Skip to Content

Das leckerste Porridge Grundrezept ohne Milch

Beitrag teilen

Dieses einfache und schnelle Porridge Grundrezept zaubert ein warmes Frühstück in wenigen Minuten und ohne Milch. Perfekt für über Nacht im elektrischen Schnellkochtopf oder Slow Cooker!

Das leckerste Porridge Grundrezept ohne Milch - Bild 1
Das leckerste Porridge Grundrezept ohne Milch - Bild 2

Porridge selber machen

Haferbrei klingt widerlich, doch Porridge ist bei uns ein Frühstücksfavorit. Auch wenn es keinen Unterschied macht – bei mir isst das Ohr definitiv mit.

Deshalb bin ich froh, dass sich Porridge als Begriff auch in der deutschen Sprache durchgesetzt hat und ich unverhohlen diesen deutlich angenehmeren Ausdruck anwenden kann.

Und mit diesem Porridge Grundrezept erweitert sich der Rezeptteil auf Einfach mal einfach um eine wichtige Basis. Frühstück auf Haferflockenbasis gibt es bereits zwei: Die Overnight Oats als erfrischendes, sommerliches Frühstück und den Beerenporridge.

Warum noch ein Porridge Rezept?

Dieses Rezept kommt ohne Milch aus und hat trotzdem nichts mit schnödem Wasserporridge zu tun! Außerdem bietet es mit normalen Haferflocken statt Hafergrütze eine Über-Nacht-Methode. Und die macht manchmal den Unterschied zwischen einem hektischen Chaosmorgen und einem halbwegs entspannten Start in den Tag.

Hier findest Du mehr Frühstücksrezepte:
Schnelle Overnight Oats | Haferflocken aus dem Kühlschrank
Beeren-Porridge
Chia-Porridge mit Mandeln und Leinsamen

Deshalb solltest Du das Porridge Grundrezept unbedingt bald ausprobieren:

  • fertig in unter 10 Minuten von Anfang bis Ende
  • völlig unkompliziert
  • braucht nur 4 normale Zutaten
  • vollgepackt mit Nährstoffen
  • ausgesprochen kostengünstig
  • gesundes Frühstück
  • hält lange satt

Am wichtigsten ist jedoch, dass dieser Porridge auch ohne Milch unglaublich zart, cremig und lecker schmeckt!

Das leckerste Porridge Grundrezept ohne Milch - Bild 3

Das Geheimnis für leckeren Porridge ohne Milch

Salz und Kokosöl. Oder Butter.

Diese unscheinbaren Zutaten verwandeln schnöden Wasserporridge in ein Festmahl. Als vegane, rein pflanzliche Zutat verleiht Kokosöl dem Porridge ein delikate Kokosnote und macht ihn umwerfend lecker. Perfekt in Kombination mit Beeren und Kokosraspeln.

Wenn Du Dich für Kokos nicht begeistern kannst, dann ist Butter die Top-Alternative. Besonders Weidebutter bringt einen Stapel gute Nährstoffe mit ins Spiel und sorgt für ein weiches, warmes Aroma. Ein richtiges Wohlfühlfrühstück fürs ganze Jahr.

Das Salz bringt ungeahnten Tiefgang in den Porridge. Es mag Dir recht viel erscheinen für eine Süßspeise. Doch die etwas größere Menge sorgt für eine Geschmacksexplosion im Zusammenspiel mit frischen Früchten und einem Hauch Honig. Und erlaubt dadurch sogar deutlich weniger Süße.

Porridge einfach selber machen

Die Zubereitung auf dem Herd geht schnell und unkompliziert. Es erfordert nur wenige Minuten, doch Du musst dabei stehen bleiben. Falls Du dem Rühren nichts Meditatives abgewinnen kannst, dann versuch’s mal mit einer der anderen Methoden. Da herrscht keine Anwesenheitspflicht beim Kochen:

Porridge im Slow Cooker über Nacht

Für den Slow Cooker empfehle ich Dir die Wasserbad-Methode. Während Hafergrütze unkompliziert die ganze Nacht köcheln kann, brauchen Haferflocken etwas mehr Abschirmung vor der Hitze.

Nutze dafür ein passendes, hitzebeständiges Gefäß und fülle alle Zutaten hinein. Je nach Größe musst Du die Rezeptmenge eventuell halbieren. Gieße jetzt etwa 2 cm Wasser in den Slow Cooker und stelle das Gefäß ins Wasser. Auf niedrigster Stufe bereitet sich der Porridge über Nacht quasi selbst zu, während Du gemütlich zwischen den Decken kuschelst.

Porridge im elektrischen Schnellkochtopf oder Instant Pot

Für die Zubereitung im Schnellkochtopf empfehle ich Dir die Topf-in-Topf Methode. Zwar habe ich das Rezept auch schon mehrfach direkt im Topf gekocht, doch es besteht definitiv die Gefahr des Anbrennens.

Um das zu vermeiden, gib Wasser in den Innentopf, stelle das Gitter rein und fülle die Zutaten in ein passendes, ofenfestes Gefäß. Mit 5 Minuten auf Hochdruck ist der Porridge in gut zehn Minuten fertig, wenn Du gleich heißes Wasser im Topf und als Zutat verwendest.

Alternativ füllst Du abends die Zutaten ein und wählst die Timerfunktion so, dass der Multikocher etwa eine halbe Stunde vor dem Frühstück startet.

Mehr zum Thema elektrischer Schnellkochtopf findest Du hier:
Elektrischer Schnellkochtopf – sinnvoll oder nicht?
Tipps & Tricks für den elektrischen Schnellkochtopf

Das leckerste Porridge Grundrezept ohne Milch - Bild 4

Extra Tipp

Du hast kein passendes hitzebeständiges Gefäß zur Verfügung, was in den Slow Cooker oder elektrischen Schnellkochtopf passt?

Dann schnapp Dir vier Weckgläser von 500 ml Volumen (zum Beispiel diese hier) und verteile die Zutaten gleichmäßig. Am einfachsten geht das mit Messbechern. So lassen sich Reste auch gleich fertig portioniert in den Kühlschrank stellen und sogar über Nacht im Wasserbad wieder aufwärmen.

Porridge zum Frühstück

Dieses Grundrezept eignet sich hervorragend, um den Porridge mit allen Arten von Beeren, Früchten, Nüssen, Saaten und Gewürzen zu toppen. Ich liebe frische Blaubeeren, Erdbeeren und Himbeeren mit einem Hauch von Akazienhonig.

Für meine Kinder nutze ich gern die Schnellabkühlmethode: Einfach TK-Beeren in den heißen Porridge rühren und bei Bedarf etwas Süßen.

Das Porridge Grundrezept gleich ausprobieren

Ganz gleich für welche Methode Du Dich entscheidest – probiere dieses schnelle, unkomplizierte und höchst nährstoffreiche Frühstück auf jeden Fall bald aus.

Vielleicht findest Du ja ganz unerwartet Dein Lieblingsfrühstücksrezept und einen entspannteren Morgen?

Lass mich gern wissen, welche Methode Du ausprobiert hast und wie Du diesen Porridge magst – einfach in den Kommentaren oder auf den sozialen Medien.

Ich habe noch mehr Tipps im Ärmel, wie Du im Alltag mehr Zeit zum Genießen findest! Und viele davon verrate ich nur meinen Newsletter-Empfängern. Oder VIPs, wie ich sie nenne.

Als VIP erhältst Du kostenlos das VIP Paket, gefüllt mit Druckvorlagen, Anleitungen, Übersichten, eBooks und mehr. Den Rabattcode dafür erhältst Du in Deiner Willkommensemail. Außerdem erwarten Dich gleich zu Beginn einige Überraschungen. Also, melde Dich gleich an!

Menge: 4 Personen

Porridge Grundrezept

Porridge Grundrezept

Dieses einfache und schnelle Porridge Grundrezept zaubert den besten Porridge in Minuten - und das ohne Milch! Dadurch ist es auch ein perfektes Rezept für Porridge über Nacht mit einfachen Haferflocken.

Vorbereitung 3 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gesamtzeit 8 Minuten

Zutaten

  • 1000 ml (4 cups) Wasser
  • 200 g (2 cups) Haferflocken, kernig
  • 1/2 - 3/4 TL Salz*
  • 30 g (2 EL) Kokosöl oder Butter

Zubereitung

Zubereitung auf dem Herd:

  1. Gib alle Zutaten in einen kleinen Topf und bringe den Inhalt auf mittel-hoher Stufe zum Kochen.
  2. Reduziere die Hitze und lass den Porridge unter gelegentlichem Rühren für 5 Minuten köcheln, bis der Porridge eine breiige Konsistenz erhält.
  3. Topf vom Herd nehmen und den Porridge in Schalen füllen.
  4. Nach Geschmack mit frischen Beeren oder Früchten, Trockenfrüchten, Saaten, Nüssen, Granola und Honig bestreuen und warm genießen.

Zubereitung im elektrischen Schnellkochtopf

  1. Gib alle Zutaten in ein passendes, ofenfestes Gefäß oder verteile sie auf Weckgläser.**
  2. Gieße Wasser in den Innentopf des Schnellkochtopfes und lege das Gitter ein.
  3. Stelle das Gefäß oder die Gläser ohne Deckel auf das Gitter und schließe den Topf sowie das Sicherheitsventil.
  4. Wähle 5 Minuten auf Manual/Hochdruck.
  5. Nach Ablauf der Kochzeit, Druck ablassen (Vorsicht: Hände und Gesicht vom Ventil fernhalten) und Porridge kräftig umrühren.
  6. In Schalen füllen und nach Geschmack mit frischen Beeren oder Früchten, Trockenfrüchten, Saaten, Nüssen und Honig bestreuen und warm genießen.

Zubereitung über Nacht im elektrischen Schnellkochtopf

  1. Gib alle Zutaten in ein passendes, ofenfestes Gefäß oder verteile sie auf passende Weckgläser.**
  2. Gieße Wasser in den Innentopf des Schnellochtopfes und lege das Gitter ein.
  3. Stelle das Gefäß oder die Gläser ohne Deckel auf das Gitter und schließe den Topf sowie das Sicherheitsventil.
  4. Wähle die Timerfunktion so, dass der Topf etwa 30 Minuten vor dem Frühstück startet und 5 Minuten Kochzeit unter Hochdruck/Manual.
  5. Am Morgen den restlichen Druck ablassen (Vorsicht: Hände und Gesicht vom Ventil fernhalten) und gründlich umrühren.
  6. Nach Geschmack mit frischen Beeren oder Früchten, Trockenfrüchten, Saaten, Nüssen und Honig bestreuen und warm genießen.

Zubereitung über Nacht im Slow Cooker

  1. Gib alle Zutaten in ein passendes, hitzebständiges Gefäß oder passende Weckgläser.**
  2. Fülle den Slow Cooker mit etwa 2 cm Wasser und stelle das Gefäß hinein.
  3. Deckel aufsetzen und für 7 Stunden auf LOW einstellen.
  4. Am Morgen gründlich umrühren.
  5. Nach Geschmack mit frischen Beeren oder Früchten, Trockenfrüchten, Saaten, Nüssen und Honig bestreuen und warm genießen.

Hinweise

  • *Wenn Du eher empfindlich auf Salzgeschmack reagierst, dann nutze nur einen halben Teelöffel. Ich liebe diesen Porridge mit einem dreiviertel Teelöffel - und brauche dann interessanterweise auch außer den Toppings keine weitere Süße.
  • **Einweckgläser von etwa 500 ml Volumen werden mit den Zutaten jeweils wie folgt befüllt- Am schnellsten geht das mit amerikanischen Messbechern und Messlöffeln:
  1. 1/3 cup Haferflocken
  2. gute Prise Salz
  3. 3/4 TL Kokosöl oder Butter
  4. 2/3 cup (170 ml) Wasser
  • Der Porridge hält sich prima für mehrere Tage im Kühlschrank in gut verschlossenen Gläsern oder Gefäßen. Optional können Reste direkt mit Früchten und Joghurt vermischt werden. Dann in Portionsgläser füllen als Frühstück zum Mitnehmen im Kühlschrank aufbewahren.
  • Extra Tipp für hungrige Kinder: In den heißen Porridge direkt TK-Beeren einrühren - das kühlt den Porridge sofort auf Betriebstemperatur und taut die Früchte auf.
Das leckerste Porridge Grundrezept ohne Milch - Bild 6

Beitrag teilen

Selbstliebe in 5 praktischen Schritten
← vorherigen Beitrag lesen
7 Tipps für spontanes Grillen
Nächsten Beitrag lesen →

Skip to Recipe

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!