins davon war nach Ablauf der Zeit noch nicht vollständig so, wie ich mir das vorstelle. Auch XL oder sehr kleine Eier benötigen etwas länger oder kürzer, insofern sollte man zu Beginn unbedingt einen Blick auf das stockende Eiweiß haben.

Doch nachdem ich inzwischen an die 100 Eier mit dieser Methode zubereitet habe kann ich sagen, dass sie mit Abstand die einfachste, überschaubarste und zuverlässigste Herangehensweise für perfekte Spiegeleier darstellt.

Möchtest Du noch mehr Tipps, wie Du den Alltag erleichtern und das Leben mehr genießen kannst? Dann trage Dich gleich noch in die Liste meiner Newsletter-Empfänger ein. So wirst Du automatisch über neue Beiträge informiert und bekommst etwa einmal im Monat extra Tipps, die hier auf dem Blog noch nicht zu finden sind. Zudem erhältst Du Zugang zum VIP Bereich – mein Downloadbereich, wo Du kostenlose eBooks und Druckvorlagen findest.

Wenn Du über neue Beiträge informiert werden und nebenbei mehr über mich erfahren willst, kannst Du mir auch in den Sozialen Medien folgen:

Falls Dir noch die Grundausstattung fehlen sollte:

Das perfekte Spiegelei - Bild 8

Beitrag teilen

Schnelles Brot in 60 Minuten
← vorherigen Beitrag lesen
Stoffwindeln in der Praxis - Waschen, Wickeln, Unterwegs
Nächsten Beitrag lesen →

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!