Skip to Content

Schnelles Brot ohne Hefe: Buttermilch-Chia-Brot

Beitrag teilen

Du suchst ein gutes Brot ohne Hefe, das innen weich und außen knusprig, aber nicht trocken ist? Dann wird Dich dieses Buttermilch-Chia Brotrezept begeistern! Mit wenigen Zutaten zauberst Du in einer Stunde ein duftendes Brot auf den Tisch. Und zwar ohne Dir die Hände schmutzig machen zu müssen.

Schnelles Brot ohne Hefe: Buttermilch-Chia-Brot - Bild 1

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Du über so markierte Links ein Produkt kaufst, erhalte ich (ohne Mehrkosten für Dich) eine Aufwandsentschädigung. Du kannst Dich jedoch darauf verlassen, dass ich nur empfehle, was ich selbst wirklich hilfreich finde!

Schnelles Brot backen – in nur einer Stunde

Ich bin eigentlich wirklich kein Fan von Brot ohne Hefe. Ich mag einfach das Aroma eines guten Hefeteigs. Und besonders, wenn er lange Zeit zum Reifen hatte – wie mein fabelhafter Kühlschrankteig.

Schnelles Brot ohne Hefe: Buttermilch-Chia-Brot - Bild 2

Doch es gibt ein Problem, was vielen Lesern und auch mir regelmäßiges Brotbacken schwierig gestaltet: Die langen Wartezeiten, wenn die Hefe gehen muss. Der Kühlschrankteig ist zwar denkbar einfach und flexibel. Doch er braucht eben Vorlauf.

Und nützt deshalb in all den Situationen nix, wo kurzfristig noch ein Brot irgendwo herkommen muss. Wenn das bisher einen Sprint zum Supermarkt oder Bäcker erforderlich machte, kannst Du ab sofort entspannt zuhause bleiben.

Brot ohne Hefe backen

Viele Rezepte für schnelles Brot fand ich im Ergebnis so enttäuschend, dass ich es gar nicht mehr versuchen wollte. Trocken und krümelig, mit kuchenartiger Konsistenz war das eher etwas zum Abgewöhnen.

Doch da im Moment die Hefe knapp ist, habe ich nochmal experimentiert – und war selbst völlig überrascht!

Denn dieses Buttermilch-Chia-Brot ist alles andere als trocken und krümelig. Es ist innen weich und feucht, ohne nass und klebrig zu sein. Es hat eine knusprige Kruste und ist auch am nächsten Tag noch frisch.

Und das Beste? Du musst Dir nicht mal die Finger schmutzig machen.

So bäckst Du schnelles Brot ohne Hefe

Mit diesen Hilfsmitteln schiebst Du das Brot in nur 5 Minuten in den Backofen. Du benötigst:

Arbeitsschritte für Brot ohne Hefe

  1. Wasser, Buttermilch, Salz und Zucker in die Schüssel geben und mit dem Stiel des Holzlöffels verrühren.
  2. Mehl, Backpulver und Chia-Samen dazu geben und alles zu einem groben Teig verrühren. Eventuell noch 1-2 TL Wasser zugeben, wenn der Teig noch sehr trocken wirkt.
  3. Teig mit Hilfe des Spatels in die Kastenform füllen und gleichmäßig verteilen.
  4. Oberfläche mit etwas mehr Mehl bestreuen und dreimal schräg einschneiden – am besten geht das mit einer sauberen Küchenschere.
  5. Ab in den Ofen für eine Stunde und fertig ist das Buttermilch-Chia-Brot!
Schnelles Brot ohne Hefe: Buttermilch-Chia-Brot - Bild 3

Schnelles Brot backen & aufbewahren

Ich gebe das Brot in den vorgeheizten Backofen bei 200°C Heißluft. Wenn Dein Backofen eine Kombination aus Umluft und Ober-/Unterhitze hat, dann nutze gern diese Einstellung. Ausschließlich Ober-/Unterhitze würde ich nur nehmen, wenn der Backofen keine Alternativen erlaubt.

Nach dem Backen sollte das Brot wenigstens für 10-15 Minuten auf einem Gitter abkühlen. Optimalerweise würde es vor dem Anschneiden auf Zimmertemperatur abkühlen. Doch wer ein schnelles Brot bäckt, hat oft nicht so viel zeitlichen Spielraum…????

Lagere das Brot mit der Schnittkante auf einem Holzbrett liegend oder unter einem Bienenwachstuch. Am nächsten Tag ist das Brot immer noch weich und frisch. Danach lässt es sich bei Bedarf auch im Toaster auffrischen.

Eine prima Lösung ist auch, das vollständig abgekühlte Brot in Scheiben zu schneiden und einzufrieren. So landet bei Bedarf schnell eine Scheibe Buttermilch-Chia-Brot im Toaster und ist zum Einsatz bereit.

Lust auf mehr einfaches und schnelles Brot – mit und ohne Hefe?

In Kürze erscheint mein neues digitales Backbuch rund ums schnelle, einfache und unkomplizierte Brotbacken im Alltag. Wenn Du das nicht verpassen möchtest, dann melde Dich für meinen Newsletter an. Als Dankeschön erhältst Du mein kostenloses Ebook zum einfachen Kühlschrankteig sowie zwei weitere Geschenke, die Dir den Alltag erleichtern können.

Schnelles Brot ohne Hefe - Buttermilch-Chia

Schnelles Brot ohne Hefe - Buttermilch-Chia

Ein weiches Brot mit knuspriger Kruste, was ohne Hefe in nur einer Stunde fertig ist. Und das alles sogar ohne Dir die Hände schmutzig machen zu müssen!

Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten

Zutaten

  • 320 ml Wasser
  • 125 ml Buttermilch oder Kefir
  • 1,5 TL Salz
  • 1,5 TL Zucker
  • 500 g Mehl (Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Chia-Samen*

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Wasser, Buttermilch, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Stiel eines Holzlöffels verrühren.
  3. Mehl, Backpulver und Chia-Samen dazugeben und zu einem groben Teig verrühren. Evtl. 1-2 TL Wasser dazu geben, wenn der Teig noch sehr trocken wirkt.
  4. Teig mit einem Spatel in eine Kastenform füllen und gleichmäßig verteilen.
  5. Etwa 1/2 EL Mehl darüber streuen und mit der Küchenschere dreimal diagonal einschneiden.
  6. Bei 200°C für 55-60 Minuten backen.
  7. Auf einem Gitter für mindestens 10-15 Minuten oder - idealerweise - auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Hinweise

Bei Verwendung der Backschale wird der Teig mit Hilfe eines Spatels in der Mitte der Backschale in Form geschoben, mit Mehl bestreut, eingeschnitten und dann die Backschale zum Backen verschlossen. Nach etwa 40 Minuten Backzeit sollte die Backschale entfernt werden und das Brot auf dem Gitter zu Ende backen.

*Die Chia-Samen können auch durch Leinsamen ersetzt oder komplett weggelassen werden.

Beitrag teilen

Natürlicher Lufterfrischer für angenehmen Raumduft
← vorherigen Beitrag lesen
Buddha Bowl ganz schnell
Nächsten Beitrag lesen →

Uli

Sunday 7th of February 2021

Ich bin hin und weg. Was ein lecker fluffiges Brot! Für 2 Personen genau die richtige Größe! Das mache ich mit großer Sicherheit noch öfter. Vielen Dank für's teilen Beste Grüße aus der Eifel Uli

Mandy

Saturday 15th of August 2020

Lecker, lecker, lecker. Habe es heute ausprobiert und es ist nur zu empfehlen!!! Liebe Grüße von Mandy

Dittrich, Gerlinde

Friday 10th of July 2020

Hallo, ich habe mich heute auch an das Rezept Brotbacken mit Buttermilch gewagt! Muss sagen, es schmeckt sehr gut. Habe Pinienkerne dazu gegeben. Die Form des Brotes ist nicht ganz so makellos, aber das stört nicht direkt! Es hat einen Buckel ????. Jetzt kommt aber noch meine Frage: wie kann ich das restliche Brot am besten aufbewahren, damit es morgen auch noch schmeckt ? ???? Du hast sicher einen Vorschlag. Danke ! Liebe Grüße von Frau Dittrich.

Heidi Rabbach

Tuesday 14th of July 2020

Liebe Gerlinde, Danke für deine Rückmeldung! Wir bewahren nach vielen Experimenten und verschiedenen Boxen unser Brot jetzt immer auf einem Schneidbrett mit der Schnittseite nach unten auf. Das funktioniert erstaunlich gut, denn die Kruste hält das Brot innen frisch und das Schneidbrett "versiegelt" die angeschnittene Seite. Eine Alternative ist noch, das Brot in ein großes Bienenwachstuch einzuschlagen - da trocknet die Kruste weniger aus, verliert jedoch auch etwas an Knusprigkeit. Ich hoffe das hilft dir! Ganz liebe Grüße! Heidi

Sandra

Friday 26th of June 2020

Ich habe das Brot heute direkt gebacken und die Zutaten verdoppelt, weil ich irgendwie geahnt habe, dass es gut schmeckt! Es schmeckt einfach phantastisch. Herrlich fluffig und ganz fein im Geschmack. Wir (8 Personen) sind alle begeistert. Es war in der Zubereitung super einfach und ging ruckzuck. Danke für das tolle Rezept!

Lothar

Tuesday 21st of July 2020

Hallo, wir haben das Brot schon mehrfach gebacken, ist schnell und einfach gemacht und schmeckt noch dazu super lecker :)). Nur haben wir immer wieder das Thema, dass das Brot in der Mitte teigig ist. Ida was wir falsch machen bzw. Tipps für uns? Danke und Lg Dani und Lothar

shares

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!