Skip to Content

Schnelle Muffins

Beitrag teilen

Muffins in Minutenschnelle anrühren? Das geht mit diesem Rezept für schnelle Muffins aus der DIY Backmischung!

Schnelle Muffins - Bild 1

Muffins sind als Gebäck unglaublich praktisch. Im Gegensatz zu vielen Kuchen passen sie gut in die Hand, lassen sich sicher transportieren und erlauben eine enorme Vielfalt an Variationen. Ich bin sicher, dass dies keinerlei Beweggründe für meine Kinder sind, Muffins zu lieben.

Doch der Aspekt eines Kuchens in Kindergröße trägt sicherlich zu dem Reiz bei, den Muffins auf die meisten Kinder ausüben. Deshalb ist es wichtig, ein bis zwei Rezepte in der Tasche zu haben, die zuverlässig und unkompliziert Muffins auf den Tisch bringen. In diesem Artikel zeige ich Dir, wie das mit der DIY Backmischung ganz leicht geht.

Schnelle Muffins - Bild 2

Wenn Du die Backmischung noch nicht ausprobiert hast, dann bietet vielleicht dieses Rezept den Anlass, das schnellstmöglich nachzuholen. Der Reiz der Sache liegt zwar in der Vielseitigkeit der Anwendung. Doch selbst wenn Du sie bereithältst, um regelmäßig schnelle Muffins zu zaubern, dann lohnen sich die wenigen Minuten Aufwand bereits.

Varianten für schnelle Muffins

Muffins sind so variabel wie wohl kaum ein anderes Gebäck. Süßigkeiten wie M&Ms, Smarties, Schokotropfen oder Stücken von Kinderschokolade können für Abwechslung beim Kindergeburtstag sorgen. Gefrorene oder frische Blaubeeren, Himbeeren oder Mangostücke sorgen für eine fruchtige Note.

Mit Apfelstücken und Rosinen zauberst Du einen herbstlichen Begleiter für den Nachmittagskaffee. Wer ein kleines bisschen mehr Aufwand nicht scheut, kann die Muffins auch mit einem Zuckerguss versehen und darauf bunte Kuchendekokrümel, Schokostreusel oder  M&M’s verstreuen.

Für eine Schokoteig-Variante ersetzt Du zwei Esslöffel der Backmischung durch zwei Esslöffel Backkakao und gibst dann noch nach Belieben Schokotropfen oder Stückchen in den Teig.

Das könnte Dich auch interessieren:

Hinweise zu den Mengen der Extras

Bei den Extras kommt es auf die Mengen nicht so genau an, so lange man nicht versucht, zuviel des Guten unterzubringen. Mit etwa einer Tasse (von etwa 250 ml Volumen, entspricht 1 Cup der von mir so geliebten amerikanischen Messbecher) hast Du einen guten Ausgangspunkt für die Menge an Extras. Du könntest also zum Schluss etwa ein Cup Obststückchen unterheben und 1/2 Cup and Schokotropfen, Rosinen oder Nüssen.

Hier noch ein Extra-Tipp: Du hättest gern Schokostückchen oder bunte Schokolinsen, die dekorativ aus dem Teig schauen? Dann drücke direkt nach dem Backen Schokoladentropfen in die noch heißen Muffins ein.

Und jetzt bin ich sicher, dass Du die Backmischung bei nächster Gelegenheit herstellen möchtest, damit Du in Zukunft in Windeseile neben diesen schnellen Muffins auch Waffeln, amerikanische Pancakes oder Scones backen kannst.

Ich habe noch mehr Tipps im Ärmel, wie Du im Alltag mehr Zeit zum Genießen findest! Und viele davon verrate ich nur meinen Newsletter-Empfängern. Oder VIPs, wie ich sie nenne.

Als VIP erhältst Du kostenlos das VIP Paket, gefüllt mit Druckvorlagen, Anleitungen, Übersichten, eBooks und mehr. Den Rabattcode dafür erhältst Du in Deiner Willkommensemail. Außerdem erwarten Dich gleich zu Beginn einige Überraschungen. Also, melde Dich gleich an!

Menge: 12 Muffins

Schnelle Muffins

Schnelle Muffins

Mit einer selbstgemachten Backmischung lassen sich nicht nur Waffeln, sondern auch schnelle und beliebig abwandelbare Muffins zaubern.

Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten

Zutaten

  • 300 g (2 cups) Backmischung
  • 75 g (1/3 cup) Zucker
  • 170 ml (2/3 cup) Milch
  • 1 Ei
  • 2 EL (30 ml) Öl*
  • 150-200 g  (1-1/2 cups) Extras der Wahl (optional)

Zubereitung

  1. Ofen auf 200°C vorheizen und ein Muffinbackblech mit Silikonformen oder Muffinpapier bestücken. Alternativ das Backblech einfetten.
  2. Alle Zutaten, bis auf die Extras, in eine Schüssel geben und mit einem Spatel verrühren. Sobald der Teig gut vermischt ist die Extras, falls gewünscht, unterrühren.
  3. Teig auf alle zwölf Muffinformen gleichmäßig verteilen (jede Mulde sollte etwa 3/4 gefüllt sein). Besonders leicht geht das mit einem Eiskugelportionierer.
  4. Muffins für 18-20 Minuten bei 200°C goldgelb backen.
  5. Muffins aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen auf ein Gitter stellen. Eventuell extra Toppings in die Muffinhaube stecken (z.B. Schokolinsen oder ähnliches)

Hinweise

* Ich habe natives Kokosöl verwendet, was zusätzlich eine leckere Note verleiht.

Schnelle Muffins - Bild 4

Beitrag teilen

Etiketten entfernen - einfach & schnell
← vorherigen Beitrag lesen
So wird aus Deinem Kaffee ein Maple Mokka Latte
Nächsten Beitrag lesen →

Kebo

Monday 16th of February 2015

Also Muffins gehen bei Kindern immer... auch weil man sie super in die Hand nehmen kann und wenn sie dann noch bunt sind...

heidi

Saturday 28th of February 2015

Genau! Da muss man nicht auf Karneval warten, um die genießen zu können :)

shares

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!