Skip to Content

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps

Beitrag teilen

Alles ins Auto und ab in den Urlaub? Schön wär’s, denn eine lange Autofahrt mit kleinen Kindern kann Dich die letzten Nerven kosten. Damit Du auch nach vielen Kilometern entspannt im Urlaub ankommst, findest Du hier die besten Tipps einer Dreifachmama!

Lange Autofahrt

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern

Du freust Dich riesig auf den Familienurlaub, doch der Gedanke an die lange Fahrt liegt Dir wie ein Stein im Magen. Und Nervosität ist völlig gerechtfertigt: Was für Erwachsene schon anstrengend ist, kann mit kleinen Kindern zum Alptraum werden.

Deshalb erfordert es einige Kreativität der Eltern, nicht nur sich selbst, sondern besonders die kleinen Lieblingsmenschen bei Laune zu halten.

1000 km mit drei kleinen Kindern

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 1

Unsere liebste Ferienwohnung direkt am Meer ist so ein Traum, dass wir die 10 Stunden Fahrzeit nach England gern auf uns nehmen. Außerdem haben unsere drei Kinder nur sehr kurze Altersabstände und ein Großelternpaar in 500 km Entfernung.

Die so gesammelten Überlebenstipps für eine lange Autofahrt mit kleinen Kindern werden Dir helfen, stressfrei anzukommen. Oder dafür sorgen, dass sich die Urlaubsentspannung auf dem Heimweg nicht direkt wieder in Luft auflöst…

#1 Reichlich Pausen einplanen

Ich weiß, das sagen alle – doch überschaubare Etappen sind auf langen Autofahrten das A und O. Mit Baby sollte alle 2 Stunden eine Pause eingelegt werden. Bei größeren Kindern sind 3 Stunden eine gute Etappe.

Allerdings gilt für uns auch: Wenn alle schlafen, fahren wir so lange wie möglich.

Prima geeignet als Etappenziele sind:

  • Fähre – sie kombiniert das Weiterkommen mit der Möglichkeit zur Bewegung
  • Rastplätze mit Spielplatz
  • (Fast Food) Restaurants mit kleinem Indoor-Spielplatz bei schlechtem Wetter
  • Picknickplätze in Parks, Wäldern, an Flüssen, Seen oder Stränden in Autobahnnähe

Erforsche vorher mögliche Haltepunkte per Google oder plane, wenn nötig, eine Übernachtung auf dem Weg ein. Falls es einen Übernachtungsstop gibt, dann nutze unbedingt den Tipp des thematischen Packens, um nicht das komplette Auto auspacken zu müssen.

Basics für lange Autofahrten

Bereite Euer Auto vor dem Urlaub mit den folgenden Dingen auf eine lange Fahrt mit kleinen Kindern vor:

#2 Müllbehälter im Auto

Es muss kein spezieller Automülleimer* sein, der dann doch nicht so wirklich in Euer Automodell passt. Eine einfache Müslibox mit Ausgussöffnung* erfüllt hier völlig ihren Zweck. Suche im 1€-Markt nach schmalen 1l-Behältern, die in die Seitentür des Beifahrers passen.

Mit kleinen Mülltüten für Badmülleimer wird das Ausleeren noch einfacher. Um extra Plastik zu vermeiden kann die Dose aber auch einfach mal in die Spülmaschine wandern.

#3 Notfall-Toilette

Wir haben sie noch nie gebraucht, doch es beruhigt mich, sie dabei zu haben: Die Notfall-Toilette*. Selbst für Mädchen gibt es die passende Vorrichtungen, um auch ohne Klo im Stau schnell Erleichterung zu finden.

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 2

#4 Küchenrolle & Wasserflasche

Unverzichtbar ist eine Rolle Küchenpapier, die zusammen mit einer Wasserflasche so manche Schwierigkeit löst. Klebrige Hände, ein fehlendes Taschentuch, ausgelaufene oder verschüttete Quetschies – für all diese Fälle liebe ich einfache Küchenrolle. Wenn Du sie sowieso benötigst, dann halte einfach eine Packung Feuchttücher unter dem Befahrersitz bereit.

#5 Inhalierstift gegen Reiseübelkeit

Meine Mittlere leidet schnell unter Reiseübelkeit und für diesen Fall hilft uns ein einfacher selbstgemachter Inhaler mit ätherischem Öl.

Tropfe dazu die folgende Mischung auf den Docht:

  • 7 Tropfen Pfefferminzöl
  • 4 Tropfen Ingweröl
  • 4 Tropfen Lavendelöl

Beschrifte den Stift noch mit dem Anwendungszweck und bewahre ihn im Auto auf. So Du bist allzeit bereit, wenn jemand über Übelkeit im Auto klagt. Hier findest Du Links zu allem, was Du dafür benötigst.

#6 Spucktüten

Für den Fall der Fälle halte ich Spucktüten im Auto bereit. Sie sind relativ platzsparend unterzukriegen und lassen sich im Notfall durch Verdrehen und Einhaken auch bis zum nächsten Parkplatz verschließen. Über diesen Link findest Du einen entspannten Weg durch die Übelkeit im Auto.

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 3
Mit Klick auf das Bild findest Du die passenden Produkte in meinem Shop.

Schlafen & Komfort

#7 Kuscheldecken

Besonders wenn die Fahrt früh morgens oder bis spät in die Nacht dauern wird, sind Mikrofaser-Kuscheldecken für kleine Kinder ein Hit. Sie sorgen jedoch nicht nur für den Kuschelfaktor beim Einschlafen. Sie erlauben auch, die Kinder eher luftig anzuziehen, weil es immer schwieriger ist, während der Fahrt eine Schicht abzulegen.

Tipp: Die gängigen Tier-Decken mit Kaputze und Pfotentaschen für die Hände sind zwar ein schöner Gedanke, aber leider nicht zu Ende gedacht. Eine einfache Kuschelfleecedecke genügt völlig.

#8 Mikroperlenkissen

Gerade für Kleinkinder haben sich Mirkoperlenkissen bei uns sehr bewährt. Sie lassen sich, ähnlich wie ein Nackenkissen gut zum Schlafen nutzen und dabei etwas „zurechtbiegen“.

Außerdem dienen sie prima als Unterlage auf dem Schoß, um Bücher und Spiele in die richtige Schräglage zu bringen.

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 4

#9 Augenmasken, Schlafstütze & Co.

Machen wir uns nichts vor – schlafende Kinder sind eine gewaltige Erleichterung auf Reisen. Deshalb lege ich großen Wert darauf, schlaffreundlich zu reisen.

Eine Schlafmaske kann dabei helfen – und mit bunten Designs auch zum großen Anreiz werden.

Außerdem gibt es eine praktische Lösung für wackelnde schlafende Köpfchen. Ein breites Band wird am Kopfteil des Kindersitzes angebracht und über die Stirn des schlafenden Kindes geschoben. So ist der Nacken stabilisiert und das Band schirmt Helligkeit für die Augen ab.

Auch ein Gurtpolster kann Kindern (und Erwachsenen) die lange Zeit im Auto angenehmer gestalten – und das nicht nur wegen der fröhlichen Farben.

Verpflegung auf langen Autofahrten mit kleinen Kindern

Bei sehr kleinen Babys sind die Möglichkeiten eingeschränkt, was Essen und Trinken angeht. Wegen der Gefahr des Verschluckens wird im Allgemeinen empfohlen, Babys im Auto nur Flüssigkeiten zu geben. Ab etwa 18 Monaten konnten unsere Kinder die meisten Snacks im Auto gut zu sich nehmen. Du kannst selbst am besten einschätzen, wie gut Dein Kind auch im Autositz in der Lage ist zu essen.

#10 Perfekte Reisesnacks

Die Anforderungen an Reisesnacks fürs Auto sind nicht gering:

  • Sie sollten wenig Potential für Sauerei mitbringen
  • Flüssigkeit und Energie liefern und
  • optimalerweise nicht nur aus Fast Food und Süßigkeiten bestehen.

Mit etwas Realismus ist klar – gesaugt werden muss das Auto nach der langen Reise sowieso… Doch die folgenden Lebensmittel haben sich auf langen Autofahrten mit kleinen Kindern als wirklich praktisch erwiesen:

Cracker und Salzstangen, Quetschies und Smoothies, Trauben und Blaubeeren, Trockenfrüchte und Nüsse, Fruchtriegel und Müsliriegel, Frühstückscerealien und Kekse.

#11 Individuelle Snackboxen

Der Hit bei meinen Kindern sind individuelle Snackboxen. Besonders, wenn die Snacktasche nur im Kofferraum Platz findet, ist diese Lösung ein Volltreffer.

Besorge Dir kleine Sortierdosen*, beschrifte sie mit Namen und befülle jedes der kleinen Fächer mit reisefreundlichen Snacks. Wenn sich Hunger regt, gibst Du jedem Kind seine Snackbox und hast mit wenigen Kopfwendungen alle versorgt.

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 5
Mit Klick auf das Bild kommst Du direkt zu den Snackboxen auf Amazon.*

#12 Snacktasche

Bereite eine Snacktasche mit Getränken und allen Snacks vor, die im Auto in Reichweite stationiert wird. Ich finde den Beifahrer-Fußraum dafür praktisch, doch das kann in manchen Autos auch zu eng werden.

Mit einer kleinen Plastikwanne erhält auch eine faltbare Tasche soviel Stabilität, dass Du in der Tasche die Übersicht behältst. Der Vorteil ist, dass eine flexible Tasche mit zunehmend weniger Inhalt auch immer weniger Platz einnimmt.

#13 Zeitschriftensammler für Flaschen

Falls die Seitenfächer in den Türen nicht ausreichen (oder für kleine Kinder nicht erreichbar sind), gibt es eine tolle Lösung gegen umfallende Flaschen im Auto:

Platziere einen Zeitschriftensammler in der Snacktasche und stelle alle Getränkeflaschen hinein. So behältst Du während der Fahrt die Übersicht.

#14 Transport empfindlicher Snacks

Cracker, Frühstückscerealien, Trauben, Cherrytomaten und Blaubeeren – alle sind perfekt für unterwegs, weil sie wenig krümeln, handlich und gut portionierbar sind. Doch sie können auch leicht zerquetscht werden.

Dagegen hilft ein Trick, der gleichzeitig ein Upcyclingtipp ist: Leere, gespülte Smoothieflaschen mit großen Öffnungen sind das handlichste Transportmittel für diese Snacks. Die Öffnung erlaubt, eine Hand zu füllen, ohne bei einer unerwartet steilen Kurve die komplette Box gewaschener Trauben zu verstreuen.

Alternativen sind kleine Coffee-to-go Becher mit Deckel. Sie sind für Kinder handlich und können mit Namen beschriftet werden (was für meine Kinder wichtig ist…) Nach Gebrauch kannst Du sie unkompliziert stapeln und verstauen oder auch entsorgen.

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 6

Unterhaltung auf langer Autofahrt mit kleinen Kindern

Eine Herausforderung stellt immer wieder die Beschäftigung dar. Natürlich ist auch die Versorgung mit Snacks mehr als nur Nährstoffaufnahme und ein Stück Zeitvertreib.

Doch damit die Kinder auf langen Fahrten nicht nur zwischen Essen und Videos variieren, gibt es hier noch meine liebsten Tipps zur Unterhaltung im Auto.

#15 Mal-Pads

Mit einem einfachen Bilderrahmen und trocken abwischbaren Stiften kannst Du ganz einfach eine Maltafel für unterwegs herstellen. Die Anleitung für die Mal-Pads findest Du hier. Darauf kann stundenlang gekritzelt und wieder abgewischt werden, ohne dass sich die Stifte im gesamten Auto verteilen.

Besorge gleich Stifte mit Filzblock zum Entfernen in der Kappe und Du hast malfreudige Kinder für eine ganze Weile fröhlich beschäftigt.

Extra-Tipp: Nutze Schmutzradierer, um eingetrocknete Stiftreste unaufwendig zu entfernen. Hier findest Du meine Empfehlungen.

#16 Magnet- und Fädelspiele

Alles, was viele Kleinteile enthält, ist auf langen Fahrten eher weniger günstig. Die Erfahrung zeigt, dass binnen weniger Minuten essentielle Teile in den Untiefen das Fußraumes verschwinden und während der Fahrt nicht erreichbar sind.

Um Tränen und unnötigen Stops vorzubeugen, eignen sich Magnet- und Fädelspiele prima. Sie reduzieren die Gefahr des Verschwindens deutlich und faszinieren die meisten Kinder für eine Weile. Hier findest Du einige Anregungen.

Tipp: Wenn Du für die Fahrt keine neuen Spiele kaufen möchtest, dann ziehe passende Spiele einige Wochen oder Monate vorher aus dem Verkehr. Das verleiht den Reiz des neuen auf der Fahrt.

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 7

#17 Wischbücher

Eine meiner liebsten Entdeckungen für Kindergartenkinder sind Wischbücher. Die abwischbaren Rätselbücher enthalten Punkt-zu-Punkt Bilder, Linien zum Nachzeichnen oder auch Schwungbögen und Buchstaben für Vorschulkinder.

Nach dem Ausfüllen mit einem trocken abwischbaren Stift wird die Seite einfach abgewischt und kann wieder neu bearbeitet werden. Tipp auch hier: Eingetrocknete Farbe mit einem Schmutzradierer entfernen.

Hier findest Du eine riesige Auswahl der Wisch-und-Weg Bücher, die wir lieben und schon stapelweise verschenkt haben.Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 8

#18 Bingo & Co laminiert

Es gibt eine ganze Menge Spiele online zum Ausdrucken. Suche Dir einige passende heraus, drucke sie aus und laminiere sie. Dann kann zum Beispiel das Auto-Bingo (hier gibt es eine kostenlose Vorlage) mit trocken abwischbaren Stiften immer wieder neu gespielt werden.

Noch einfacher als laminieren ist die Verwendung einer stabilen Hülle, wie Du sie hier finden kannst*. Einfach Blatt einschieben, malen und wieder entfernen. So können Ausdrucke zwischen Geschwistern getauscht werden, statt alles mehrfach auszudrucken.

Mehr kreative Ideen für Spiele im Auto findest Du auch auf meiner Pinnwand auf Pinterest.

#19 Kreativ-Pack

Wenn Du lieber ausschließlich auf Buntstifte setzen möchtest, dann bereite einfach für jedes Kind einen Kreativ-Pack vor. Drucke Ausmalbilder, Punkt-zu-Punkt und andere Vorlagen aus und packe sie zusammen mit einer neuen Packung Buntstifte in eine Dokumentenmappe oder -tasche.

Bringe die Stiftpackung eventuell mit Klettpunkten an einer passenden Stelle an, damit die Stifte leichter zu erreichen sind. Super für manche Kinder sind radierbare Buntstifte mit Radierer – da können kleine Perfektionisten auch die Folgen eines Schlaglochs korrigieren.

Extra-Tipp: Klebe Klettpunkte oder -streifen auf das Tischchen im Auto und alle Unterhaltungsutensilien mit dem Gegenstück. So kann zum Beispiel die Stiftepackung gegen Herunterfallen gesichert werden.

Wenn das Tischchen keine Option ist (weil das Kind es nicht erreichen kann oder den Mittelsitz bewohnt), dann ist ein simples Klemmbrett eine gute Unterlage.

Hier findest Du alles, was Du dazu benötigst.

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 9

#20 Ideen für die Baby-Unterhaltung

Babys sind leider noch nicht so langfristig zu beschäftigen (dafür schlafen sie im Optimalfall mehr…) Folgende Gegenstände können für Abwechslung sorgen:

Klettverschlüsse, Rasseln, Schlüssel, Baby-Zahnbürste, Fingerpuppen-Spiele, Lieder singen, Spiegel, Tuch zum Verstecken & Kauen und natürlich die Lieblingsstofftiere.

Je nach Alter kann auch ein Activity Board oder Quiet Book ein wundervoller Zeitvertreib für Babys darstellen. Hier findest Du Inspirationen dafür. Wenn Du gerne nähst und bastelst, dann suche auf Pinterest nach Quiet Book Inspirationen, um selbst eins zu basteln.

Technik

Zum Glück leben wir in einer Zeit mit unkomplizierten Möglichkeiten der Unterhaltung durch Technik. DVD’s, Apps, Hörspiele und Musik gibt es in Hülle und Fülle.

Auf langen Fahrten gelten bei uns weniger Beschränkungen, was die Nutzung von Tablets oder das Anschauen von Filmen angeht. Unser Motto lautet: Alles, was die Fahrt erträglich macht (auch für die Eltern…), ist erlaubt.

Trotzdem sind Apps und DVD’s bei uns für spätere Phasen der langen Autofahrt reserviert. Wenn die Stimmung mit Malbüchern & Co. nicht mehr zu retten ist, dann erweist sich die technische Unterhaltung als das Ass im Ärmel.

Hier folgen Tipps, die das erleichtern:

#21 Hotspot im Auto

Für alle Technikfreunde kann es sich lohnen, das Auto zu einem mobilen Hotspot umzufunkionieren. Damit ist das Streamen von Musik, Geschichten und Hörbüchern auch ohne Vorbereitung möglich. Sogar einige Videos können ohne vorheriges Herunterladen angeschaut werden.

Zudem reduziert es auch den Datenverbrauch auf den elterlichen Smartphones, weil alle im WLAN des Autos angemeldet sind. Wir nutzen dafür Car Connect, doch das ist natürlich mit dauerhaften Kosten verbunden und daher genau abzuwägen.

Eine Alternative stellt ein Mini Server fürs Auto dar, worauf Videos, Filme usw. gespeichert werden können. Die Geräte im Auto verbinden sich dann auch über WLAN, nur ohne Internetzugang. Diese Lösung ist jedoch eher etwas für Auskenner in Sachen Technik. Hier findest Du mehr Informationen dazu.

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 10

#22 Altes Smartphone zum Anhören

Ohne eine spezielle Nachrüstung kommt wohl in den meisten Autos nur wenig Musik verständlich auf den Rücksitzen an. Das macht das Anhören von Hörspielen bei Autobahn-Geräuschkulisse zum Frustpunkt.

Deshalb empfehle ich ein ausgedientes Smartphone (oder eins der Eltern) zu nutzen, um Kinderlieder, Geschichten und Hörspiele anzuhören. Einfach die liebsten Alben vorher zuhause vom Streamingdienstleister* herunterladen und dann im Auto offline anhören. Zugunsten Deiner Nerven kombinierst Du das am besten mit Kopfhörern, wenn die Kinder alt genug dafür sind.

#23 Kopfhörer in Reihe schalten

Auch die stärksten Eltern brauchen auf einer 10-Stunden-Fahrt mal Pause von Peppa Pig und Paw Patrol. Damit alle Kinder zusammen das Hörspiel oder Video richtig mitverfolgen können, nutze Kopfhörer mit Verbindungseingang.

Die Kinder verstehen besser, was abgespielt wird und die himmlische Ruhe bringt Dich garantiert entspannt in den Urlaub.

Für sehr kleine Kinder gibt es auch flauschige Stirnbandkopfhörer* in lustigen Designs. Die drücken nicht auf den Ohren und passen auch in schmalen Kindersitzen um den Kopf.

#24 Apps für kleine Kinder

Neue Tablet- oder Smartphone Apps sollten vor der Fahrt durch die Kinder in Deinem Beisein getestet werden. Denn wenn Du alle 90 Sekunden Werbung wegklicken musst, dann ist Dein Nacken bei der Ankunft wahrscheinlich steif.

Wegen der nervigen Werbung halten wir besonders die Apps bekannter Spielzeughersteller für hilfreich (Lego, Duplo, Playmobil, etc.). Deren Werbung ist die App selbst und sie haben offensichtlich ein großzüges Budget für die App-Entwicklung.

Außerdem kann es sich lohnen, vor einer langen Autofahrt mit kleinen Kindern in die bezahlte Version einer beliebten App zu investieren.

Unsere neue Lieblingslösung

Inzwischen haben wir uns in die Amazon Fire HD Kids Edition Tablets verliebt. Mit dabei ist ein Jahr FreeTime (werbefreie Apps und Spiele, tausende Bücher, Hörbücher und Serien). Besonders gut gefällt uns dabei: die elterlichen Kontrolleinstellungen. Zum Beispiel:

Erst wenn 30 Minuten Bücher angeschaut/gelesen wurden, dürfen auch Apps gespielt werden. Oder Spiele nur 15 Minuten pro Tag, aber Bücher sind immer erlaubt. Eine wirkliche Erleichterung für Eltern im digitalen Zeitalter!

Hier kannst Du Dir die Erleichterung für Deine Kinder besorgen:

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 20.06.2021 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

#25 Halter für drittes Tablet

Da wir mit den Auto-DVD-Playern nur mäßig gut zurecht kamen, setzen wir inzwischen auf einfache Tablets. Darauf können zumindest einige Videos gespeichert oder per Hotspot gestreamt werden.

Wenn Du auch drei Kinder auf der Rückbank sitzen hast, dann könntest Du eine spezielle Halterung für ein drittes Tablett genauso hilfreich finden wie wir. Hier findest Du die Lösung für den Mittelsitz.*


Alle entspannt auf langer Autofahrt

Du siehst, es gibt eine ganze Menge Dinge, die Dir das Leben auf langen Autofahrten mit kleinen Kindern deutlich einfacher machen können.

Im Interesse Deiner Selbstfürsorge, der Sicherheit beim Fahren und natürlich vor allem Deiner Kinder lohnt es sich, sehr lange Reisen für alle so angenehm wie möglich zu machen.

An ALLE denken

Wichtig ist, dass Du nicht nur an die Kinder denkst, sondern auch an Dich. Deine Familie hat wenig davon, wenn Du die ersten Urlaubstage mit schmerzendem Nacken vom vielen Umdrehen und Anreichen verbringst.

Schau Dich in meinem Shop um und nutze alle Möglichkeiten, die Anreise so angenehm wie möglich zu gestalten.

Ich bin mir sicher einige dieser Tipps werden dabei helfen, dass Du schon die Fahrt in den Urlaub genießen kannst – oder zumindest nicht mehr fürchten musst.

Du schaffst das!

Kostenlose Checklisten

Und damit es für Dich noch leichter wird, findest Du passenden Checklisten in meinem Familienurlaubspaket. Als Newsletter-Empfängerin findest Du es ab sofort im kostenlosen VIP-Paket.

Wenn Du noch nicht dazu gehörst, dann melde Dich mit Klick aufs Bild gleich noch an:

Lange Autofahrt mit kleinen Kindern: 25 Überlebenstipps - Bild 11

Weitere Tipps & Tricks rund um den Familienurlaub mit kleinen Kindern findest Du auch im Artikel 15 Tipps für einen entspannten Urlaub mit Baby und Kleinkind.


Beitrag teilen

Entspannter Urlaub mit Baby & Kleinkind: 15 Tipps
← vorherigen Beitrag lesen
Schneller Pizzateig in 10 Minuten
Nächsten Beitrag lesen →

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!