Skip to Content

WC Tabs selber machen

Beitrag teilen

WC Tabs selber machen? Das geht und auch noch ganz einfach! Ich zeige Dir hier, wie mit meiner gelingsicheren, neuen Rezeptur auch bei Dir schon bald WC Tabs für eine saubere Toilette sorgen können.

WC-Tabs selber machen


„Soweit kommt’s noch!!!“ So oder ähnlich hätte ich reagiert, komplett mit großen Augen und einem an die Stirn tippenden Zeigefinger. Wenn mich vor zehn Jahren jemand gefragt hätte, ob ich nicht vielleicht gerne den Großteil meiner Putzmittel selbst herstellen möchte, dann wäre meine Antwort ganz eindeutig ausgefallen.

Warum ich inzwischen WC Tabs öfters selber mache und wie auch Du ganz einfach und mit natürlichen Zutaten sprudelnd Deine Toilette putzt, das erfährst Du in diesem Artikel – jetzt mit gelingsicherer, neuer Rezeptur!

WC Tabs selber machen - Bild 3

Geld sparen mit selbstgemachten WC Tabs

Ich wünschte, ich könnte meinen Sinneswandel nur auf die Kinder schieben. Immerhin haben deren Krabbel-Sabber-Abschleckphasen mit zu den Überlegungen beigetragen, ob ich Putzmittelreste auf Oberflächen von ihnen geschmacksgetestet haben möchte. Die vielen orangefarbenen Warnzeichen auf den diversen kommerziellen Reinigern ermutigen schließlich nicht gerade dazu.

Da war mir mit einem selbstgemachten Essigreiniger schon wohler. Dann entdeckte ich zusätzlich, wie viel Geld ich mit selbstgemachten, natürlichen Reinigern sparen kann. Die meisten DIY Reiniger werden aus einer überschaubaren Anzahl an einfachen Zutaten hergestellt, die in der Regel sehr günstig sind und lange halten.

Als extra Bonus lässt sich damit auch noch jede Menge Platz sparen, wenn ich nicht zig Reiniger für alle möglichen Eventualitäten im Haus haben muss. Statt eine weitere Flasche zu beherbergen, nutze ich einfach die Grundzutaten, wenn ich ein Scheuermittel oder einen Abflussreiniger benötige. 

Das heißt jedoch nicht, dass ich auf Teufel komm raus alles selber machen möchte. Zum einen habe ich in den Jahren des Ausprobierens auch die Grenzen selbstgemachter Putzmittel erkannt. Außerdem drängte sich die sehr nüchterne Feststellung auf, dass Selbermachen keinen Stress bedeuten sollte.

WC Tabs selber machen - Bild 4

WC-Reiniger-Tabs einfach und günstig selber machen

Diese WC-Reiniger-Tabs sind eins der Experimente, was von Seiten meines Mannes zunächst ein skeptisches „Gehen wir jetzt vielleicht einen Schritt zu weit?“ hervorrief. Doch wann immer ich diese selbstgemachten Tabs im Haus habe, erfreuen sie sich großer Begeisterung – und ich mich über eine sauberere Toilette…

Zur Herstellung benötigst Du nur Backsoda („Kaiser Natron“) und Zitronensäurepulver, beides bei dm und Co. oder etwas günstiger in größeren Packungen über Amazon erhältlich. Für den Duft kommen noch ein paar Tropfen ätherisches Öl zum Einsatz.

  • 300 g (1 cup) Backsoda (Natron)
  • 90 g (1/3 cup) Zitronensäurepulver
  • 30 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl (z.B. Zitrone, Orange,…)
  • Wasser aus einer Sprühflasche

Anleitung zur Herstellung:

  1. Backsoda und Zitronensäurepulver in einer Schüssel mit Hilfe eines Schneebesens vermischen und Klümpchen zerrühren. (Geht auch von Hand, dann aber bitte Gummihandschuhe anziehen.)
  2. Ätherisches Öl dazugeben und vermischen. Dann mit einer Sprühflasche sehr zaghaft so lange Wassernebel darübersprühen und vermischen, bis es sich wie feuchter Sand anfühlt, in dem der Löffel Abdrücke hinterlässt.
  3. In Eiswürfelformen, Bath Bomb Kugeln oder ein Mini-Muffinblech füllen und andrücken. Alternativ mit einem Löffel kleine „Häufchen“ auf eine Unterlage geben. (Löffel füllen und am Schüsselrand entlang nach oben abziehen – so ist der Inhalt komprimiert genug, um auf die Unterlage gestürzt zu werden.)
  4. Über Nacht trocknen lassen und dann herauslösen. In ein verschließbares Gefäß geben und im Bad aufbewahren.

Wichtige Hinweise:

  • Nicht direkt über der Schüssel atmen, sonst merkt man die Zitronensäure in der Nase. Unter der Dunstabzugshaube zu arbeiten funktioniert auch gut.
  • Je nach Größe der Form ergibt die Menge ca. 12 Tabs. Es lohnt sich, nach erfolgreichem Test gleich die doppelte Menge herzustellen.
  • Wenn zu viel Wasser direkt aufgesprüht oder verspritzt wird, dann sprudelt die entsprechende Stelle gleich auf. Deshalb nur wenig nach und nach aufsprühen.

Auch wenn es sich um natürliche, lebensmittelechte Zutaten handelt, würde ich meine Kinder nicht damit spielen oder gar kosten lassen. Es sind immer noch konzentrierte Putzmittel, nur eben deutlich ungefährlicher.

Anwendung der WC Tabs

Wann immer die Toilette Bedarf für eine Reinigung hat, einfach eins ins Wasser plumpsen und sprudeln lassen. Danach wie gewohnt mit der Klobürste nachbürsten und spülen.

Im Gegensatz zu den kommerziellen Reinigern dürfen sie diese selbstgemachten WC-Reinigungs-Tabs auch ab und zu in der Toilette versenken, um dann dem leichten Sprudeln zuzusehen. Toll finde ich die Möglichkeit, sie schnell zwischen größeren Putzaktionen und auch im Töpfchen oder Waschbecken anwenden zu können. Und, nicht dass das Ausschlag gebend wäre, aber ganz nebenbei sehen sie auch deutlich dekorativer aus…

Neue Rezeptur zur Herstellung der WC Tabs

Das Schwierigste an der Herstellung nach alter Rezeptur ist die richtige Wassermenge. Zu wenig, und sie zerbröseln sofort – zu viel, und sie quellen auf und sprudeln nicht mehr (ein bisschen quellen sie immer auf, doch sie sollten nicht aufgehen wie Muffins).

Mit einer Sprühflasche sollte die Mischung mit wenigen Sprühstößen nur gerade so befeuchtet werden. Da diese ungenaue Anweisung für einige Leser zu aufgequollenen WC Tabs geführt hat, gibt es jetzt noch eine zweite Variante!

Statt Wasser verwendest Du flüssige Olivenseife* und verrührst alles mit einem Schneebesen. Mein Versuch mit einem Öko-Spülmittel ist leider kläglichst gescheitert und hinterließ eine schaumig-puffige Masse.

Der Vorteil der stark konzentrierten Flüssigseife besteht außerdem darin, dass die unterschiedlichen Sorten bereits ätherisches Öl für den Duft enthalten. Damit kommt noch weniger Flüssigkeit zum Einsatz, was die Erfolgschancen auf ein gelingsicheres Niveau anhebt.

Neue Rezeptur:

  • 300 g (1 cup) Backsoda (Natron)
  • 90 g (1/3 cup) Zitronensäurepulver
  • 2 TL flüssige Dr. Bonner Olivenölseife nach Wahl

Herstellung:

  1. Backsoda und Zitronensäurepulver in einer Schüssel mit Hilfe eines Schneebesens vermischen und Klümpchen zerrühren. (Geht auch von Hand, dann aber bitte Gummihandschuhe anziehen.)
  2. Olivenölseife dazugeben und mittels Schneebesen verrühren, bis sich die Masse zusammenpressen lässt.
  3. In Eiswürfelformen oder ein Mini-Muffinblech füllen und andrücken. Alternativ mit einem Löffel kleine „Häufchen“ auf eine Unterlage geben. (Löffel füllen und am Schüsselrand entlang nach oben abziehen – so ist der Inhalt komprimiert genug, um auf die Unterlage gestürzt zu werden.)
  4. Über Nacht trocknen lassen und dann herauslösen. In ein verschließbares Gefäß geben und im Bad aufbewahren.

Weitere Optionen für die WC-Tabs

Wenn Du keinen Nerv zum Formen der Reinigungstabs hast, dann kannst Du das Pulver auch mit einem Messlöffel versehen als WC-Reinigiger im verschlossenen Glas toilettennah stationieren. Allerdings sprudelt es dann eher an der Oberfläche, weil die Schwere des Tabs fehlt. Am schnellsten geht das Formen übrigens mit Hilfe einer Eiswürfelform oder einem Mini-Muffin-Backblech. Verteilen, andrücken, fertig zum Trocknen.

Falls Du nach einem missglückten Versuch mit aufgequollenen, nicht-sprudelnden Tabs dastehst, dann musst Du die nicht wegwerfen. Zerbrösle sie und verwende das Pulver als Scheuermittel! Weitere Verwendungszwecke ätherischer Öle findest Du übrigens nicht nur in Putzmitteln, sondern auch als DIY Mückenspray oder als natürlicher Balsam gegen Juckreiz.

Wenn Du gerade Zeit und Lust hast, dann probiere die gelingsichere neue Rezeptur aus, um damit bald sprudelnd und natürlich Deine Toilette zu reinigen! Doch nicht vergessen – sollten Zeit und Energie gerade knapp sein, dann geht die Welt mit gekauften WC Tabs auch nicht unter. Die zehn Minuten zur Herstellung der WC Tabs sind dann deutlich sinnvoller in Selbstfürsorge investiert!

Ich habe noch mehr Tipps im Ärmel, wie Du im Alltag mehr Zeit zum Genießen findest! Und viele davon verrate ich nur meinen Newsletter-Empfängern. Oder VIPs, wie ich sie nenne.

Als VIP erhältst Du kostenlos das VIP Paket, gefüllt mit Druckvorlagen, Anleitungen, Übersichten, eBooks und mehr. Den Rabattcode dafür erhältst Du in Deiner Willkommensemail. Außerdem erwarten Dich gleich zu Beginn einige Überraschungen. Also, melde Dich gleich an!

Hier die direkten Links zu allem, was man dafür brauchen könnte:

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 25.10.2021 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

WC Tabs selber machen - Bild 5

Beitrag teilen

Simone Bahr

Thursday 1st of April 2021

Guten Morgen (es ist gerade 1:39),da kann man das wohl schon wieder sagen.Ich würde mich gerne für deinen Newsletter anmelden.Ich hoffe das funktioniert auch auf diesem Wege!? Gruß Simone Bahr

Holger Rabbach

Thursday 1st of April 2021

Hallo Simone,

leider müssen wir die ausdrückliche Zustimmung zur Zusendung des Newsletters nachweisen können, daher funktioniert die Anmeldung nur über unser eingebundenes Formular. Du findest es hier auf der Seite ("Ja, ich möchte die Checkliste haben") oder unter https://einfachmaleinfach.de/zugang-vip/

Manja

Saturday 7th of December 2019

Hallo Heidi, ich hab's ausprobiert. Das Formen ging gut, es hat auch nix gesprudelt oder ist aufgegangen wie Hefe. Aber als ich einen Tag ist Klo habe ist nix passiert. Kein Schäumen, kein blubbern. Was hab ich falsch gemacht? VG Manja

Claudia

Thursday 31st of October 2019

Hallo. Ich möchte gerne wissen, ob es unbedingt Backsofa sein muss oder ob ich auch Waschsoda nehmen kann. LG Claudia

Heidi Rabbach

Thursday 14th of November 2019

Hallo Claudia, Mit Waschsoda habe ich in dieser Kombination noch keine Erfahrung gemacht. Backsoda (Natron) reagiert in Kombination mit der Zitronensäure im Wasser sprudelnd. Bei Waschsoda bin ich mir nicht so sicher. Wenn es aufs Sprudeln nicht ankommt, sondern nur ums Reinigen geht, dann funktioniert sicher auch Waschsoda. Lass mich wissen, wenn Du es ausprobiert hast! Liebe Grüße, Heidi

Janine

Wednesday 6th of February 2019

Hallo ???? Gestern Abend habe ich dein zweites Rezept ausprobiert. Ich hatte noch Schmierseife von DM, was ich statt deiner empfohlenen genutzt habe. Da sie nahezu geruchlos ist, habe ich auch ätherisches Öl hinzugefügt. Heute morgen war ich ganz gespannt, das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Sie halten, blubbern und die Toilette ist ganz wunderbar sauber!

Heidi Rabbach

Monday 11th of February 2019

Liebe Janine, Das freut mich zu hören - besonders, dass es auch mit anderer Seife funktioniert :) Ganz liebe Grüße, Heidi

Jasmin

Thursday 7th of December 2017

Hallo Heidi, ein kleiner nett gemeinter Hinweis: Duftstoffe und insbesondere ätherische Öle im Wasser bzw. Abwasser sind giftig für Wasserorganismen.

Heidi Rabbach

Thursday 7th of December 2017

Hallo Jasmin, Danke für den Hinweis. Mit herkömmlichen Tabs geht es ihnen jedoch sicherlich nicht besser... Da ich nicht an das Prinzip der Potenzierung durch Verdünnung glaube, halte ich die Tröpfchen mit Blick auf die Gesamtwassermengen für weniger bedenklich, insbesondere da es sich um aus der Natur gewonnenene Stoffe handelt, die ihren Weg auch ohne unsere Hilfe ins Wasser finden können. Wer sich deshalb jedoch Sorgen macht, kann natürlich auf die ätherischen Öle bei der Herstellung verzichten. Liebe Grüße und danke für die Rückmeldung! Heidi

Sharing is Caring

Help spread the word. You're awesome for doing it!