Skip to Content

Schnelle Brötchen in 35 Minuten

Beitrag teilen

Ein Rezept für schnelle Brötchen ohne Vorbereitung und in nur 35 Minuten? Ja, das ist möglich. So kannst du innerhalb kürzester Zeit weiche, frische Brötchen wie vom Bäcker backen! 

An manchen Tagen bleibt einfach keine Zeit, zwei Stunden darauf zu warten, dass ein Teig geht. Wenn ich nicht dazu kam einen Brotteig anzusetzen, dann hieß das immer, dass ein Trip zur nächstgelegenen Bäckerei oder wenigstens einem Discounter anstand. Dann stieß ich auf dieses Rezept und plötzlich gab es ganz neue Möglichkeiten.

Keine eine halbe Stunde damit verbringen, mich und 2-3 kleine Menschen aus dem Haus zu manövrieren. Den Weg zum Bäcker zurücklegen. Warten, bis jemand vor mir 87 Cent in Kleingeld herausgesucht hat. Auswählen und dann 3 Euro für eine kleine Tüte Brötchen bezahlen. Und den Rückweg antreten. Ich kann es auch selbst versuchen – und muss nicht mal dem Wetter trotzen!

Schnelle Brötchen in 35 Minuten - Bild 1
Schnelle Brötchen in 35 Minuten - Bild 2

Schnell frische Brötchen backen

Zugegeben, die Auswahl ist nicht so groß wie beim Bäcker, wobei es durchaus Variationsmöglichkeiten gibt. Und natürlich hat man hinterher ein paar Teile mehr für die Spülmaschine. Aber ich wage zu behaupten, dass der Aufwand geringer ist, zumindest wenn man Kinder mit im Haus hat und nicht gegenüber einer tollen Bäckerei wohnt.

Und der Preis ist auch nicht zu verachten: 12 große Brötchen für weniger als 1,50 Euro! Da können nicht mal die einfachsten Discounterbrötchen mithalten. Wer sich bisher nicht an Brötchen herangetraut hat, kann mit diesem Rezept herausfinden, wie einfach es sein kann, im wahrsten Sinne des Wortes die Brötchen auf den Tisch zu bringen.

Schnelle Brötchen vs. Übernacht-Brötchen

Im Vergleich zu Brötchen aus dem Teig des 5-Minuten-Aufwand-Brotes oder den schnellen Brötchen über Nacht fehlt diesen Exemplaren natürlich etwas der geschmackliche Tiefgang, den nur eine lange Gehzeit bringen kann. Wer empfindlich auf den Geschmack von Hefe reagiert, wird diese Brötchen vielleicht nicht so gerne mögen. Das lässt sich durch die Verwendung von extra viel Hefe nicht ganz vermeiden. Ich persönlich finde aber den Geschmack von Backpulver, das oft für schnelles Brot und schnelle Brötchen verwendet wird, deutlich weniger angenehm.

Für alle anderen sind sie in jedem Fall ein leckeres, weiches, köstlich duftendes Geschmackserlebnis. Durch die Ähnlichkeit mit Milchbrötchen sind sie besonders bei Kindern sehr beliebt. Auch die Kruste kann weniger knusprig gestaltet werden, so dass sie sich für ein Baby in der Fingerfood-Phase ganz besonders gut eignen.

Noch mehr Tipps zum Thema:

Schnelle Brötchen wie vom Bäcker

Natürlich kannst Du auch mit diesem Rezept experimentieren – zur Hälfte Vollkornmehl ersetzen, Rosinen in den Teig mischen, Körner oder Saaten vor dem Backen darüberstreuen… Außerdem hast Du die Wahl, ob Du die 35-Minuten Brötchen klassisch separat mit viel Kruste backen möchtest, oder lieber mit weniger Biss als Pull-Apart Brötchen wie auf dem Bild. Für einzelne Brötchen empfehle ich den Einschnitt wie im Rezept beschrieben.

Als Einsteiger nimmst Du Dir am besten erstmal ohne Zeitdruck das Rezept vor. Mit diesem Rezept (usprünglich hier gefunden) kann wirklich nichts schief gehen, solange die Hefe nicht schon jahrelang im Küchenschrank vor sich hin dümpelte oder in der Küche Minusgrade herrschen. Das Formen klingt komplizierter als es ist – schau Dir einfach hier das kurze Video, das die Technik zeigt.

Und nun lies Dir in Ruhe das Rezept durch und schon bist Du bereit für eine überraschend kurze Brötchenback-Erfahrung. Ich bin mir sicher, dass Du es nicht bereuen wirst!

Menge: 12-16 Brötchen

35-Minuten Brötchen

Schnelle Brötchen in 35 Minuten - Bild 3

Von Anfang bis Ende sind frische Brötchen in nur 35 Minuten auf dem Tisch!

Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 12 Minuten
Gesamtzeit 32 Minuten

Zutaten

  • 270 ml warmes Wasser (nicht heiß)
  • 2 Päckchen (oder 2 EL) Trockenbackhefe
  • 1 EL Zucker
  • 85 ml (1/3 cup) Öl*
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl (evtl. mehr)
  • 1 1/2 TL Salz

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C vorheizen. Dabei auf die unterste Schiene eine leere Fettpfanne mit vorheizen (optional, siehe Anmerkungen**).
  2. In einer Schüssel oder einer Küchenmaschine mit Teighaken Wasser, Hefe Zucker und Öl kurz verrühren. Fünf Minuten stehenlassen, während die anderen Zutaten abgemessen werden und ein Backblech mit Backpapier oder eine große Auflaufform vorbereitet werden (siehe Anmerkungen).
  3. Das Ei zur Mischung geben, verrühren, dann Mehl und Salz langsam zugeben. Jetzt entweder mit den Knethaken des Rührgerätes oder in der Küchenmaschine (oder von Hand) für einige Minuten kneten und evtl. mehr Mehl zugeben, bis ein glatter Teig entstanden ist.***
  4. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer glatten Kugel formen. Diese mit einem scharfen Messer oder einem Teigschaber in vier Teile zerteilen. Jedes Teil in 3-4 vier weitere, etwa gleich große Teile zerteilen.****
  5. Die Teigstücke zu Kugeln formen, indem die Oberfläche nach unten innen eingeschlagen wird und auf das vorbereitete Blech legen. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und für 10 Minuten ruhen lassen.
  6. Nach Ablauf die Teiglinge noch mit einem scharfen Tomatenmesser einschneiden (überkreuz, parallel, einfach in der Mitte,... je nach Wunsch), falls sie einzeln (ohne Berührung untereinander) gebacken werden sollen.
  7. Für Brötchen zum Auseinanderreißen (wie auf dem Bild), entfällt dieser Schritt.
  8. Das Blech in den Ofen schieben und, wenn eine knusprigere Kruste Dein Ziel ist, 250 ml heißes Wasser in die vorgeheizte Fettpfanne geben, bevor die Ofentür geschlossen wird.
  9. Bei 200°C Umluft für 12-15 Minuten backen, je nach Größe und gewünschter Bräunung.
  10. Guten Appetit!

Hinweise

*Ich habe es erfolgreich mit Olivenöl und Kokosöl ausprobiert, wobei letzteres ein deutliches Kokosaroma zurücklässt, was nicht jedermans Sache ist. Sehr gut funktioniert auch, 80 g geschmolzene Butter zu ersetzen, wobei natürlich das Abwiegen und Schmelzen der Butter etwas extra Zeit kostet.

**Meiner Erfahrung nach gibt es mehrere Möglichkeiten mit unterschiedlichen Resultaten:

Die Zugabe von 250 ml heißem Wasser in die mit vorgeheizte Fettpfanne verbessert für jede der drei Varianten das Resultat:

Die knusprigste Kruste erhält man mit Pizzastein (mit vorheizen!) und einem Lochblech.

Ein Backblech mit Backpapier oder ein Antihaftblech ergibt mittlere Knusprigkeit.

Die weichsten Brötchen erhält man, wenn eine große Auflaufform eingefettet und die Brötchen relativ dich nebeneinander darin platziert. Sie backen dann an mehreren Seiten zusammen, was gerade für kleine Kinder sehr praktisch sein kann.

***Je nach Wetterlage und Mehlsorte braucht man unterschiedlich viel Mehl, um das zu erreichen. Esslöffelweise mehr Mehl hinzufügen, bis der Teig nicht mehr klebt, wenn man ihn berührt. Mit dem Handrührgerät fand ich es einfacher, den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche zu geben und von Hand mehr Mehl unterzukneten, bis der Teig glatt ist. In der Küchenmaschine erkennt man es daran, dass der Teig "wandert" und nicht mehr an den Rändern der Schüssel klebt.

****Bei 12 Brötchen wird jedes etwa faustgroß. Bei 16 Brötchen dann entsprechend kleiner.

Was Du dafür benötigen könntest:

Kenwood Cooking Chef KM096 Küchenmaschine (1500 Watt, Induktion 20-140°C, 6,7 L Füllmenge, 1,6 L ThermoResist Glas-Mixaufsatz, 1,2 L Multi-Zerkleinerer)
Kenwood Cooking Chef KM096 Küchenmaschine (1500 Watt, Induktion 20-140°C, 6,7 L Füllmenge, 1,6 L ThermoResist Glas-Mixaufsatz, 1,2 L Multi-Zerkleinerer)
1500 Watt; Interlock-Sicherheitssystem; Induktionskochfeld - Einstellbare Kochtemperatur von 20-140 °C
3.369,00 EUR
Angebot
Gimars Edelstahl Backen Teigschneider Teigschaber
Gimars Edelstahl Backen Teigschneider Teigschaber
Kitchen Teigschaber / Teigschneider aus Edelstahl; Mit metrischen und britischen Maßangeben
7,49 EUR
Angebot
Pyrex Messbecher 0.5L BER Arc
Pyrex Messbecher 0.5L BER Arc
Farbe: transparent; Material: Glas; Spülmaschinenfest
11,95 EUR
Amazon Basics Backmatte, Silikon, 2 Stück
Amazon Basics Backmatte, Silikon, 2 Stück
2 nicht haftende Backmatten aus Silikon für einfaches, bequemes Backen; Macht Öl, Backspray und Backpapier überflüssig
Vesuvo V38303 Pizzastein- / Brotbackbackstein Set für Backofen und Grill mit Pizzaschaufel und Pizzamehl, eckig, 38 x 33 x 3 cm
Vesuvo V38303 Pizzastein- / Brotbackbackstein Set für Backofen und Grill mit Pizzaschaufel und Pizzamehl, eckig, 38 x 33 x 3 cm
enthält Pizzastein aus Cordierit, Pizzaschaufel, Pizzamehl Probierpaket und Anleitung; geeignet für Backöfen, Holzkohle- und Gasgrills
Lallemand Trockenhefe - 500 Gramm Instant Hefepulver - Trockenhefepulver in Profi Bäcker Qualität
Lallemand Trockenhefe - 500 Gramm Instant Hefepulver - Trockenhefepulver in Profi Bäcker Qualität
direkt dem Teig hinzufügen ohne vorheriges Auflösen; Vegan, Glutenfrei, Sojafrei, Halal, Kosher
9,60 EUR

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 25.10.2021 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schnelle Brötchen in 35 Minuten - Bild 5

Beitrag teilen

Julia T.

Sunday 19th of September 2021

Vielen Dank für das tolle Rezept. Meine Tochter liebt diese Brötchen, weich und fluffig. Schmecken gar nicht nach Hefe und gehen sehr schnell. Wir sind begeistert.

Ann

Wednesday 22nd of September 2021

Danke, liebe Julia! Freu mich, dass das Rezept euch schmeckt! Liebe Grüße!

Carmen G.

Monday 5th of April 2021

Wir haben uns über die Feiertage etwas mit Brot/Brötchen verkalkuliert, also war heute Morgen nix da. Aber ohne Frühstück geht ja auch nicht.. Unkompliziertes Rezept, Brötchen sind sehr gut gelungen und auch die Kinder waren mega begeistert. Beim Frühstück kam die Frage: wie hast du die denn gezaubert? Vielen Dank! Hast uns das Frühstück gerettet. ♡

Gabriele Freese

Sunday 27th of September 2020

Liebe Heidi...

Ich koche und backe wirklich gern und viel...aber es ist mir nie gelungen, innerhalb kürzester Zeit sooo köstliche und weiche Brötchen zu backen!!! Ich bin so begeistert, dass ich diesen Kommentar schreiben MUSS!!! Und das, obwohl ich das höchstens 3x bisher gemacht habe...also tausend Dank für diese Bereicherung an duftenden Sonntagsritualen...!!! Herzliche Grüsse...

Mirella

Saturday 13th of June 2020

Hallo . Ich habe das Rezept heute morgen ausprobiert aber leider ist es nix geworden . Hab alles nach Rezept gemacht doch sie waren steinhart und ungenießbar. Was hab ich falsch gemacht

Ann

Tuesday 6th of April 2021

Liebe Mirella, das ist ja ärgerlich. Wenn alle Zutaten genau so verwendet wurden wie im Rezept vorgesehen, kann ich mir als letzte Variable nur noch vorstellen, dass der Teig nicht gut oder lange genug geknetet wurde. Er sollte schön elastisch und weich sein. Liebe Grüße von Ann vom Team Einfach mal einfach

Otto

Friday 15th of May 2020

Zuviel Werbung auf deiner Seite. Da vergeht mir die Lust.

Ann

Wednesday 7th of April 2021

Lieber Otto, Danke für Dein Feedback. Wir nehmen das ernst und versuchen den Anteil an Werbung so gering zu halten, dass der Lesefluss nicht negativ beeinträchtigt wird. Liebe Grüße von Ann vom Team Einfach mal einfach

Skip to Recipe

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!