Skip to Content

Leichter leben durch Ausmisten

Beitrag teilen

Ausmisten bringt nicht nur frischen Wind in Dein Leben, es wirkt auch unglaublich befreiend. Wie auch Du durch Ausmisten leichter Leben kannst, das erfährst Du in diesem Artikel.

Leichter leben durch Ausmisten - Bild 1

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Du über so markierte Links ein Produkt kaufst, erhalte ich (ohne Mehrkosten für Dich) eine Aufwandsentschädigung. Du kannst Dich jedoch darauf verlassen, dass ich nur empfehle, was ich selbst wirklich hilfreich finde!

Neulich strahlte meine Küche plötzlich Ruhe und Ordnung aus – und ich wusste nicht so recht, wie es dazu gekommen war.

Mein Mann flog mal wieder für eine Dienstreise um die Welt. Allein mit drei Vor- und Grundschulkindern ist diese Zeit nicht gerade hochproduktiv.

Also nix mit 90-Minuten Blitz-Hausputz, oder so. Was also war passiert, dass meine Küche trotzdem ungewöhnlich einladend aussah?

Leichter leben durch Ausmisten - Bild 2

Ich hatte für etwa eine Woche jeden Tag ein paar Minuten investiert: heimatlosen Objekten einen Stammplatz suchen, Mini-Putzarbeiten erledigen und Unnötiges ausmisten.

Das Ganze lief so nebenbei in kleinen Zwischenzeiten, während ich auf die Mikrowelle wartete. Oder die Kaffeemaschine heißes Wasser über meinen Teebeutel plätschern ließ. Oder ich hatte noch zehn Minuten, bis meine Kinder von ihrer letzten Folge Paw Patrol freigegeben wurden… 😉

Ausmisten als abschreckender Aufwand

Der gänzlich ungeplante Effekt, gepaart mit meinen täglichen Mini-Routinen, war erstaunlich. Und es hat deutlich gemacht, wie schnell sich kleine Schritte summieren. So lässt sich fast mühelos eine Strecke zurücklegen, die als Großprojekt abschreckend gewesen wäre.

Ich bin ganz ehrlich – schon als Kind führte meine Neigung zur oberflächlichen Ordnung eher dazu, alles Chaos möglichst hinter einer Schranktür verschwinden zu lassen. Und Wegwerfen?

Keinesfalls! Was, wenn ich genau dieses Blatt Papier aus der 3. Klasse nochmal brauche???

Diese Veranlagung blieb mir natürlich erhalten und so wurde der Krempel mit jedem Kind mehr. Kisten auf Dachboden oder Keller waren eine Notlösung, doch ein Gefühl des Erstickens machte sich langsam breit.

Ich musste ausmisten. Doch alle Versuche scheiterten an meiner Planlosigkeit.

Erfolgreich Ausmisten

Doch zum Glück gibt es inzwischen reichlich Hilfsmittel, um das Ausmisten nicht planlos und überfordert angehen zu müssen. Nach meiner ersten geführten Erfahrung des Ausmistens lag der Vorteil auf der Hand:

  • Ich muss nicht länger Dinge permanent von A nach B schieben.
  • Oder Gegenstände abstauben, die seit Jahren niemand mehr angerührt hatte. 
  • Nebenbei bin ich immer mehr nur von dem umgeben, was ich brauche oder schön finde.

Und mit jedem kleinen Schritt konnte ich tiefer durchatmen.

Collage mit weißer Vase mit Blumen vor hellem Hintergrund links und rechts Text:"Ausmisten-Nur was Du verwendest, was Du liebst, was in Dir Freude auslöst, verdient einen Platz in Deinem Zuhause."

Hilfe fürs Ausmisten

Da ich selbst kein Profi in Fragen der Organisation bin, arbeite ich mit Claudia zusammen. Sie ist die Königin der Haushalts-Checklisten* und kann gegen das Gefühl der Überforderung beim Ausmisten helfen.

Sie bietet zu diesem Thema einen kostenlosen Ratgeber „Befreit Leben“ an – den möchtest Du Dir bestimmt nicht entgehen lassen!

Ich habe mit Claudia ein Interview geführt, was Du hier findest. Darin gibt sie einen Tipp weiter, wie der erste Schritt zum Ausmisten gelingen kann. Denn seien wir mal ehrlich – wenn die Aufgabe zu überwältigend und schier unmöglich scheint, dann wird es schwierig sich überhaupt aufzuraffen.

Doch genau dieser Schritt kann Dein Leben verändern. In kleinen täglichen Aufgaben geht es zu einem erleichterten Leben.

Ein Leben, in dem man Aufatmen kann. Ein Leben, in dem man gern zuhause ist. Ein Leben, das von innen heraus strahlt.

Der beste Tipps zum Ausmisten

Wenn Du nicht sicher bist, wie man ausmistet, dann bringt es der gängigste Rat auf den Punkt:

Nur was Du verwendest, was Du liebst und was Freude in Dir auslöst, das verdient auch einen Platz in Deinem Zuhause.

Daran muss sich jeder Kochlöffel und jedes T-Shirt messen lassen. Jedes Deko-Teil und Sofakissen muss diese Schwelle erreichen.

Die Befreiung von Unnötigem erleichtert schließlich nicht nur den Alltag. Es beflügelt auch Seele und Geist. Ausmisten ist deshalb ein gewaltiger Schritt zu einem leichteren, erleichterten Leben.

In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Mut, mit kleinen Schritten und wenn Du magst, mit Claudias Hilfe, der Leichtigkeit in Deinem Leben etwas näher zu kommen.

Damit schon Dein Zuhause Ruhe ausstrahlt.

Und Dir guttut.

Ich habe noch mehr Tipps im Ärmel, wie Du im Alltag mehr Zeit zum Genießen findest! Und viele davon verrate ich nur meinen Newsletter-Empfängern. Oder VIPs, wie ich sie nenne.

Als VIP erhältst Du kostenlos das VIP Paket, gefüllt mit Druckvorlagen, Anleitungen, Übersichten, eBooks und mehr. Den Rabattcode dafür erhältst Du in Deiner Willkommensemail. Außerdem erwarten Dich gleich zu Beginn einige Überraschungen. Also, melde Dich gleich an!

Weiße Vase mit lila und weißen Blumen auf Marmortablett vor hellem Hintergrund. Text:"Leichter Leben durch Ausmisten"

Beitrag teilen

#4 - Kampf gegen die Essenspolizei
← vorherigen Beitrag lesen
#5 - Die Sättigung respektieren
Nächsten Beitrag lesen →

Alexandra Neumann

Monday 27th of April 2020

Hallo liebe Heidi, ich finde deine Seite sehr schön und interessant. Leider ist der Versuch , Deinen Newsletter zu abonnieren und Zugang zum VIP Bereich zu haben, gescheitert. Es erscheint lediglich die Fehlermeldung 404. Vielleicht klappt es ja im direkten Kontakt ! Liebe Grüße aus dem Harz ! Alexandra Neumann

Ines

Saturday 8th of February 2020

Hallo Heidi, da bin ich ganz gespannt auf die kostenlosen Tipps von Claudia, klicke auf den Button und... es erscheint "Fehler 404 – Inhalt nicht gefunden (Systemmeldung)"!?! Aha.

Wo gibt's denn nun die Tipps? Liebe Grüße, Ines

Heidi Rabbach

Saturday 8th of February 2020

Hallo Ines, Danke für den Hinweis! Das Problem wurde behoben :) Liebe Grüße, Heidi

shares

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!