Skip to Content

Kokos-Cashew Knuspermüsli – Granola in 3 Varianten

Beitrag teilen

Wenn das Kokos-Cashew Knuspermüsli mit seinem unwiderstehlichen Aroma einmal durch Deine Küche wehte, wirst Du kein anderes Rezept für Granola mehr wollen.

Kokos-Cashew Knuspermüsli - Granola in 3 Varianten - Bild 1

Unter der Woche beginnen wir den Tag am liebsten mit einer der vielen Varianten von Haferflocken. Im Sommer mit Kühlschrank-Flocken. In der kalten Jahreszeit mit einer Schale warmem Porridge.

Wenn aber morgens mal keine Zeit für’s Kaltpusten bleibt, dann ist ein Knuspermüsli die perfekte Alternative. Wie Du das mit einem unglaublichen Aroma selber machen kannst, das zeige ich Dir in diesem Artikel.

Kokos-Cashew Knuspermüsli - Granola in 3 Varianten - Bild 2

Knuspermüsli selber machen

Mit Obst, Milch, Kefir, auf Joghurt oder auch als Snack – ein Granola ist super vielseitig! Immerhin kann es sogar bei Muffins für eine Knusperhaube sorgen!

Gleichzeitig ist es vollgepackt mit nährstoffreichen Vollkornflocken und Nüssen. Und, wenn Du magst, auch mit getrockneten Früchten.

Dieses spezielle Knuspermüsli habe ich ursprünglich hier gefunden und etwas abgewandelt. Und es ist immer noch das leckerste Granola-Rezept, was ich je probiert habe!

Wenn es im Ofen bäckt, füllt sich die Küche mit einem unwiderstehlichen Duft von Kokos und Ahornsirup. Als kleines Highlight auf dem Frühstückstisch oder Geschenk aus der Küche ist es deshalb perfekt.

Kokos-Cashew Knuspermüsli Granola

Zubereitung des Granola

Das native Kokosöl verleiht diesem Knuspermüslu sein wundervoll warmes Aroma. Theoretisch würde auch geschmolzene Butter oder ein neutrales Pflanzenöl den Knuspereffekt bewirken. Allerdings verliert es dann seinen “Wow”-Effekt und der ist wirklich beachtlich.

Das gleiche gilt für den Ahornsirup. Sicherlich sorgen auch Honig, Agavendicksaft oder ein Zuckersirup für Süße und Knusprigkeit. Aber das bezaubernde Aroma aus der Mischung von Ahornsirup und Kokosöl macht dieses Knuspermüsli so besonders.

Extra Tip für selbstgemachtes Knuspermüsli:

Wichtig ist, die getrockneten Cranberrys oder andere getrochnete Früchte erst NACH dem Backen ins Müsli zu mischen. Auch die Schokolade darf wie beim “Oreo”-Granola erst bei Zimmertemperatur untergemischt werden.

Knuspermüsli ganz individuell

Natürlich kannst Du die Naturvariante noch ganz individuell abwandeln:

  • andere Nüsse, wie zum Beispiel Mandeln
  • weniger Kokosraspel oder einen Teil durch Kokos-Chips ersetzen
  • ohne extra Zucker
  • die liebsten Trockenfrüchte klein gehackt

Doch bei allen Möglichkeiten empfehle ich Dir dringend, mindestens einmal das Rezept original nachzubacken. Es ist einfach sooo gut!

Zeitspartipp:

Wenn sich Dein Backofen per Timer selbstständig ausschaltet, dann kannst Du das Müsli im Ofen abkühlen lassen. Durch die niedrige Backtemperatur passt so das Backen auch vor der Arbeit. Oder kurz vor dem Insbettgehen.

Das Knuspermüsli hält sich trocken gelagert und luftdicht verschlossen wochenlang.

Falls es die ersten Tage überlebt…

Genieße aromatisches Granola

Besorge Dir also bald die notwendigen Zutaten und gibt diesem Knuspermüsli eine Chance.

Ich bin mir sicher, dass Du es nicht bereuen wirst.

Und wahrscheinlich ist es sogar das letzte Granola-Rezept, dass Du ausprobierst…

Ich habe noch mehr Tipps im Ärmel, wie du im Alltag mehr Zeit zum Genießen findest! Und viele davon verrate ich nur meinen Newsletter-Empfängern. Oder VIPs, wie ich sie nenne.

Als VIP erhältst du kostenlos das VIP Paket, gefüllt mit Druckvorlagen, Anleitungen, Übersichten, eBooks und mehr. Den Rabattcode dafür erhältst du in deiner Willkommensemail. Außerdem erwarten dich gleich zu Beginn einige Überraschungen. Also, melde dich gleich an!

Menge: ca. 1kg

Kokos-Cashew Knuspermüsli

Kokos-Cashew Knuspermüsli Granola

Ein leckeres Knuspermüsli, das sich unkompliziert selbst machen lässt - und in den Sorten natur, Cranberry oder Schokolade zum Naschen verführt.

Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten

Zutaten

  • 175 g (1 1/2 cup) Dinkelflocken*
  • 175 g (1 1/2 cup) Haferflocken, Großblatt oder Feinblatt, keine Schmelzflocken
  • 150 g (1 cup) Mandelstifte
  • 150 g (1 cup) Cashewkerne, ungesalzen
  • 75 g (3/4 cup) Kokosraspel
  • 60 g (1/4 cup, 4 EL) Brauner Zucker**
  • 3/4 TL Salz
  • 45 g (1/4 cup) Kokosöl
  • 90 ml (1/4 cup + 2 EL) Ahornsirup

Optional:

  • 200 g (1 1/2 cup) Cranberrys, getrocknet
  • 100 g Schokotropfen / Chocolate Chips der Wahl (weiß, Vollmich, dunkel - oder eine Mischung daraus)***

Zubereitung

  1. Backofen auf 130°C vorheizen und ein tiefes Backblech (Fettpfanne) mit Backpapier auslegen.
  2. Die Flocken, Mandeln, Cashews und Kokosraspel mit Zucker und Salz in einer großen Schüssel vermischen.
  3. Das Kokosöl in einem kleinen Messbecher für 25 Sekunden in der Mikrowelle schmelzen (geschmolzen sind es etwa 40 ml) und den Ahornsirup dazu geben.
  4. Beides über die trockenen Zutaten gießen und mit einem Löffel umrühren, bis es keine komplett trockenen Stellen mehr gibt.
  5. Das Ganze dann auf dem vorbereiteten Backblech gleichmäßig verteilen und bei 130°C (Umluft) für 1 Std. 15 Min. backen.
  6. Nach der Backzeit das Blech zum Abkühlen aus dem Ofen nehmen und gegebenenfalls die Cranberrys darauf verteilen.
  7. Für die Schokoladenvariante das Müsli erst vollständig auskühlen lassen, bevor die Schokolade untergehoben wird.
  8. In einem fest verschlossenem Behälter hält sich das Granola einige Wochen, wenn es nicht vorher aufgegessen wurde...

Hinweise

*Dinkelflocken können auch durch jede Art anderer Flocken (z.B. Roggen) oder einfache Haferflocken ersetzt werden. Die Gesamtmenge beliebiger Flocken sollte ca. 350 g (3 cups) betragen.
**Brauner Zucker kann auch durch weißen ersetzt oder für eine zuckerfreie, weniger süße Variante komplett weggelassen werden.
*** Wenn Du keine Schokotropfen finden kannst, dann zerhacke eine Tafel Deiner Lieblingsschokolade.

Beitrag teilen

Barbara

Sunday 18th of March 2018

Super Müsli-Rezept!!!! Danke!!!

Erika

Thursday 18th of December 2014

Geht es auch mit Stückchen Schokolade statt Cranberries?

heidi

Thursday 18th of December 2014

Ja, auch mit Schoko-Drops (Chocolate Chips oder Chocolate Chunks) in Vollmilch oder Zartbitter ist es sehr lecker! Dann einfach die Cranberrys weglassen und die Schoko-Drops erst nach dem Abkühlen unterrühren, damit sie erkennbar bleiben ;) Vielen Dank für die leckere Idee! 

Skip to Recipe