Skip to Content

Blumenkohl-Käse Suppe

Beitrag teilen

Eine warme Suppe mit Blumenkohl als Star der Show und wundervoll unterstützt durch eine Käsesoße ohne Schmelzkäse – das ist Winter von seiner schönsten Seite.

Blumenkohl-Käse Suppe - Bild 1

Es kommt nicht so häufig vor, dass ich direkt vor oder während des Schreibens genau das verzehre, worüber ich gerade schreibe. Vielleicht habe ich so nebenher etwas vom Oreo-Knuspermüsli geknabbert, als ich darüber schrieb. Doch meistens vergeht zwischen Kochen oder Backen, Fotografieren und Schreiben genügend Zeit, um nichts mehr davon zur Hand zu haben, wenn ich mich an den Artikel setze. Doch diese Suppe ist anders – Verzögerung ist hier einfach keine Option.

Blumenkohl-Käse Suppe - Bild 2

Bereits nach dem ersten Versuch war klar, dass meine älteste Tochter dieses Mal definitiv recht hatte. Wann immer sie etwas geschmacklich Umwerfendes probiert gibt es von ihr einen Daumen hoch (noch ganz altmodisch mit der eigenen Hand und ohne Facebook), gefolgt von „Mmmmmh! Mama, das musst Du ins Internet schicken!“

Aus mir unerklärlichen Gründen ist sie die einzige Verbündete in der Familie, die meine Begeisterung für dieses gemütliche Abendessen/Snack/Mittagessen teilt. In diesem Fall stört mich das jedoch kein bisschen, denn wie meine Kinder sich so schön von Peppa Pig abgehört haben, bleibt dann mehr für mich. Selbst schuld sind die Familienmitglieder, die gegen Blumenkohl (oder Gemüse generell) voreingenommen sind und sich deshalb diesen cremigen Genuss entgehen lassen. Das Gemüse ist so wundervoll unaufdringlich und die Käsenote so sahnig dezent, dass ich mich zu fast jeder Tageszeit fröhlich damit in eine gemütliche Ecke verziehen kann.

Käsesuppe ohne Schmelzkäse

Wer unangenehme Erfahrungen mit Käsesuppen gemacht hat, vielleicht weil scheinbar alle Rezepte Schmelzkäse verwenden oder der echte Käse schwer und zäh den Geschmack dominierte, der fasse Mut. Dieses Süppchen basiert weder auf künstlich halbflüssigem Käse noch muss man Käsefäden fürchten. Es hat mehr Tiefgang als einfache Sahnesoßen zaubern können und mehr Substanz als ein klassischer Eintopf. Noch dazu ist es wirklich schnell gemacht.

Blumenkohl-Käse Suppe - Bild 3

Der einzige Nachteil ist, dass man zwei Töpfe braucht, da die Käsesoße separat zubereitet werden muss. Ich habe die Suppe in meinem Instant Pot zubereitet und für das Gemüse die Schnellkochfunktion verwendet, doch das hat nur Vorteile, wenn einer von zwei Fällen zutrifft: Man möchte sich nicht mehr um das Gemüse kümmern, während es kocht oder man möchte die Suppe direkt warm halten bis zum Servieren.

Blumenkohl-Käse Suppe im Instant Pot

Wie ich bereits vorher beschrieben habe bringt das Schnellkochen nur eine Zeitersparnis, wenn die Kochzeit auf dem Herd mehr als eine halbe Stunde beträgt. Diese Suppe ist ein gutes Beispiel dafür, dass die herkömmliche Methode im normalen Kochtopf sogar schneller sein kann. Ich habe mich für den Schnellkochtopf entschieden, weil ich mir nach dem Einstellen keine Gedanken mehr machen muss, wann das Gemüüse durch ist, insbesondere wenn ich mit gefrorenem Blumenkohl starte. Außerdem bleiben beim Druckkochen mehr Nährstoffe erhalten und die Geschmackstoffe können intensiver miteinander verschmelzen. Im Rezept stehen jedoch beide Zubereitungsweisen.

Dazu könnte Dich auch interessieren:

Die bei mir sonst üblichen Variationen fallen dieses Mal eher spärlich aus. Ich könnte mir Brokkoli gut darin vorstellen, würde den aber nur für die letzten Minuten mit kochen – immerhin gibt es wenig so geschmacklich zerstörerisches wie zerkochter Brokkoli… Natürlich kann man für eine würzig-fleischige Note auch Hühner- oder Rinderbrühe verwenden. Kartoffelwürfel oder Bohnen kann ich mir auch gut vorstellen. Ich bin jedoch noch nicht bereit zu variieren, denn ich liebe die Suppe einfach so wie sie ist. Wenn Du eine leckere Variation gekocht hast, dann hinterlasse Deine Tipps doch gern als Kommentar!

Suppe kochen mit Gemüsepaste

Eine Anmerkung zur Gemüsebrühe: Das Originalrezept verwendet gekörnte Brühe, die ich zugunsten meiner selbstgemachten Gemüsepaste gern weggelassen habe. Das bringt nicht nur eine extra Portion Gemüse in die Suppe, sondern hat auch einen entscheidenden Einfluss auf das geschmacklich angenehm runde Endergebnis. Wer gekochte Gemüsebrühe hat oder Brühwürfel verwenden möchte, kann dies natürlich gern tun, die entsprechenden Angaben sind in den Anmerkungen des Rezepts angegeben.

Ich würde aber dringend dazu raten, sich einmal die Mühe zu machen und die Gemüsepaste herzustellen 🙂 . Sie reicht für ein Jahr oder mehr, ist genauso praktisch zu handhaben, kostet weniger, schmeckt besser und bringt im Gegensatz zum Pulver oder Würfel auch noch echte Vitamine mit. Je nachdem, welche Brühe in die Suppe kommt, muss die Salzmenge dann unter Umständen noch angepasst werden. Da die Gemüsepaste durch Salz haltbar gemacht wird, ist die Salzmenge in der Suppe auf der knappen Seite angesiedelt. Eventuell benötigt man mehr, doch das ist ja ohnehin eine Frage des Geschmacks.

Als Hauptgericht reicht das Süppchen für mindestens vier Personen. Mit Toastbrot-Streifen oder sogar einem Grilled Cheese Sandwich de lux serviert werden sicherlich auch sechs bis acht hungrige Esser satt.

Möchtest Du noch mehr Tipps, wie Du den Alltag erleichtern und das Leben mehr genießen kannst? Dann trage Dich gleich noch in die Liste meiner Newsletter-Empfänger ein. So wirst Du automatisch über neue Beiträge informiert und bekommst etwa einmal im Monat extra Tipps, die hier auf dem Blog noch nicht zu finden sind. Zudem erhältst Du Zugang zum VIP Bereich, wo Du kostenlose eBooks und Druckvorlagen sowie die hier genannten Downloads findest.

Wenn Du über neue Beiträge informiert werden und nebenbei mehr über mich erfahren willst, kannst Du mir auch in den Sozialen Medien folgen:

Menge: 6 Portionen

Blumenkohl-Käse Suppe

Blumenkohl-Käse Suppe

Wärmend und wohltuend ist diese unaufdringliche, sahnige Gemüsesuppe - mein Highlight für den Winter!

Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Zutaten

  • 1 mittlerer Blumenkohl oder eine Packung TK-Blumenkohl (ca. 750 g)
  • 3-5 Karotten
  • 750 ml (3 cups) Gemüsebrühe*
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 1 Becher Sahne (200 ml)
  • 200 ml Wasser
  • 100 g Gouda
  • 3/4 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Frischen Blumenkohl waschen, putzen und in Röschen zerteilen. Karotten waschen, schälen und grob reiben. Blumenkohl, Karotten und Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und bei geringer Hitze für 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Alternativ Blumenkohl (auch gefroren), Karotten und Brühe in den Instant Pot oder Schnellkochtopf geben und Topf verschließen. Darauf achten, dass das Ventil geschlossen ist. Auf "Manual" 3 Minutnen einstellen (bei gefrorenem Blumenkohl 4 Minuten).
  3. In der Zwischenzeit wird die Käsesoße zubereitet: In einem zweiten Topf oder einer Pfanne wird die Butter bei mittelhoher Hitze geschmolzen. Sobald die Butter flüssig ist, wird das Mehl eingerührt, bis nur noch Mehl-Butter-Klümpchen vorhanden sind. Diese Klümpchen werden bei gelegentlichem Umrühren für ca. 2 Minuten gegart. Unter ständigem Rühren wird nun die Sahne eingerührt. Das Wasser kann direkt mit dem leeren Sahnebecher abgemessen werden und wird ebenfalls dazu gegeben. Unter Rühren aufkochen. Topf von der Kochfläche nehmen und den Käse einrühren, bis er geschmolzen ist.
  4. Wenn das Gemüse gar ist, wird die Käsesoße in die Suppe eingerührt. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen (siehe Anmerkung im Artikel). Alles gut verrühren und in einem gemütlichen Eckchen in aller Ruhe genießen 🙂

Hinweise

*Ich verwende dafür meine Gemüsepaste - ein gut gehäufter EL wird in die Wassermenge eingerührt. Alternativ wäre ein EL gekörnte Brühe für die Wassermenge passend.

Und hier findest Du die Links zu erwähnten Artikeln – falls der Instant Pot nicht verfügbar ist, bringt der COSORI die gleichen Eigenschaften mit.

Perfekt für Pinterest

Blumenkohl-Käse Suppe - Bild 5

Beitrag teilen

Altes Brot verwerten - 8 leckere Verwendungszwecke für Brotreste
← vorherigen Beitrag lesen
Weihnachten ohne Stress
Nächsten Beitrag lesen →

Skip to Recipe

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!