Skip to Content

Probiotische Limonade aus Wasserkefir

Beitrag teilen

Limonade, die nur sehr wenig Zucker hat? Erfrischend prickelt? Fruchtig schmeckt? Die Kinder mögen? Und die in der Form von natürlichen Probiotika auch noch eine Menge Gutes für den Darm mitbringt? Hier zeige ich Dir, wie Du probiotische Limonade aus Wasserkefir zuhause herstellen kannst.

Probiotische Limonade aus Wasserkefir - Bild 1

! Wasserkefir ist ein altes Trendgetränk und das macht es möglich. Durch eine Symbiose von gutartigen Bakterien und Pilzen, die man als Japankristalle bezeichnet, entsteht aus Zuckerwasser durch Fermentation Wasserkefir. Dieses leicht prickelnde Resultat enthält wertvolle Stoffe (Probiotika) die ihrerseits die Bakterien unserer Darmschleimhaut füttern. Damit leistet dieses erfrischende Getränk einen wichtigen Beitrag zur Verdauung und Immunabwehr, da beides wesentliche Aufgaben dieser wichtigen Bewohner unseres Bauches sind. Die Kristalle heißen übrigens nur ihres Aussehens wegen so – sie sind in der Konsistenz eher wie Gummibärchen und vermehren sich bei guter Pflege.

Wer Wasserkefir noch nicht kennt oder sich mit dem Geschmack bisher nicht anfreunden konnte, dem empfehle ich dringendst, über die Herstellung von fruchtiger Wasserkefir-Limonade nachzudenken! Damit der Einstieg ganz leicht wird, erkläre ich heute die Methode, die in Deutschland nicht so bekannt ist. Ich persönlich konnte mich für den reinen Wasserkefir beim ersten Anlauf vor zwei Jahren nicht begeistern, doch durch die zweite Fermentation wurde er nun zum festen Bestandteil in unserer Ernährung.

Alle Wasserkefir-Veteranen lade ich ein, diese etwas andere Methode der zweiten Fermentation auszuprobieren und dann mit zusätzlichen Tipps, Tricks und Erfahrungsberichten den Beitrag zu bereichern.

Probiotische Limonade aus Wasserkefir - Bild 2

Was wird benötigt?

Für die Herstellung von Wasserkefir benötigt man zu allererst die sogenannten Japankristalle, die man am günstigsten bei Ebay bestellen kann. Wenn Du jemanden kennst, der schon Wasserkefir herstellt, dann kannst Du mit Sicherheit etwas Überschuss abbekommen, denn die Kristalle vermehren sich mitunter sehr schnell. Sicherlich kann man auch im Bio-Laden danach fragen oder über eine private Seite im Internet bestellen. Auch wenn ich gern bei Amazon bestelle, gibt es dort leider nur sehr teure Optionen. Vom Kauf gefriergetrockneter Starterkulturen (Pulver) würde ich abraten, da sich damit nur eine begrenzte Menge Wasserkefir herstellen lässt, während die echten Kristalle bei guter Pflege endlos weiter produzieren.

Außerdem werden Zucker, Zitronensaft und je nach Wunsch oder Bedarf Rosinen, Beeren oder Tiefkühlfrüchte benötigt.

Hilfreich sind einige Utensilien, wovon Du die meisten wahrscheinlich schon im Haus hast:

  • großes Bügelglas oder nicht-metallisches Gefäß, mindestens 1 l Fassungsvermögen
  • Holz- oder Kunststofflöffel
  • Kunststoffsieb (kein Metall)
  • sauberes Tuch
  • Gummiband
  • Bügelflaschen
Probiotische Limonade aus Wasserkefir - Bild 3

Wie stellt man Wasserkefir her?

Wasserkefir entsteht dadurch, dass die gutartigen, symbiotisch lebenden Bakterien und Pilze in den Kristallen Zuckerwasser in Wasserkefir umwandeln. Den Zucker benötigen die Kulturen, so dass der größte Teil im Endprodukt nicht mehr vorhanden ist. Ich erkläre zunächst die einzelnen Schritte auf dem Weg zum Wasserkefir, dann die Weiterverarbeitung zur Limonade und zum Schluß kommt ein Teil mit Tipps, Tricks & Troubleshooting. Alle Angaben beziehen sich auf die Herstellung von einem Liter Wasserkefir und können je nach Größe des Gefäßes nach Belieben vervielfacht werden.

  1. Im sauberen, heiß ausgespülten Bügelglas werden ca. 55 g Zucker (3-4 gestrichene EL oder 1/4 cup) in etwas heißem Wasser aufgelöst.
  2. Mit kaltem Wasser wird die Flüssigkeitsmenge auf einen Liter aufgefüllt.
  3. Die gleiche Menge an Japankristallen (ca. 55 g, 4 EL oder 1/4 cup) wird in das Zuckerwasser gegeben.
  4. Mit einem sauberen Tuch, etwas Klarsichtfolie oder einem Stück Küchenrolle die Öffnung abdecken und durch ein Gummiband fixieren. Wichtig ist, dass entstehende Kohlensäure entweichen kann, ein Bügelglasdeckel sollte also nur lose aufliegen. (Das Tuch verhindert das Eindringen von Staub, Insekten etc.)
  5. Jetzt bleibt das Glas bei Zimmertemperatur in einer dunkleren Ecke für 2-3 Tage stehen.
  6. Nach Ablauf der Zeit wird nun das Sieb über einem passenden großen Messbecher platziert und der Inhalt des Bügelglases abgegossen.
  7. Das Glas wird ausgespült, wieder wie in Schritt 1 & 2 mit Zuckerwasser befüllt und die Kristalle aus dem Sieb direkt wieder hineingegeben, damit die Produktion weitergeht.
  8. Der Wasserkefir im Messbecher kann jetzt entweder direkt getrunken werden oder zu Limonade weiterverarbeitet werden.
Probiotische Limonade aus Wasserkefir - Bild 4

Wie wird aus Wasserkefir Limonade?

Nun kommt der Teil, der in deutschsprachigen Anleitungen zum Wasserkefir häufig fehlt und aus Wasserkefir erfrischende, fruchtig schmeckende, zuckerarme Limonade macht: die zweite Fermentation.

  1. In eine 1-Liter-Bügelverschlussflasche wird der fertige Wasserkefir gefüllt.
  2. Dazu kommt 1 EL Zitronen- oder Limettensaft, ganz nach Geschmack und Verfügbarkeit.
  3. Je nach gewünschter Geschmacksrichtung kommen jetzt einige Beeren oder ein EL Fruchtsaft hinzu.
  4. Die Bügelflasche wird nun verschlossen nochmals für 1-2 Tage bei Zimmertemperatur stehen gelassen.
  5. Danach muss die Flasche in den Kühlschrank wandern, um die Fermentation zu stoppen. (Siehe “Achtung!” im bei Tipps, Tricks & Troubleshooting.)
Probiotische Limonade aus Wasserkefir - Bild 5

Hier sind einige Vorschläge und Varianten für verschiedene Geschmacksrichtungen der Limonade:

  • 6 – 8 Blaubeeren
  • 4 Kirschen, geviertelt
  • 4-6 Himbeeren
  • 1 EL Johannisbeeren
  • 1 EL Mangosaft
  • 1 EL Orangensaft
  • 1 EL klein geschnittene Ananas

Der Fantasie sind hier nur die Grenzen des eigenen Geschmacks gesetzt. Etwas gemahlene Vanille, klein geschnittene Minzblätter, geriebener frischer Ingwer – probiere es aus und hinterlasse einen Kommentar mit Deiner Lieblingsgeschmacksrichtung!

Je nach Geschmack können die Beeren oder Früchte mitgetrunken oder mittels kleinem Sieb abgegossen werden. Etwas gewöhnungsbedürftig sehen zum Beispiel die komplett entfärbten Himbeeren aus, aber meine Kinder geraten trotzdem in Aufregung, wenn einer mehr Himbeerstückchen in seiner Limonade hat ;-).

Beim Öffnen der Limonade sollte man am Anfang etwas Vorsicht walten lassen und wie bei einer geschüttelten Cola-Dosa vorgehen: Am besten in Spülbeckennähe den Bügel lösen und langsam den Deckel abheben, wenn sich abzeichnet, dass nicht zuviel Sprudel die Kefir-Limonade aus der Flasche schießen lässt.

Wie sprudelig das Ergebnis ist, hängt vom Wasserkefir und den verwendeten Früchten ab. Mehr dazu bei Tipps, Tricks & Troubleshooting.

Ich habe noch nicht herausgefunden, welche Faktoren im Einzelnen zu mehr oder weniger sprudeligen Ergebnissen führen, doch da Wasserkefir ein Naturprodukt ist, gibt es logischerweise Schwankungen, was das Resultat angeht.

TIPPS, TRICKS & TROUBLESHOOTING

Möchtest Du noch mehr Tipps, wie Du den Alltag erleichtern und das Leben mehr genießen kannst? Dann trage Dich gleich noch in die Liste meiner Newsletter-Empfänger ein. So wirst Du automatisch über neue Beiträge informiert und bekommst etwa einmal im Monat extra Tipps, die hier auf dem Blog noch nicht zu finden sind. Zudem erhältst Du Zugang zum VIP Bereich, wo Du kostenlose eBooks und Druckvorlagen sowie die hier genannten Downloads findest.

Wenn Du über neue Beiträge informiert werden und nebenbei mehr über mich erfahren willst, kannst Du mir auch in den Sozialen Medien folgen:

Hier sind noch Links zu den Utensilien, die ich dafür regelmäßig im Einsatz habe:

Pyrex 29160 PIREX graduiert Maß Liter 1 Küchenbehälter, Material, Multicolor
Pyrex 29160 PIREX graduiert Maß Liter 1 Küchenbehälter, Material, Multicolor
hochwertig verarbeitetes Küchenzubehör; Pyrex steht für beste Verarbeitung bis ins kleinste Detail
17,25 EUR

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 27.10.2021 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Perfekt für Pinterest

Probiotische Limonade aus Wasserkefir - Bild 6

Beitrag teilen

Melanie

Tuesday 13th of August 2019

Liebe Heidi,

deinen Blog lese ich ja schon länger begeistert und wir durften auch schon im Austausch stehen... Nun wurde ich grade für einen Mystery Blogger Award nominiert und da musste ich einfach deinen Blog teilen. Vielleicht magst Du ja mitmachen? Schau doch mal vorbei!

Ich selber habe seit Jahren mal wieder einen Kombucha zu Hause mit inziwschen einigen Babys :D Als nächstes steht Wasser Kefir auf dem Prorgamm!

Von Herzen Melanie von Mama Natürlich

Heidi Rabbach

Thursday 5th of December 2019

Liebe Melanie, Jetzt habe ich Deinen netten Kommentar heute erst entdeckt... Vielen Dank für Deine Rückmeldung! Bei Blogger Awards mache ich aus Zeitgründen nicht mehr mit. Trotzdem danke! Liebe Grüße, Heidi

Torge

Thursday 13th of September 2018

Hallo,

ich bin gerade im Wasser-Kefir-Fieber und hatte einen Artikel zu "Wasserkefir als Ansatz für Limonade" gesucht - und auch gefunden o^.^o Vielen Dank für den Aufschlussreichen Artikel. Auch die FAQ ist sehr interessant - gerade die Unterschiede zwischen deutschen Anleitungen und englischen...

Aber eine Frage hätte ich. In der FAQ schreibst Du, dass eine eurer Limonaden 6% Alkohol hatte. Wie habt ihr das denn bestimmt? Ich bin gerade noch auf der Suche bei mir Zucker und/oder Alkohol zu bestimmen (das jeweils andere kann man dann ja ausrechnen), aber ich finde immer nur Verfahren die entweder 0% Zucker (für Alkohol) oder eben 0% Alkohol (für Zucker) vorraussetzen... Ich nehm hier gerne Tipps :)

Heidi Rabbach

Monday 24th of September 2018

Hallo Torge, Vielen lieben Dank für Deine Nachrichten! Die Alkoholbestimmung haben wir damals mit einem Refraktometer gemacht, als mein Mann mit der Herstellung von Cider experimentierte. Die gibt es recht günstig zu kaufen. Mit den Schraubverschlüssen ist Vorsicht geboten. Die Deckel halten wohl weniger Druck aus... Ich bin gespannt, was Deine Experimente so bringen! Liebe Grüße, Heidi

Torge

Sunday 16th of September 2018

Ich hätte heute noch einen Nachtrag - nachdem ich gestern die zweite Fermentation ausprobiert habe mit einem Schuss Mandarinensaft... Hab auch heute nach ca 24 Stunden die Flasche aufgemacht - und hatte einen schönen Springbrunnen ^^° Ich glaube, ich Zukunft versuche ich das mit Flaschen mit Drehverschluss... Da kann man den Druck kontrollierter ablassen.

Margit

Monday 16th of July 2018

Hallo Heidi, Wenn mir die Kristalle mal zu viel werden - wie kann ich sie am Besten trocknen? Ich nehme an das man sie getrocknet so gut wie unbegrenzt aufbewahren kann. Liebe Grüße Margit

Heidi Rabbach

Monday 16th of July 2018

Liebe Margit, Witzig, dass Du das fragst - ich habe gerade gestern getrocknete Kristalle eingetütet :) Ich habe sie dazu im Plastiksieb abgespült und auf einem sauberen Geschirrtuch ausgebreitet. Nach 3-4 Tagen sind sie wie harte Steinchen und können in einem Glas oder verschließbaren Tütchen wirklich quasi ewig aufbewahrt werden.

Zum "Wiederbeleben" werden dann 1-2 EL getrocknete Kristalle in reichlich Wasser und 4 EL Zucker eingelegt. Nach 3-4 Tagen haben sie die ursprüngliche Konsistenz wieder, allerdings sollte man die Flüssigkeit abgießen und jetzt wie beschrieben starten.

Ich habe übrigens auch einige sehr hartnäckige Kulturen für über ein Jahr im Zuckerwasser im 0°C-Fach des Kühlschranks aufbewahrt. Auch die haben nach einigen Tagen mit "frischem" Futter wieder Bläschen produziert und sich während der langen Pause sogar vermehrt.

Ich hoffe, das hilft Dir! Liebe Grüße, Heidi

Vera

Sunday 25th of March 2018

Hallo! Super, dass du hier über die zweite Fermentation schreibst. Läuft diese komplett ohne Kristalle ab? Und kann man auch Tiefkühlbeeren verwenden? Vielen Dank und Lg Vera

Heidi Rabbach

Sunday 25th of March 2018

Hallo Vera, Ja, die zweite Fermentation läuft ohne Kristalle ab - die können dann schon für die nächste Runde die erste Fermentation durchführen. Tiefkühlbeeren sind perfekt dafür - die nehme ich auch :) Liebe Grüße und viel Erfolg, Heidi

Silvia

Tuesday 20th of June 2017

Hallo Heidi,

ich habe mir jetzt Wasserkefir-Kristalle bestellt, bin sehr neugierig geworden, unter anderem durch deinen obigen Beitrag, den ich bei Pinterest entdeckt habe :)

Kann ich denn den Kefir zur "Limonadenreifung" auch in Weckflaschen geben? Also mit Gummiring und Metallklemmen abdichten oder müssen es Flaschen mit so einem Spezialverschluss sein, so wie die im Bild? Die müsste ich mir nämlich noch kaufen, Weckflaschen und -gläser hab ich zuhauf zu Hause.

Liebe Grüße Silvia

PS: Dein Blog finde ich richtig gut! :)

Heidi Rabbach

Tuesday 20th of June 2017

Hallo Silvia, Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Ich freue mich, dass Du die Kefir-Limonade ausprobieren möchtest :) Ich vermute, dass die Weckflaschen vielleicht nicht fest genug verschließen und mit genügend Druck dann die Kohlensäure trotzdem entweichen kann (was zu weniger Sprudel führen kann). Aber es ist auf jeden Fall einen Versuch wert! Wäre super, wenn Du mir Bescheid gibst, wie es mit den Flaschen klappt - dann sind wir alle schlauer ;) Ganz liebe Grüße und gutes Gelingen, Heidi

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!