Skip to Content

So findest Du die passende Menstruationstasse

Beitrag teilen

Die passende Menstruationstasse zu finden kann etwas Geduld erfordern. Doch mit diesen Tipps verkürzt Du Deine Suche und ersparst Dir teure Fehlkäufe!

So findest Du die passende Menstruationstasse - Bild 1

Nachdem ich Dich hoffentlich im ersten Artikel zu diesem Thema neugierig auf Mentruationstassen gemacht habe, bleibt nun die Frage zu klären, wie man denn die richtige Tasse für sich findet. Denn in gewisser Weise verhält es sich mit den kleinen Cups aus Silikon wie mit Schuhen. Wir alle haben unterschiedliche Schuhgrößen und finden selbst bei vergleichbarer Größe nicht unbedingt das selbe Paar bequem. In diesem Artikel findest Du alle notwendigen Informationen und Hilfsmittel, damit Du die passende Menstruationstasse kaufen oder bestellen kannst.

So findest Du die passende Menstruationstasse - Bild 2

Die passende Menstruationstasse kaufen

Ich verwende Menstruationstassen schon seit mehr als acht Jahren, doch ich bin bei Weitem keine Fachfrau in diesem Bereich. Deshalb habe ich Marina von Ladyways.de um ein Interview gebeten. Marina hat am eigenen Leib erfahren, dass die falsche Tasse zu kaufen mit einem Besuch beim Arzt enden kann und seither ist es ihre Mission, anderen Frauen durch unabhängige Beratung diese Erfahrung zu ersparen. Dies geschah zunächst über ihre Facebook-Gruppe, die inzwischen über 67.000 Mitglieder zählt. Durch einen Zufall „erbte“ sie später den Tassen-Onlineshop Ladyways.de, den sie seit 2 Jahren nebenberuflich weiterführt. Ihre größte Freude sind die vielen Emails von Frauen, die dank ihrer Beratung die passende Tasse lokal kaufen oder online bestellen konnten und glücklich über die neu gewonnene Freiheit sind.

Für manche Leser ist das vielleicht ein Dämpfer: Es ist sehr schwer, aus der großen Anzahl an Mentruationstassen die richtige Tasse allein herauszufinden. Die bisher einzige Tasse, die so konzipiert wurde, dass sie den meisten Frauen passt, ist die Merula-Tasse, die ich unter dem Artikel verlinke. Wenn Du jedoch sicher gehen möchtest, dann lass Dich in der Facebook-Gruppe oder über Ladyways.de beraten. Was es damit auf sich hat und welche Eckdaten für eine Beratung wichtig sind, das erfährst Du jetzt.

Interview mit Marina zum Kauf einer Menstruationstasse

Einfach mal einfach: Marina, wie kann ich herausfinden, welche Tasse für mich die Richtige ist?

Marina: Unsere Beratung basiert auf den folgenden Kriterien:

1. Blutungsstärke:
Das ist für die meisten Frauen noch am einfachsten zu beantworten. Welche Tampons oder Binden wie oft am stärksten Tag gewechselt werden müssen. Ganz klar: Hier geht es um das maximal benötigte Volumen. Schließlich will man so selten wie möglich wechseln müssen.

2. Beckenboden:
Hier wird es für viele schon kniffliger sich selbst bzw. die eigene Muskulatur einzuschätzen. Darum stellen wir hier konkrete Fragen wie: Machst du Sport? Gab es bereits Schwangerschaften? Wurde danach die Rückbildungsgymnastik besucht? Kannst du Niesen oder Trampolin-Springen ohne ungewollt Urin zu verlieren? Das alles hilft uns die Muskulatur einzuschätzen und so den Härtegrad der Tasse zu bestimmen.

3. Muttermundhöhe:
Viele Frauen setzen sich dank dieser Frage zum ersten Mal wirklich mit ihrem eigenen Körper auseinander. Der Muttermund ist das kleine Loch am Ende des Gebärmutterhalses. Dieser endet bei jeder Frau (und je nach Zyklustag) in unterschiedlicher Höhe. Während des Eisprungs hat er seinen höchsten Punkt (also am weitesten vom Scheideneingang entfernt) und irgendwann im Laufe der Menstruation hat er seinen tiefsten Punkt. Diese Information hilft uns herauszufinden, wie lang der Cup maximal sein darf. Schließlich soll er weder herausschauen, noch so weit nach oben rutschen, dass er nicht mehr bequem zu entfernen ist.

Einfach mal einfach: Kann es sein, dass es keine passende Tasse für mich gibt?

Marina: Generell gilt: Wer einen Tampon nutzen kann, der findet auch eine passende Tasse. Und auch sehr viele Frauen, die keine Tampons nutzen können (weil sie austrocknen, drücken, etc.) haben schon ein passendes Tässchen gefunden. Dennoch möchte ich sagen, dass nicht jede Frau eine Tasse tragen muss. Es gibt viele Alternativen wie Stoffbinden oder Schwämmchen, die es jedem ermöglichen eine chemiefreie und müllarme Alternative zu finden.

Einfach mal einfach: Wenn frau sich scheut, die notwendigen Angaben für eine Tassenberatung zu sammeln – gibt es Alternativen?

Marina: Ausprobieren… Aber: Jede Angabe, die wir abfragen ist nichts, wovor man zurückschrecken muss. Es ist der eigene Körper und der sollte einem nicht fremd sein. Viele haben jedoch gerade Bedenken, die Muttermundhöhe zu ertasten. Doch auch hier gilt: Wenn ich nicht weiß, wo sich mein Muttermund befindet, kann ich den Cup nicht genau platzieren. Dann wird jedes Einsetzen ein Glücksspiel. Außerdem passiert es so leider sehr oft, dass gerade die Frauen, die Bedenken haben, sich eine zu kleine Tasse kaufen und diese kaum, oder nur mit Hilfe, wieder entfernen können. Das ist kein schönes Erlebnis und steht nicht in Relation zu dem kurzen Moment des Messens.

Einfach mal einfach: Vielen Dank für Deine Hilfe, Marina!

Messen des Muttermundes für die passende Menstruationstasse

Vermutlich fragst Du Dich nun, wie um alles in der Welt man denn den Muttermund messen soll… Doch das ist gar nicht so kompliziert, wie Du vielleicht meinst.

Zunächst musst Du wissen, wie sich Dein Muttermund anfühlt. Falls Du damit bisher noch keine Erfahrung gemacht hast, dann fühle nach dem Händewaschen in einem entspannten Moment mit der Fingerspitze nach einem runden, festen Knubbel in der Scheidenwand. Er fühlt sich an wie eine Kirsche mit kleinem Loch in der Mitte und ist normalerweise auf der bauchwärtigen Seite der Scheide zu finden. Bei Frauen mit mehreren Vaginalgeburten kann die „Kirsche“ schonmal etwas aus der Form geraten sein und sich größer, weicher oder weniger glatt anfühlen. Das Loch kann eher einer ausgefransten Linie gleichen.

Um die Höhe des Muttermundes zu messen, fühlst Du an jedem Tag der Periode morgens und abends, wo Dein Muttermund sitzt und merkst Dir, wieviel Deines Fingers dabei in der Scheide verschwunden war. Nach Anziehen und Händewaschen kannst Du später in aller Ruhe abmessen, wievielen Zentimetern das entspricht. Dabei kommt es nicht auf Millimetergenauigkeit an. Notiere Dir die Messwerte und nach Ende der Periode kannst Du erkennen, was der Höchststand des Muttermundes war und wie tief er sich absenkt.

Diese Angaben sind für eine Menstruationstassen-Beratung wichtig

  1. Alter
  2. Schwangerschaften & vaginale Geburten
  3. Regelmäßige sportliche Aktivität
  4. Blutungsstärke – wieviele Tampons/Binden welcher Größe benötigst Du an den stärksten und schwächsten Tagen der Menstruation
  5. Beckenbodenstärke – ungewollter Urinverlust? kannst Du eine Beckenbodenkontraktion beim Messen des Muttermundstandes um den Finger fühlen?
  6. Muttermundstand während der Periode in Zentimetern

Damit die Hemmschwelle noch etwas niedriger wird, habe ich eine Übersicht erstellt, in der Du alle Daten sammeln kannst.

So findest Du die passende Menstruationstasse - Bild 3

Tipps & Tricks für die Anwendung einer Menstruationstasse

Im nächsten Artikel zu diesem Thema findest Du Tipps & Tricks sowie Antworten auf ganz praktische Fragen zur Handhabung einer Menstruationstasse. Falls Dir dazu noch weitere Fragen auf der Seele brennen, dann schreibe mir eine kurze Email an heidi@einfachmaleinfach.de.

Wage es und gönne Dir eine Beratung. Mit meiner Druckvorlage wird es ganz einfach. Nur wenn Du Dich überhaupt nicht dazu überwinden kannst, dann versuche es mit einer Merula (Link unter dem Artikel). Sie ist so konzipiert, dass sie den meisten Frauen auch ohne Beratung passen sollte. Doch auch das ist keine Garantie. In jedem Fall lohnt es sich, dieses Experiment zu wagen. Die Details für den Alltag mit einer Menstruationstasse findest Du im Artikel über die Anwendung einer Menstruationstasse. Ich bin mir sicher, dass Du es nicht bereuen wirst.

Wenn Du den nicht verpassen möchtest, dann trage Dich direkt noch für meinen Newsletter ein. So wirst Du automatisch informiert, sobald ich einen neuen Artikel veröffentliche. Außerdem erhältst Du Zugriff auf meinen kostenlosen Downloadbereich (der VIP Bereich) und kannst Dir so auch gleich die Druckvorlage herunterladen. Zusätzlich gibt es etwa einmal pro Monat exklusive Tipps zur Alltagsvereinfachung.

Ein Disclaimer noch – ich werde von niemandem dafür vergütet, dass ich über Menstruationstassen schreibe oder auf Ladyways und ihre Gruppe verweise. Einzig der Amazon-Link ist wie üblich ein Werbepartner-Link.

Hier ist der Link zur Merula Menstruationstasse – für einen Versuch ohne Beratung stehen die Chancen damit am besten:

Angebot
Merula Cup strawberry (pink) - One size Menstruationstasse aus medizinischem Silikon
Merula Cup strawberry (pink) - One size Menstruationstasse aus medizinischem Silikon
Von ÖKO-Test mit "SEHR GUT" ausgezeichnet (Ausgabe 04/2020); One size: Nur eine Größe - kann jeder Frau passen – keine Größenbestimmung nötig
14,39 EUR

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 25.10.2021 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bunte Menstruationstassen auf blauem Untergrund. Text:"So findest Du die passende Menstruationstasse"

Beitrag teilen

Anni

Tuesday 6th of March 2018

Liebe Heidi, bitte weise doch auch noch auf "Ruby cup" hin. Diese verwende ich und bin sehr zufrieden! Mit dem Kauf einer Ruby Cup finanziert die Käuferin eine weitere Ruby Cup für ein Mädchen in Kenia, das dadurch die Möglickeit bekommt, auch während der Menstruation zu Schule zu gehen, was sonst wegen fehlender Hygieneartikel oft nicht möglich ist. LG Anni

Heidi Rabbach

Tuesday 6th of March 2018

Liebe Anni, Vielen Dank für den Hinweis! Das wusste ich noch gar nicht und finde ich wirklich toll! Gerade in Entwicklungsländern ist das Thema wiederverwendbare Monatshygiene für Mädchen und Frauen unglaublich wichtig, da die Wegwerfartikel eben nicht so unkompliziert verfügbar sind wie bei uns. Trotzdem wird natürlich auch der Ruby Cup nicht jeder Frau passen - doch alle, deren Beratung den Ruby Cup als Treffer ergibt, können sich doppelt freuen! Liebe Grüße, Heidi

Sieglinde

Thursday 2nd of November 2017

Hallo Heidi, zum Glück bin ich auf diesen Artikel gestossen. Vor einiger Zeit habe ich das Thema "Tasse" schon einmal angedacht. Aber leider habe ich es wirklich aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Größen und Formen wieder sein lassen. Eine Fehlanschaffung wollte ich nicht tätigen und eine vernünftige "Beratung" habe ich zu dem Zeitpunkt nicht gefunden. Da ich momentan in den Wechseljahren mit sehr starken Blutungen stecke, ist für mich der Hauptgrund für die Anschaffung einer Tasse , die größere Aufnahmefähigkeit und damit die Einsparung des enormen Verbrauchs von Hygienematerial (Tampons plus Binden in stärkster Ausführung) das teils halbstündliche Wechseln, die permanente Unsicherheit, keinerlei Lebensqualität während der Periode (weil ständig Wäschewechsel, Duschen o.ä. ansteht.) der Hauptgrund. Gesundheit in Form von Vermeidung evlt. Pilzinfektionen etc. wäre ein weiterer Aspekt. Alle weiteren Argumente sprechen auf jeden Fall ebenfalls für die Benutzung einer Mens-Tasse. Sollte ich das Glück haben, eine Tasse auf diese Wege zu erhalten, wäre ich sehr erfreut, die Eigenerfahrungen und ggf. Fehlkäufe vermeiden zu können. Der ganze Artikel motiviert umzudenken. Weiter so!

Das Fräulein Wunder

Sunday 29th of October 2017

Ein sehr schöner Beitrag :-) Ich habe mich schon ein paar Mal mit Menstruationstassen beschäftigt und auch gekauft. Jedoch waren bisher alle vom Tragen her unangenehm. Daher habe ich das Thema abgehakt. Ich wußte gar nicht, dass es bei den Tassen so viele Unterschiede gibt und man sich richtig beraten lassen kann. Ich finde das Konzept der Tassen einfach total praktisch. Mich nervt es jedes Mal Tampons zu verwenden, die ich ja eigentlich nur kaufe, um sie wegzuschmeißen....eigentlich völlig absurd. Durch die Verwendung der Tasse spare ich Geld und ich schon sogar die Umwelt.

liebe Grüße Josy von https://dasfraeuleinwunder.de

Barbara

Sunday 29th of October 2017

Hey! Ich habe schon eine für mich perfekte Tasse gefunden (dank der Beratung der Expertinnen in der FB-Gruppe). Ich benötige jedoch leider noch eine Zweite für die Tage, an denen mein Muttermund ganz tief sitzt, da meine Ruby hierfür zu wenig Fassungsvermögen hat. Eine solche Tasse ist nicht günstig und ich würde mich sehr freuen, die Zweite kostenlos zu kriegen????

Davina

Saturday 28th of October 2017

Hallo. Ich interessiere mich für die Tasse vor allem wegen dem umweltaspekt. Was da an Plastiktüte eingespart wird, ist echt unglaublich.

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!