Skip to Content

Angebrannte Töpfe natürlich reinigen – 3 Methoden ohne Schrubben

Beitrag teilen

Mit diesen drei Methoden kriegst Du angebrannte Töpfe wieder sauber – und zwar ohne langes Schrubben und ganz natürlich!

Angebrannte Töpfe natürlich reinigen - 3 Methoden ohne Schrubben - Bild 1

Meine Mutter hat mir früher beigebracht, dass ein Gulasch erst schmeckt, wenn er beginnt etwas anzubrutzeln. Doch meist gehört das Anbrennen eher zu den weniger wünschenswerten Aspekten des Kochens. Immerhin zieht es zeitaufwendiges Schrubben nach sich. Da erscheinen die milchigen Spuren auf unbeschichteten Edelstahlböden wie reine Luxusprobleme.

Denn während die eher ein kosmetisches Problem darstellen, können Rückstände vom letzten angebrannten Milchreis beim nächsten Gebrauch für schnelleres Anbrennen sorgen. Und dann gibt es noch eingebackene Spuren auf Backblechen oder in Auflaufformen, wo man sich dusselig schrubben könnte.

Auch wenn ich keinen Preis für den funkelnd saubersten Haushalt gewinnen möchte (oder könnte…), stört mich das mit der Zeit. Deshalb zeige ich Dir in diesem Artikel, wie Du mit einfachen Hausmitteln Angebranntes und Angebackenes auch ohne Schrubben ganz leicht los wirst.

Angebrannte Töpfe natürlich reinigen - 3 Methoden ohne Schrubben - Bild 2

Natürlich gibt es eine große Bandbreite an Produkten, die diesen Problemen Abhilfe schaffen sollen. Doch auch wenn die Phase der leichten Paranoia vor allen Chemikalien inzwischen hinter mir liegt, nutze ich trotzdem lieber einfache, kostengünstige und weitgehend unbedenkliche Mittel. Neben den bekannten Helden Natron und Essig gesellen sich auch zwei weniger bekannte Talente hinzu.

1 – Natron & Essig

Besonders wenn es um milchige Verfärbungen oder Angebackenes geht, zeigt diese Kombination ihre Stärke. Wie bei der Reinigung der Abflüsse ist das beliebte Duo beeindruckend sprudelnd aktiv.

Auf die betroffene Stelle wird etwas Natron gestreut, so dass die Fläche weitgehend mit einer dünnen Schicht bedeckt ist. Dann wird Tafelessig, Essigessenz oder verdünnte Essigessenz darüber gegossen. Das Ganze bleibt für eine Stunde oder, besser noch, über Nacht stehen. Am nächsten Morgen wird das Gemisch ausgegossen und der Topf normal gespült. Ein Spülschwamm besorgt die letzten Reste ohne Mühe weg.

Diese Methode eignet sich besonders gut für Slow Cooker, mit einer kleinen Modifikation: Fülle ihn bis über den seitlich angebackenen Rand mit Wasser, gib 125 ml Essig (250 ml für einen großen Slow Cooker) und danach die gleiche Menge Natron löffelweise dazu. Dann entweder über Nacht stehen lassen oder für 4 Stunden auf LOW laufen lassen.

2 – Natron & Wasserstoffperoxid

Diese Kombination ist mein absoluter Favorit, wenn es um eingebackene, hartnäckige Verfärbungen und Verkrustungen auf Backblechen oder Auflaufformen geht. Wasserstoffperoxid klingt zunächst nicht nach einem unbedenklichen Haushaltshelfer. Während meiner Zeit als Krankenschwester kam das 200 Jahre alte Mittel häufig als schonendes Desinfektions- und Wundreinigungsmittel zum Einsatz. Wenn Dich das Thema interessiert, dann kannst Du hier weitere Anwendungsarten für H2O2 finden.

Ohne Schrubben auf Backblechen

Angebranntes und Verkrustungen lassen sich mit dieser Hausmittelkombination ganz leicht von Töpfen, Pfannen und Auflaufformen lösen, und das ohne viel Zeit- oder Kraftaufwand!

Da es bei der Verwendung von Wasserstoffperoxidlösungen über 3-10% zu Hautreizungen kommen kann, sind für sensible Menschen Einmalhandschuhe empfehlenswert. Ich persönlich habe noch keine Reaktionen bemerkt und arbeite damit so, dass auch ohne Handschuhe kaum Hautkontakt besteht.

Ohne Schrubben in Auflaufformen

Angebranntes und Verkrustungen lassen sich mit dieser Hausmittelkombination ganz leicht von Töpfen, Pfannen und Auflaufformen lösen, und das ohne viel Zeit- oder Kraftaufwand!

Zur Behandlung von Töpfen, Pfannen und Backblechen wird Natron auf der betroffenen Fläche verteilt und dann mit Wasserstoffperoxid übergossen oder besprüht. Nach 1 Stunde oder am nächsten Morgen kann die Mischung ausgespült werden. Nochmal kurz mit dem Spülschwamm reinigen und schon blitzt das gute Stück wieder.

3 – Wasser & Salz

Was auf den ersten Blick sehr unspektakulär klingen mag, ist das Mittel der Wahl zur einfachen Entfernung von angebrannten Essensresten oder festgebrutzelten Käseschichten!

Dazu wird ca. ein Esslöffel Salz, am besten grobkörniges Brezelsalz (unter dem Artikel verlinkt), im Topf oder der Pfanne verteilt und ca. 1-2 Zentimeter mit Wasser bedeckt. Jetzt geht der Topf zurück auf den Herd und das Wasser wird zum Kochen gebracht. Nach ca. 10-15 Minuten Kochen lassen sich die Rückstände mühelos mit einem Spatel lösen. Nun kannst Du das Wasser vorsichtig abgießen und den  Topf problemlos spülen.

Anwendung bei unterschiedlichen Töpfen

Ein Backblechboden wird ebenso mit Salz und Wasser bedeckt und kann für 15-20 Minuten zurück in den Ofen bei 180 Grad gehen.

Der Innentopf des Instant Pots wird auf diese Weise mit 10 Minuten auf Manual sauber.

Der Topf der Kenwood Cooking Chef kommt bei 120° auf Kochstufe 3, ohne einen Rühreinsatz. Die Zeit wird für 10-15 Minuten eingestellt. Für den Thermomix und seine Cousins ist das ebenso anwendbar.

Slow Cooker werden für 30-60 Minuten auf HIGH gestellt.

Du siehst also, dass keine teuren oder scharfen Reiniger notwendig sind, um schwierigen Fällen in der Küche zu Leibe zu rücken. Wenn Du Essig, Natron, Salz oder Wasserstoffperoxid (vielleicht auch direkt als Großpackung) im Haus hast, dann kann auch das nächste Gulasch entspannt mit angebrutzelter Geschmackstiefe versehen werden.

Kennst Du noch andere Wege, Angebranntes einfach zu entfernen? Dann erzähle mir davon in einem Kommentar oder auch auf Facebook! Und natürlich freue ich mich auch, von Deinen Erfahrungen mit diesen Methoden zu hören.

Banner "Bring Deinen Haushalt auf den nächsten Level"

Möchtest Du noch mehr Tipps, wie Du den Alltag erleichtern und das Leben mehr genießen kannst? Dann trage Dich gleich noch in die Liste meiner Newsletter-Empfänger ein. So wirst Du automatisch über neue Beiträge informiert und bekommst etwa einmal im Monat extra Tipps, die hier auf dem Blog noch nicht zu finden sind. Zudem erhältst Du Zugang zum VIP Bereich – mein Downloadbereich, wo Du kostenlose eBooks und Druckvorlagen findest.

Hier findest Du die Produkte, die für mühelos saubere Töpfe und Pfannen sorgen:

Brezelsalz 1kg
Brezelsalz 1kg
Abgepackt durch die Metzgerei Richard Huber in Ingolstadt; hochwertiges, grobes Salz für den Belag von Brezeln

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 25.09.2021 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Angebrannte Töpfe natürlich reinigen - 3 Methoden ohne Schrubben - Bild 3

Beitrag teilen

Bim Wenninger

Wednesday 7th of October 2020

wir leben in thaialnd, haben neu gebaut und eine sehr teuere dänische küche gekauft. das spülbecken von francke schwarz, wurde auf der ablage grau und unansehnlich. habe mit dem küchenlieferanten gesprochen KVIK Pattaya, er hatte nach rücksprache mit francke ein reinigungsmittel von francke empfohlen, aber ohne wirkung. bin heute auf deinen tip mit speiseöl gestossen, hab es sofort probiert, wieder alles schwarz und ästhetisch. danke vielmals, hast uns sehr geholfen, grüße aus thailand Mia ? Bim

Ann Mugure Lauer

Tuesday 6th of April 2021

Oh, ich freu mich sehr über diese Rückmeldung und dass mein Tipp Euch weiterhelfen konnte! Sende liebe Grüße nach Thailand!

Melanie

Friday 1st of December 2017

Danke für die tollen Tipps. Habe vor allem mit meinem Schnellkochtopf immer mal wieder das Problem eingebrannter Sachen, weil man die Einstellung mal nicht so ganz trifft oder kurzfristig drauf vergisst.

Heidi Rabbach

Saturday 2nd of December 2017

Liebe Melanie, Dafür ist die Salzmethode mein absoluter Lieblingsretter, denn das passiert mir auch manchmal ;) Freut mich, dass es Dir hilft. Liebe Grüße, Heidi

M. Busch

Thursday 16th of November 2017

Hallo, vielen Dank für deine Tips, were es testen!! Ich nehme dafür etwas Waschpulver oder Backpulver,etwas Wasser und koche das Ganze kurz auf. Prima gehen auch Taps zur Gebissreinigung mit wenig Wasser ziehen lassen.

Gebisreiniger nehme ich auch um die Toilette zu reinigen, einfach über Nacht eine Tablette ins Becken und eine ins Rohr geben, darin lege ich dann noch die Bürste, die ist dann auch noch sauber. GLG aus Willich

Heidi Rabbach

Friday 17th of November 2017

Liebe Marlies, Ganz vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast! Das sind ja wirklich tolle Tipps, die Du beschrieben hast. Gebissreiniger kenne ich bisher nur von der Reinigung von Menstruationstassen - das werde ich mit Töpfen und der Toilette auch ausprobieren ausprobieren. Ganz liebe Grüße, Heidi

Sabine

Thursday 9th of November 2017

Wenn ich einen angebrannten Topf habe, dann nehme ich Nudelwasser (hebe ich auf) und lasse das über Nacht einwirken, meist schwimmt am nächsten Tag das eingebrannte oben und der Topf ist sauber :-)

Heidi Rabbach

Friday 10th of November 2017

Liebe Sabine, Das ist ja ein interessanter Tipp! Vielen Dank dafür! Liebe Grüße, Heidi

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!